Werbung

Region | Wissen | Anzeige


Pressemitteilung vom 06.04.2022    

EAM-Stiftung: Bis zum 30. Juni um Fördermittel bewerben

ANZEIGE | Die Stiftung des Regionalversorgers EAM vergibt insgesamt 100.000 Euro für Projekte in den vier Bereichen Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur, Hilfe für geflüchtete Menschen sowie Hilfe für Menschen mit Behinderungen. Auch gemeinnützige Projekte in Rheinland-Pfalz können sich bewerben.

Gemeinnützige Projekte können sich bis 30. Juni für eine Förderung bewerben. (Foto: EAM)

Region. Von Erziehungsberatung über Kunstausstellungen bis hin zu Förderschulen und Institutionen zur Förderung von Integration: In diesem Jahr unterstützt die EAM-Stiftung Projekte, bei denen die vier Bereiche "Jugend- und Altenhilfe", "Kunst und Kultur", "Hilfe für geflüchtete Menschen" sowie "Hilfe für Menschen mit Behinderungen" im Fokus stehen. Ab sofort können sich gemeinnützige Vereine oder Initiativen bis zum 30. Juni dieses Jahres unter www.EAM.de/stiftung um die Fördermittel bewerben.

Auch in diesem Jahr hat der kommunale Energieversorger seine Fördersumme verdoppelt und vergibt insgesamt 100.000 Euro. Eine Bewerbung bei der Stiftung ist etwa möglich für Personen, die sich bei einem Jugendtreff, in einem Museum oder Theater engagieren. Auch Menschen, die sich in einer Tagespflegeeinrichtung betätigen oder in Not geratene Menschen dabei unterstützen, sich in einem fremden Land zurechtzufinden können sich bewerben.

"Mit unserer Stiftung fördern wir sozial engagierte Vereine, die durch ihre gemeinnützige Arbeit jeden Tag aufs Neue die Lebenssituation zahlreicher Menschen in der Region verbessern", sagt der Vorsitzende der EAM-Geschäftsführung Olaf Kieser. "Gerade in schwierigen Zeiten sind Vereine und Organisationen mehr denn je auf Hilfe von außen angewiesen. Als regional verwurzeltes Unternehmen ist es für uns wichtig, bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen zu helfen."

Bereits zum 17. Mal unterstützt EAM gemeinnützige Projekte in der Region. Landrätin Astrid Klinkert-Kittel (Landkreis Northeim) hofft als Vorsitzende des Stiftungskuratoriums wieder auf viele Bewerbungen. "Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch in diesem Jahr zahlreiche interessante Förderanträge aus dem EAM-Geschäftsgebiet in Hessen, Südniedersachsen, Ostwestfalen, Westthüringen und Rheinland-Pfalz erhalten", erklärt Klinkert-Kittel. "Jeder Verein hat mit seinem Projektvorschlag eine Chance, am Ende zu den Preisträgern zu gehören, die der Stiftungsvorstand gemeinsam mit dem Stiftungskuratorium in einer intensiven Sichtung auswählen wird." Im vergangenen Jahr hat die EAM-Stiftung 23 regionale soziale Projekte gefördert, unter anderem im Landkreis Altenkirchen.



Informationen für die Bewerbung
Das Online-Bewerbungsformular und alle notwendigen Informationen zur Ausschreibung finden Bewerber im Internet unter www.EAM.de/stiftung. Bewerbungsschluss ist am 30. Juni. Die eingereichten Projekte müssen sich ausschließlich auf einen der vier Themenschwerpunkte "Jugend- und Altenhilfe", "Kunst und Kultur", "Hilfe für geflüchtete Menschen" sowie "Hilfe für Menschen mit Behinderungen" beziehen. Die Ausschreibung der EAM-Stiftung gilt für gemeinnützige Körperschaften (Vereine, Fördervereine, Verbände) aus dem Geschäftsgebiet der EAM. Bei Fragen können sich Interessierte direkt an Nicole Sprenger von der EAM wenden, Telefon: 0561 933-1015, E-Mail: Stiftung@EAM.de. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


"Katzwinkel Glück Auf" - Katzwinkeler Jecken stehen für 2023 in den Startlöchern

Katzwinkel. Nachdem die Versammlung nach Entgegennahme der Rechenschaftsberichte für das abgelaufene Geschäftsjahr dem Vorstand ...

Tag der offenen Tür an der IGS Betzdorf Geschwister-Scholl

Betzdorf. Einen ganzen Samstagvormittag präsentierte die Schulgemeinschaft der IGS Betzdorf-Kirchen am Standort in Betzdorf ...

Siegerländer Bergknappenkapelle Niederschelden bereitet sich auf Adventskonzert vor

Siegen. Bereits seit September bereiten sich die Musiker auf den musikalischen Höhepunkt des Jahres vor. Neben den wöchentlichen ...

Wissen: Scheibe am Regiobahnhof eingeworfen

Wissen. Der Täter warf von der Rathausstraße aus eine blau getönte Glasscheibe im Bereich des Parkdecks ein. Zeugen werden ...

Wissen 2023: Planungen für große Eröffnungs-Feier der Rathausstraße laufen

Wissen. Große anstehende Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Davon kann man im Fall des geplanten großen Festes am 17. ...

Altenkirchener Tafel bittet um Spende einer Weihnachtskiste

Altenkirchen. "Mit dem Inhalt soll im weitesten Sinne ein Weihnachtsessen zubereitet oder die Festtage ein wenig weihnachtlich ...

Weitere Artikel


Tourist-Info Neuwied sucht Unterstützung bei Stadtführungen

Neuwied. „Die Aufgabe der neuen Stadtführer ist das Erarbeiten, Gestalten und Durchführen von Touren vor allem während der ...

Westerwaldwetter: Sturmtief erreicht uns am Donnerstagmittag

Region. Bereits am heutigen Mittwoch (6. März) nimmt der Wind im Laufe des Nachmittags ständig zu. Vor allem im Bergland ...

Schüler der August-Sander-Schule Altenkirchen nahmen an Medienworkshop teil

Altenkirchen. Alexander Hötten, Referent des Medien-Leuchtturm Hachenburg führte im Auftrag der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ...

Comic-Profi Christoph Jansen bietet Workshop für junge Menschen in Wissen

Altenkirchen/Wissen. Am Wochenende vom 14. und 15. Mai kommt Jansen jeweils in der Zeit von 10 bis 15 Uhr in den Wissener ...

Bätzing-Lichtenthälers "Virtuelle Mittagspause" zum Thema Arbeitssicherheit

Region. Die "Virtuelle Mittagspause" wird auf dem Instagram-Profil von Sabine Bätzing-Lichtenthäler monatlich angeboten. ...

Die Stadt Kirchen hat eine neue Physiotherapiepraxis

Kirchen. Als die Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus und zur Gemeinschaftspraxis frei wurden, habe Olga ...

Werbung