Werbung

Nachricht vom 08.04.2011    

Teamtraining vermittelt soziale Kompetenzen

Du bist stark - ihr seid stärker lautete das Motto eines Tematrainings des Siegtaler Jugendfeuerwehr-Nachwuches auf Hof Hagdorn bei Wissen. Die 26 Teilnehmer hatten drei Tage lang reichlich Gelegenheit, ihre Teamfähigkeit zu trainieren und zu verbessern. Dabei galt es, so manche kniffliche Aufgabe zu lösen.

Wissen. "Einer für alle - alle für einen" besagt bereits ein alter Leitspruch der Feuerwehren - und das aus gutem Grund: Im Ernstfall ist Teamwork für Feuerwehrleute unerlässlich. Man muss sich blind aufeinander verlassen können und das kann man nicht früh genug trainieren. Deshalb begab sich der Feuerwehrnachwuchs des Löschzuges Siegtal (Brachbach, Mudersbach und Niederschelderhütte) für drei Tage zum Teamtraining-Seminar ins Jugendgästehaus Hagdorn bei Wissen. Beim Teamtraining hatten die 26 Teilnehmer reichlich Gelegenheit, ihre Teamfähigkeit und die Zusammenarbeit untereinander zu verbessern.
In kleinen Gruppen mussten die Jugendlichen teils knifflige Aufgaben lösen, so galt es zum Beispiel, aus bereitgestellten Haushaltsmaterialien einen Schaumfeuerlöscher herzustellen und damit ein richtiges Diesel-Feuer zu löschen - eine Aufgabe, die selbst mit Profigerät nicht ganz so einfach ist.
Außer bei den Gruppenaufgaben war Teamwork auch bei der Verpflegung gefragt. Mit Unterstützung der Betreuer mussten alle Mahlzeiten selbst zubereitet werden.
Höhepunkt und krönender Abschluss war das "Schlag-den-Betreuer"-Spiel, bei dem die Jugendlichen in vielen kleinen Einzelspielen gegen ihre Betreuer antreten. Nach einem spannenden, mehrstündigen Kampf konnten sich die Betreuer schließlich mit 101:70 Punkten durchsetzen. Nicht weiter tragisch, denn auch gemeinsame Niederlagen stärken den Zusammenhalt der Gruppe.
Bereits zum dritten Mal in Folge hat die Siegtaler Jugendfeuerwehr ein solches Teamtraining absolviert und die Effekte sind durchaus spürbar. "Bei den Gruppenaufgaben können auch die Jugendlichen ihre Stärken einbringen, die sonst eher still und zurückhaltend sind. Das gibt ihnen Selbstvertrauen und stärkt ihre Akzeptanz in der Gruppe. So haben letztlich alle etwas davon", befinden die Jugendwarte.
Eine erneute Wiederholung des Teamtrainings ist also gewiss – allerdings nicht im nächsten Jahr, denn da steht das 20-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Siegtal an.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Teamtraining vermittelt soziale Kompetenzen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Die kommunalen Träger der Sporteinrichtungen haben sich abgestimmt: Bis zum Ende der Sommerferien Mitte August sollen Sporthallen und andere Indoor-Einrichtungen für den außerschulischen Sport im Kreis Altenkirchen geschlossen bleiben.


Verkehrssicherheit von Anliegerstraßen Thema bei CDU Wissen

Aufgrund der teils hoch frequentierten Anliegerstraßen im Wissener Stadtgebiet möchte sich der CDU-Stadtverband Wissen der Verkehrssicherheit stärker widmen. Anlass ist dabei ein Bürgerwunsch von Anwohnern aus der Parkstraße im Wissener Stadtteil Schönstein, einen Verkehrsspiegel in der Parkstraße zu installieren.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darauf haben sich der Kreis, die Verbandsgemeinden und, soweit zuständig, die Ortsgemeinden als ...

Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Marienstatt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, vereinbarten wir einen Gesprächstermin mit Abt Pater Andreas, ...

24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen

Dierdorf. Liegt es am schönen Wetter und an verspäteten Frühlingsgefühlen? Komme ich langsam ins Alter der Torschlusspanik? ...

Weitere Artikel


"Eisenkunst und Gaumengunst" - Sommerfest am Kulturwerk

Wissen. Vor 100 Jahren wurde die Baugenehmigung für das Wissener Walzwerk erteilt. Das Fimenkonsortium „Van der Zypen und ...

"Schuh-Mädchen-Report" in der Stadthalle

Altenkirchen. Zwei hinreißende Ladies mit enormer Präsenz, Lust am Schuh und Musik im Blut sind am Freitag, 15. April 2011, ...

Schuh-Erlebnistag in Gebhardshain

Gebhardshain. Am Mittwoch, 13. April bietet das Fachgeschäft Schuh Stockschlaeder in Gebhardshain einen besonderen Erlebnistag ...

Die Wünsche der Bitzener Bürger mit Umfrage ermittelt

Bitzen. Was inspiriert eine 19-Jährige, den Bürgerwillen und damit verbundene Meinungen und Ideen zu verschiedenen Themenbereichen ...

Den späteren Beruf frühzeitig in den Blickpunkt rücken

Altenkirchen. Auf Einladung der IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen, der HWK Koblenz, der Arbeitsagentur Neuwied, des Arbeitskreises ...

Mitarbeiter geben der Bank ein Gesicht

Hachenburg. Das gibt es wohl nur noch ganz selten: Seit 45 Jahren arbeitet Egon Dietershagen für die Westerwald Bank und ...

Werbung