Werbung

Nachricht vom 30.03.2022    

Westerwaldwetter: Schnee im Anmarsch

Von Wolfgang Tischler

Im März waren wir im Westerwald von der Sonne verwöhnt. Es gab so viele Sonnenstunden wie noch nie. Damit ist es jetzt vorbei. Die Wetterlage stellt sich um. Die Temperaturen rauschen in den Keller und es gibt nochmals Schnee.

So könnte es in der Nacht auf unseren Straßen im Westerwald aussehen. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Tiefdruckeinfluss wird zunehmend im Westerwald wetterbestimmend. Im Laufe des Donnerstags (31. März) kommt von Norden deutlich kältere und feuchtere Luft in den Westerwald geflossen. Bereits in der kommenden Nacht zum Donnerstag kann es örtlich zu Frost bis zu minus drei Grad kommen. Vereinzelt tritt dabei Glätte durch Reif oder überfrierende Nässe auf den Straßen auf.

Am Donnerstag kommt von Westen her zunächst Regen in den Westerwald. Im Laufe des Nachmittags geht der Regen in höheren Lagen zunächst in Schnee über. Die Schneefallgrenze sinkt am Abend dann weiter bis in tiefe Lagen ab. Der Wind wird stärker und kommt böig aus nordöstlichen Richtungen. Die Temperaturen gehen in der Nacht zum Freitag in Hochlagen bis auf minus drei Grad zurück. Im Westerwald sind bis Freitagmorgen örtlich zwischen einem und drei Zentimeter Neuschnee möglich. In Staulagen fallen bis fünf Zentimeter Neuschnee. Die Straßen werden entsprechend glatt.

Der Freitag kommt stark bewölkt daher und es gibt häufig Schnee oder Schneeregen. Der Wind frischt weiter auf und kommt aus Nord bis Nordost und bringt Polarluft mit zu uns. Im Bergland gibt es vereinzelt starke bis stürmische Böen. In der Region Bad Marienberg kommen die Temperaturen nicht über null Grad hinaus. Am Rhein gibt es leichte Plusgrade.



In der Nacht zum Samstag bleibt es stark bewölkt und es fällt noch Schnee. Im Laufe der Nacht beruhigen sich die Niederschläge. Es wird überall frostig. In den Hochlagen geht das Thermometer bis auf minus sechs Grad zurück.

Am Samstag ist es zunächst oft stark bewölkt und zeitweise fällt noch Schneeregen oder Schnee mit entsprechender Glätte. Tagsüber von Nordwesten her allmählich nachlassende Niederschläge und nachfolgend einzelne Auflockerungen. Temperaturanstieg auf Höchstwerte zwischen ein und fünf Grad, im Bergland um null Grad. Schwacher bis mäßiger Wind um Nordost, der zeitweise böig auffrischt. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Bundestagsabgeordneter und VG-Bürgermeister werfen Blick auf Freusburger Mühle Wohnprojekt

Kirchen. In Kirchen arbeitet eine Vereinigung aus jungen Familien und Einzelpersonen seit vielen Monaten an einem spannenden ...

Jugendlicher Motorradfahrer bei Auffahrunfall in Betzdorf verletzt

Betzdorf. Am Freitag (14. Juni) gegen 13.15 Uhr ereignete sich in der Steinerother Straße in Betzdorf ein Auffahrunfall mit ...

Am 16. Juni können Interessierte Zinnfiguren in der Museumsscheune Helmenzen gießen

Helmenzen. Nach original Vorbild werden die kleinen Zinn-Nachbildungen (bekannte Persönlichkeiten, Soldaten, Kutschen, Schachfiguren ...

Erfolgreicher Blutspendetermin in Wissen

Wissen. Besonders froh waren die ehrenamtlichen Helfer über die sieben Erstspender: "Sie haben größte Anerkennung verdient!" ...

19-Jähriger verursacht unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall in Daaden

Daaden. Kurz nach Mitternacht entdeckten Polizeibeamte ein verunfalltes Fahrzeug in der Oberdreisbacher Straße in Daaden. ...

Linie RE 9: Erkrankungen des Personals führen zu Ausfällen

Siegen. Laut einer Mitteilung des Zuginfo NRW-Teams sind verschiedene Fahrten zwischen Schladern (Sieg) und Siegen Hbf betroffen. ...

Weitere Artikel


Sie werden ja so schnell groß! Neues von Malik, Thabo und Alore

Neuwied. „„Ach, sind die süß“, haben wir hier den Winter über ständig gehört“, erzählt Petra Becker, die Revierleiterin des ...

Betzdorf: Kind im Gleisbett – Bahnunfall verhindert

Betzdorf. Die Folgen dieses Streits zwischen einem 13-Jährigen und 14-Jährigen hätten tragisch enden können. So gab es zwar ...

Angelina Lokay aus Wissen begleitet Sabine Bätzing-Lichtenthäler am "Girls‘ Day 2022"

Wissen/Mainz. Selbstverständlich beteiligt sich auch die Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Freitag, 1. April, ändern sich die Öffnungszeiten des Corona-Testzentrums am Güterbahnhof 4 wie folgt:
Montag ...

"Inklusive Zukunftswerkstatt": Diakonie Altenkirchen lädt zum Mitmachen ein

Altenkirchen. Es geht darum mitzumachen, zuzuhören, Anregungen zu geben oder gemeinsam Ideen zu entwickeln. Mehrmals musste ...

Ausstellung "Wir haben es geschafft!" in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Ausstellung besteht aus insgesamt 28 Plakaten, die erfolgreiche Integration sichtbar machen und dabei sowohl ...

Werbung