Werbung

Pressemitteilung vom 04.04.2022    

Attraktives Programm für Wandern und RadWandern im Wanderdorf Limbach

Pünktlich zum Start der warmen Jahreszeit präsentiert der Limbacher Kultur- und Verkehrsverein (KuV) nach zwei Jahren Corona-Pause sein neues Draußen-Programm für 2022.

Ziel zum Durchatmen und Genießen: Der KuV führt in der Saison 2022 zu Fuß und mit dem Rad zum Steinerother Kopf. Foto: Frank Muckle

Limbach. Von April bis einschließlich Oktober gibt es im Wanderdorf Limbach nun für alle Wander- und RadWander-Freunde monatlich wieder je eine geführte Tour. Das Angebot "Flotte Runde" (früher "Wandern, aber stramm!" genannt), zu dem stets am vierten Sonntag des Monats geladen wird, richtet sich an alle, die gern zügig wandern.

"Geschnellwandert" mit etwa 5 km/h wird dabei entlang der über 25 vom KuV konzipierten Limbacher Runden (LR). Zum Auftakt am 24. April führt die "Glück auf!-Tour" (LR 31, 12 Kilometer) über den Druidensteig hinauf ins "Preußenland" zu Barbaraturm und Grube Bindweide.

Zwei kürzere Touren mit jeweils 10 Kilometer führen auf dem "Limbacher Panoramaweg" zur Schiefergrube Assberg (LR 21, 26. Juni) und über die Limbacher Runde 24 zum "Deutschen Eck" des Westerwaldes (28. August) nach Heimborn. Mit der Runde zur "Barockstadt Hachenburg" (LR 34, 22. Mai), der "2-Täler-Tour" nach Marzhausen (LR 35, 24. Juli) sowie zum "Steinbruch Weiße Lei" in den Nauberg (LR 32, 23. Oktober) stehen mit je 14 Kilometer drei mittellange Runden auf dem Programm.

Ein besonderes "Wanderschmankerl" winkt am 25. September mit der Tagestour zur "Dauersberger Alm", der mit 25 Kilometern längsten Limbacher Runde. Bei den "Natur & Kultur-RadWanderungen", die immer am zweiten Sonntag des Monats stattfinden, geht es nicht um Tempo und sportliches Training, sondern bei einer "Geschwindigkeit" von etwa 13 km/h um Naturgenuss und das Kennenlernen kultureller Sehenswürdigkeiten. Die etwa 40 Kilometer langen Touren eignen sich für Mountainbikes und Trekkingräder mit und ohne Elektromotor. Sie führen über gut befestigte Feld- und Waldwege sowie wenig befahrene Straßen.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Los geht es kommenden Sonntag, 10. April, mit einer Tour rund um Hachenburg. Am 8. Mai schließt sich eine Runde hinauf nach Bad Marienberg zur Bacher Lay an. Ziel am 12. Juni ist die Westerwälder Seenplatte. Für die als "Überraschungstour“ konzipierte Runde am 10. Juli wird das Ziel (noch) nicht verraten. Bei der "Mühlentour" am 14. August reihen sich die Mühlen an Großer und Kleiner Nister wie eine Perlenkette aneinander. Einen wahrhaft traumhaften Fernblick bis ins Bergische und Wildenburger Land können die RadWanderer am 11. September vom Steinerother Kopf genießen. Mit der Burg Hartenfels, im Volksmund "Schmanddippe" genannt, steht zum Abschluss am 9. Oktober dann noch eine 50 Kilometer-Tour auf dem Programm.

Die Teilnahme an sämtlichen Touren ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Sie erfolgt auf eigene Gefahr. Bei den Radveranstaltungen besteht Helmpflicht! Die Touren starten alle um 9.30 Uhr. Start und Ziel im April und Mai sind wegen der aktuellen Sanierung der Limbacher Steinbrücke der Parkplatz am Friedhof (Hauptstraße 1), ab Juni dann am Haus des Gastes (Hardtweg 3). Aktuelle und umfassende Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es unter 0151 220 74 323 und auf der KuV-Homepage unter www.kuv-limbach.de. (PM)


Mehr dazu:   Kultur & Freizeit   Wandern  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Einen eigenen Bio-Gemüsegarten anlegen: Kompaktkurs in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Mittwoch, dem 6. Juli, startet die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Altenkirchen den Kurs "Der kleine Bio-Gemüsegarten". ...

Beste Stimmung bei Abi-Jubiläumsfeier am Betzdorfer Freiherr-vom-Stein Gymnasium

Betzdorf. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Jazzband des Gymnasiums unter Leitung von Annett Uebe in gewohnt temperamentvoller ...

Arbeitsreicher Samstag für die Polizei Betzdorf: Drei Vorfälle im Straßenverkehr

Betzdorf/Kirchen. Los ging es für die Polizei Betzdorf am Samstag, dem 25. Juni, am frü-hen Nachmittag mit einem ungewöhnlichen ...

Kreisfeuerwehrtag in Weitefeld: Löschzug feiert 100-jähriges Bestehen

Weitefeld. Am Festkommers zum Jubiläum nahmen Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Landkreis teil. Wehrführer ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Ausflugsziel zum Baden und Staunen: Klosterruine Seligenstatt und Secker Weiher

Seck. Wer im Sommer einen Ausflug mit Abwechslung plant, der sollte sich die Klosterruine Seligenstatt vornehmen und im Anschluss ...

Weitere Artikel


Weyerbusch: Martin Diedenhofen unterstützt Bürgerinitiative

Weyerbusch. Bei diesem Termin hatte Martin Diedenhofen den Aktivisten der Bürgerinitiative versprochen, nach der Wahl wieder ...

"DRUIDENSTEIN - Das Musical" – Modelcasting war ein voller Erfolg

Kirchen. Die erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber werden am Ende dem Druidenstein-Musical ein Gesicht geben. Für das ...

Crowdfunding: Neue Minitore für die kleinen Spieler der JSG Siegtal/Heller

Region. "Spaß am Spiel" ist auch das Motto der JSG Siegtal/Heller, in der die Kinder und Jugendlichen der Verein SC Scheuerfeld, ...

Dreck-wegmach-Tag: Trotz weißer Pracht nach Müll und Abfall gesucht

Betzdorf. Ja wo liegt er denn, der Müll und Unrat? Frei nach Loriot hätte man das am Samstagmorgen sagen können, als der ...

Flammersfeld: Jugendfeuerwehren trainieren Erste Hilfe für den Ernstfall

Flammersfeld/Horhausen. Gemeinsam mit einer Erste-Hilfe-Schule aus Weyerbusch führten die beiden Jugendfeuerwehren den Kurs ...

Hauptamtlicher Beigeordneter für VG Betzdorf-Gebhardshain – Brenner oder Weber?

Region. Am Dienstagabend (5. April) ist Showdown im Verbandsgemeinderat. Von Anfang an: Soll der Bürgermeister der Verbandsgemeinde ...

Werbung