Werbung

Nachricht vom 12.04.2011    

Feuerwehr Neitersen gut trainiert für den Ernstfall

Gut ausgebildet für den Ernstfall ist die Freiwillige Feuerwehr Neitersen. Das bewies man jetzt bei der April-Übung.

Angriffstrupp im Gebäude mit Ausbilder Stefan Jung. Fotos: Feuerwehr Neitersen/Bastian Albrecht

Neitersen. Gut trainiert für den Ernstfall ist das Motto der Männer von der Freiwilligen Feuerwehr Neitersen. Bei ihrer April-Übung dokumentierten die Neiterser ihre hohe Einsatzbereitschaft und ebenso hohen Ausbildungsstand. Ein Dachstuhlbrand in einem zum Abriss stehendem Objekt, mit unbekannter Anzahl von möglichen Personen im Gebäude, stellten das Einsatzszenario dar. Nach kurzer Lagebesprechung gingen drei Atemschutzgeräteträger ins Gebäude vor, die weitere Mannschaft des Tanklöschfahrzeuges (TLF) baute eine Wasserwand zur nebenstehenden Tujahecke auf und übernahm den Aussenangriff.
Die Mannschaft des Tragkraftspritzenfahrzeuges (TSF) übernahm den Aufbau der Wasserversorgung von der nahe gelegenen Wied zum TLF, hierbei mussten auch die Gleisen der Bahnlinie und die B256 überquert werden. Auf der B 256 wurde mittels Schlauchbrücken eine weitere Durchfahrt für Autofahrer ermöglicht. Hier zeigte es sich, das ein großer Teil der Fahrer mit dem Überqueren der Schlauchbrücken massive Probleme hatte.
Wehrführer Frank Bettgenhäuser fungierte als stiller Beobachter und zeigte sich erfreut über die Leistungsbereitschaft seiner Mannschaft. "Die Aufgabenstellung ist zufriedenstellend, effizient und zügig abgearbeitet worden", so Bettgenhäuser. (alba)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Feuerwehr Neitersen gut trainiert für den Ernstfall

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Time to say Goodbye (Zeit Auf Wiedersehen zu sagen): Der Abschied zieht sich wie ein roter Faden durch diesen späten Nachmittag und wirft seinen Schatten nicht nur auf Menschen, sondern auch auf eine Kommune, die in dieser Konstellation seit dem 7. November 1970 auf dieser Erde weilt und am 31. Dezember zu Grabe getragen wird. In der allerletzten Sitzung des Verbandsgemeinderates Altenkirchen am Donnerstag (12. Dezember) bestimmt über weite Strecken ein Lebewohl die Zusammenkunft.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Altenkirchen. Das Ergebnis des "Gipfeltreffens" am vergangenen Montag (9. Dezember) im Altenkirchener Kreishaus, in dem letztendlich ...

Schließung am FvS-Gymnasium: Wäschenbach für „Bibliotheksgipfel im AK-Land“

Betzdorf/Altenkirchen. In der Kreistagssitzung am kommenden Montag soll der Haushalt 2020 und das Haushaltskonsolidierungskonzept ...

Hilfe bei Leistenbruch: Neues „Hernienzentrum“ im Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Die Behandlung ist in der Regel unproblematisch. „Durch die Fokussierung auf bestimmte, klar definierte Erkrankungen ...

280 Reinigungskräfte im AK-Land haben erstmals Heiligabend oder Silvester frei

Kreis Altenkirchen. „Von der Gebäudereinigerin über den Glas- bis zum Industriereiniger – wer trotzdem arbeitet, erhält als ...

Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Betzdorf. Die Rollerfahrerin war mit Sozia auf der L 288 in Richtung Steineroth unterwegs. Kurz hinter dem Ortsausgang setzte ...

Wehmut bei der letzten Sitzung des VG-Rates Altenkirchen

Altenkirchen. Was der Verbandsgemeinderat Flammersfeld schon vor rund zwei Wochen hinter sich gebracht hatte, ereilte nun ...

Weitere Artikel


Dorfreinigungsaktion mit genussvollem Ende

Birnbach. "Viele Hände - schnelles Ende" - so könnte die Überschrift über die diesjährige Dorf- und Waldreinigungsaktion ...

Kindergarten Fürthen wird um eine Gruppe erweitert

Fürthen. Zur Umsetzung des Rechtanspruches der U-3-Kinder auf einen Kindergartenplatz wird zur Zeit der verbandsgemeindeeigene ...

Bau der Siegbrücke bei Etzbach geht voran

Etzbach. Holz und Stahl beherrschen zur Zeit das Bild beim Neubau der Siegbrücke zwischen Etzbach und Oppertsau (Kreisstraße ...

Zweiradkontrolle der Polizei zu Saisonbeginn

Betzdorf. Zur Beginn der Zweiradsaison wurden am Montag, 11. April, zwischen 12 Uhr und 18 Uhr, im Dienstbezirk der Polizeiinspektion ...

Drei Deutsche Meistertitel für die Bogensportler

Wissen. Mit drei Deutschen Meistertiteln, zwei Vizemeistertiteln, einem dritten Platz, so wie weiteren sehr guten Ergebnissen, ...

Fahrt zum 17. Festival der türkischen Volkstänze

Daaden Die Tanzgruppe "Yörem" (Daaden TV) tritt am Sonntag, 8. Mai, beim 17. Festival der türkischen Volkstänze in Langen ...

Werbung