Werbung

Nachricht vom 11.04.2011 - 09:02 Uhr    

Junge Union Wissen erhielt Bericht aus Berlin

Vor Ort zu aktuellen gesundheitspolitischen Themen informierte sich die Junge Union (JU) Wissen. MdB Erwin Rüddel kam nach Wissen und berichtete zu den geplanten Gesetzesänderungen.

Wissen. Zu einem aktuellen Gedankenaustausch über bundespolitische Themen trafen sich jüngst Mitglieder der Jungen Union (JU) Wissen mit dem heimischen Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel. Rüddel informierte die Anwesenden über seine Arbeit in den Ausschüssen Familie und Gesundheit des Deutschen Bundestages. Hierbei bewegte die JU vor allem die Veränderungen im Gesundheitssystem. Rüddel betonte, dass es aufgrund von Kosteneinsparungen und weitgehender Regulierung schwierig sei, Veränderungen im Gesundheitswesen vorzunehmen.
Dennoch seien seit der Wahl im Herbst 2009 mit der Senkung der Medikamentenkosten, der medizinischen Versorgung des ländlichen Raums und dem Entwurf des Infektionsschutzgesetzes zur Verbesserung der Hygienequalität in Krankenhäusern wesentliche Punkte angegangen worden. Die JU Wissen begrüßte die geplante Gesetzeseinführung, bei denen die Bundesländer verpflichtet werden, Verordnungen zur Infektionshygiene und zur Prävention von resistenten Krankheitserregern in medizinischen Einrichtungen zu erlassen.
Nach vorsichtiger Schätzung von Experten sind in Deutschland durch Infektionen in Kliniken, die auf mangelnde Hygiene zurückzuführen sind, jährlich zwischen 7500 und 15000 Todesfälle zu beklagen.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Junge Union Wissen erhielt Bericht aus Berlin

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Pilotprojekt "Waldbesitzer-Schule" ist gestartet

Kreis Altenkirchen. An den Start ging in Breitscheidt die erste Waldbesitzer-Schule, ein Pilotprojekt der Landesforsten Rheinland-Pfalz ...

Jubiläumskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle

Wissen. Zum großen Frühjahrskonzert lädt die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen traditionsgemäß wieder am Sonntag vor Ostern, ...

Bezirksrat der DLRG trat zusammen

Region/Kirchen. Bei herrlichem Sonnenschein trafen der Vorstand des DLRG Bezirkes Westerwald-Taunus und die Delegierten der ...

Eheleute Krämer seit 65 Jahren vereint

Pracht-Niederhausen. Am 20. April feiern die Eheleute Kurt Krämer (89) und Margarete (85), geborene Lindenpütz, aus Niederhausen ...

Grundschulkinder sahen sich bei Feuerwehr um

Hamm. 23 Kinder der dritten Klasse der Grundschule Hamm besuchten mit ihrer Lehrerin Prieu und drei Lehramts-Studentinnen ...

Aufbruchstimmung bei der DJK Fensdorf

Fensdorf. Vorstandswahlen und Ehrungen und umfangreiche Berichte standen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung ...

Werbung