Werbung

Nachricht vom 29.03.2022    

Schützen Selbach: Mit Ehrungen und neuer Satzung ins Schützenjahr

Die Sankt Hubertus Schützenbruderschaft Selbach bleibt auch in schwierigen Zeiten auf Kurs: So lautet das Fazit der Vereinsmitglieder nach ihrer jüngsten Jahreshauptversammlung.

Zu den Jubilaren bei der Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft Selbach gehörten auch Franz-Willi Bläser (li.) und Guido Grohs. Die Urkunden für 50 bzw. 40jährige Mitgliedschaft übergab Brudermeister Hubert Kemper (mi.). (Foto: Bernhard Theis)

Zu Beginn der Zusammenkunft im Schützenhaus freute sich Brudermeister Hubert Kemper über die rege Teilnahme. Ein besonderer Gruß galt den noch immer amtierenden Majestäten Frank Bönkendorf (König) und Walter Wüst (Kaiser). Kemper schloss einen Dank an die vielen Helfer an, die der Bruderschaft ihren Fortbestand sichern. Als Beispiele nannte er die Herrichtung des Backes im Schützenhaus und die Renovierung des KK-Raums.

In seinem Jahres- und Geschäftsbericht ging Michael Gotto auf die Ereignisse von 2021 ein. So hatten die Selbacher Schützenbrüder an einem Treffen aller Vereine der Verbandsgemeinde im Kulturwerk teilgenommen. Am 25. Juli feierte man den Annentag mit einem Festgottesdienst auf dem neugestalteten Dorfplatz. Den Hubertustag
beginn man mit einer Hl. Messe in der heimischen St. Anna Kirche.

Bei den Ergänzungswahlen wurden Gebhard Nauroth (Stellvertretender Brudermeister), Hans-Rolf Studzinski, Klaus Benterbusch (Stellvertretender Rendant), Jürgen Poettgen und Frank Bönkendorf (Stellvertretender Jungschützenmeister) in ihren Ämtern bestätigt. Jetzt konnte man sich endlich dem wichtigsten Punkt der Tagesordnung widmen, der Vorstellung und Verabschiedung einer neuen Satzung und Geschäftsordnung. Die Satzung sei zuletzt im Januar 1989 geändert worden und bedürfe einer Überholung, erläuterte der Brudermeister. Die Selbacher Schützenbruderschaft billigte sowohl Satzung als auch Geschäftsordnung einstimmig.



Ortsbürgermeister Matthias Grohs lobte die Schützenbruderschaft noch als lebendigen Teil der Dorfgemeinschaft: „Bitte macht so weiter!“ Bei den obligatorischen Jubilarehrungen konnten Franz-Willi Bläser und Berthold Klöckner für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet werden. Bei Waltraud Stausberg, Guido Grohs und Gottfried Märzhäuser sind es jeweils vier Jahrzehnte. Leider konnten nicht alle Jubilare anwesend sein. So auch Heinz Wagner. Der Vorgänger Kempers als Brudermeister blickt auf sage und schreibe 80 Jahre der Zugehörigkeit zurück. Er wird seine Ehrenurkunde im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreicht bekommen.

Jetzt freuen sich die Selbacher auf den Beginn des Ostereierschiessens an jedem Mittwoch ab 18 Uhr und Sonntagsmorgens. Die Prozession mit Gottesdienst auf dem Dorfplatz findet am 31. Juli statt. (PM/bt)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Frank Becker bleibt 1. Vorsitzender der "Adler" Michelbach

Michelbach. Zu Beginn wurde die Totenehrung abgehalten und die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt. Der Vorsitzende ...

Patronatsfest der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain

Gebhardshain. Am 22. Januar wurde das Patronatsfest in der Pfarrkirche zu Gebhardshain gefeiert. Dieses Jahr krankheitsbedingt ...

Generalversammlung des Kirchenchores St. Cäcilia Schönstein

Schönstein. Präses Pfarrer Martin Kürten freute sich ebenfalls darüber, dass die Chorgemeinschaft ein fester Bestandteil ...

Jahreshauptversammlung beim Musiverein Brunken

Brunken. Am Samstag, den 4.2.2023 ab 17 Uhr lädt der Musikverein Brunken zu seiner Jahreshauptversammlung im vereinseigenen ...

Neue Gesundheits- und Präventionskurse beim VfL Hamm (Sieg)


Sie sitzen viel, bewegen sich im Alltag zu wenig und sind öfter gestresst? Mit dem Präventionskurs können Sie etwas für ...

Mit dem TuS Katzwinkel "Fit durchs Jahr"

Katzwinkel. Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und oftmals gehören gute Vorsätze hinsichtlich sportlicher Aktivitäten ...

Weitere Artikel


Online-Diskussion: Putins Krieg gegen die Ukraine – unabsehbare Folgen für Europa?

Region. Welche Sanktionen wirken in Russland und wie werden sich diese und die Folgen des Krieges auf die europäische Wirtschaft ...

Müllsammel-Aktion in Katzwinkel: Container randvoll

Katzwinkel. Unter dem Motto "Mach mit" hatte die Ortsgemeinde Katzwinkel zur Teilnahme an der diesjährigen Dorfsäuberung-Aktion ...

Lokalderby der weiblichen C Jugend des SSV95 Wissen gegen VfL Hamm

Wissen. Leider musste der inzwischen auf 18 Jugendliche angewachsene Kader verletzungs- und krankheitsbedingt auf sechs erfahrene ...

Tradition im Zeichen der Zeit bei den Schützen auf der Birkener Höhe

Birken-Honigsessen. Das Vorstandsduo ist zuversichtlich, dass endlich wieder ein großes Drei-Tages-Fest ganz im altbekannten ...

Kath. Kindergarten Nikolaus-Groß-Haus in Herdorf läd zum Osterweg ein

Herdorf. Der Katholische Kindergarten Nikolaus-Groß-Haus in Herdorf möchte in diesem Jahr die Ostergeschichte auf besondere ...

Der Schwarzstorch kommt nach Wissen zurück

Wissen. Die Tiere galten über einen langen Zeitraum als ausgestorben in Rheinland-Pfalz. Seit Beginn der 1980er Jahre ist ...

Werbung