Werbung

Nachricht vom 06.04.2022    

Westerwälder Rezepte: Osterhasen aus Quark-Öl-Teig

Von Helmi Tischler-Venter

Zurzeit bieten Supermärkte große Ausstechformen für Osterhasen an. Mit diesen lassen sich aus Quark-Öl-Teig fluffige Häschen flott und einfach zubereiten. Sie werden nach dem Backen in Vanillezucker gewälzt, dadurch knuspern sie etwas. Da sie nicht sehr süß sind, kann man sie auch wie Brötchen mit Marmelade bestrichen essen.

Foto: Wolfgang Tischler

Region. Wenn Sie die Quark-Hasen zum Osterbrunch oder Kaffee zusammen mit einer österlichen Käsetorte oder einer Möhrentorte auf den Tisch bringen, sieht das sehr dekorativ aus und trifft viele Geschmäcker.

Zutaten:
Quark-Öl-Teig:
200 Gramm Magerquark
50 Milliliter Milch
1 Ei
100 Milliliter Pflanzenöl geschmacksneutral
75 Gramm Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Prise Salz
400 Gramm Mehl
20 Gramm Backpulver
Bestreichen und Wälzen:
75 Gramm Butter geschmolzen
75 Gramm Zucker
1 Packung Vanillezucker

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Celsius Umluft vorheizen und zwei oder drei Backbleche mit Backpapier oder Backfolien auslegen.

Alle Zutaten für den Quark-Öl-Teig von Quark bis Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer vermischen. Salz, Mehl und Backpulver dazugeben und alles mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teigball verarbeiten.



Den Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch etwas mit den Händen weiterkneten. Die Arbeitsfläche neu bemehlen und den Teig ausrollen, etwa einen knappen Zentimeter hoch. Hasen-Formen oder andere österliche Symbole wie Eier oder Schafe ausstechen und auf die Backbleche legen. Alle Teigstücke mit der Hälfte der flüssigen Butter bestreichen und im vorgeheizten Ofen für etwa 10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

Zucker und Vanillezucker in einem tiefen Teller mischen.

Quarkhasen aus dem Ofen nehmen, noch einmal mit Butter einpinseln und dann sofort mit der bestrichenen Seite in den Zucker drücken. Zum Abkühlen auf einen Rost legen und dann servieren.

Sie können die Häschen nach Belieben dekorieren mit Sultaninen als Augen, Bändchen aus Fruchtgummi-Schnüren oder anderen Dekorzutaten.

Das Gebäck schmeckt am besten frisch gebacken. Danach können Sie es in einer luftdichten Dose aufbewahren, es sollte jedoch bald aufgegessen werden. (htv)

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@nr-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr dazu:   Westerwälder Rezepte  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Menschenmassen bei erster "Wir Westerwälder LandFrauen-Messe" in Puderbach

Puderbach. Als „Nicht zu unterschätzende Botschafterinnen des ländlichen Raums, die weit über die Landwirtschaft in die Gesellschaft ...

Strahlender Sonnenschein und zahlreiche Zuschauer - Jugendfeuerwehren zeigten ihr Können

Altenkirchen. Die Jugendlichen (10 bis 16 Jahre), rund 70 nahmen teil, sammelten sich mit den Einsatzfahrzeugen in einem ...

Gyrokopter-Absturz und weitere Verkehrsunfälle im Raum Betzdorf

Friesenhagen. Nach Angaben der Polizeidirektion Neuwied/Rhein stürzte am 13. April gegen 13 Uhr ein Traghubschrauber, auch ...

Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Betzdorf-Gebhardshain erhält über 250.000 Euro an Fördergelder für digitale Projekte

VG Betzdorf-Gebhardshain. Zur kontinuierlichen Ausgestaltung des "Netzwerks Digitale Dörfer Rheinland-Pfalz" erhält die Verbandsgemeinde ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Weitere Artikel


Das Projekt "Blühende Friedhöfe" im Kreis Altenkirchen geht weiter

Kreis Altenkirchen. Insgesamt rechnet man in diesem Jahr mit rund 80 Ortsgemeinden und Trägern von Friedhöfen. Im Vorjahr ...

Durch Hilfe aus Wissen: Ukrainische Flüchtlingsfamilie kann zusammen bleiben

Wissen. Über 100 Flüchtlinge kommen täglich im Ankunftszentrum am Breslauer Platz in Köln an - doch die Stadt sei bereits ...

Hinweis der Polizei: Autobesitzer in der Region Hachenburg aufgepasst

Hachenburg. In den letzten zwei Wochen kam es durch unbekannte Täter in den Ortslagen Luckenbach und Atzelgift zu Diebstählen ...

Hauptamtlicher Beigeordneter für VG Betzdorf-Gebhardshain: Klares Votum für Brenner

Betzdorf. Zuschauer, die vielleicht eine spannende Sitzung des Verbandsgemeinderates Betzdorf-Gebhardshain erwartet hatten, ...

Auch der Kreis Altenkirchen muss sich für Sturzfluten nach Starkregen wappnen

Altenkirchen. Der Himmel öffnet seine Schleusen. Und wie. Innerhalb kürzester Zeit prasseln Regenmassen ohne Ende nieder, ...

Tom Kalender: Nachwuchsrennfahrer aus Hamm/Sieg verpasste knapp den Sieg

Hamm/Sieg. Die vergangenen Monate nutzte Tom Kalender zur Vorbereitung auf die neue Rennsaison. Trainings und Rennen im Ausland ...

Werbung