Werbung

Region |


Nachricht vom 08.10.2007    

Sparen durch neue Flachbildschirme

Mit dem Förderprogramm "EneffiKom" der RWE Rhein-Ruhr will die Verbandsgemeinde Gebhardshain Geld sparen. Es wurden 14 Flachbildschirme angeschafft, die mit 4000 Euro gefördert wurden.

flachbildschirme für VG Gebhardshain

Gebhardshain. Wer sich heutzutage einen Flachbildschirm, Computer oder Fernseher kauft, sollte vor der Anschaffung auf den Stromverbrauch seines Gerätes achten. Nicht nur bei der Anschaffung eines neuen Modells, sondern auch bei vergleichbarem Kaufpreis verschiedener Marken kann eine Energie-einsparung beim Strom von bis zu 60 Prozent möglich sein. Ein eventueller Mehrpreis für das energiesparsamere Gerät amortisiert sich in kürzester Zeit. Energieeffiziente Geräte zeichnen sich zum Beispiel durch eine geringere Leistungsaufnahme im jeweiligen Betriebszustand oder den automatischen Wechsel in den Energiesparmodus aus. Während zum Beispiel die Leistung eines alten Bildschirmmonitors 95 Watt beträgt, weist sich ein neuer Flachbildschirm durch 45 Watt Leistung aus und im Stand-By-Betrieb nur mit 2 Watt. Grundsätzlich sind aber alle Geräte dann auszuschalten, wenn sie über einen längeren Zeitraum nicht mehr genutzt werden.
Das Thema Energieeffizienz ist für den Energieversorger RWE Rhein-Ruhr auch der Anlass, den mit Strom versorgten Kommunen im Kreis Altenkirchen das Förderprogramm "EneffiKom 2007" (Energieeffizienz in den Kommunen) anzubieten. Mit dem Förderprogramm wird die Beschaffung von besonders energieeffizienten Bürogeräten unterstützt. RWE Rhein-Ruhr stellt hier den Kommunen neben der Beratung auch einen finanziellen Zuschuss zur Verfügung. So wurden seitens der Verbandsgemeindeverwaltung 14 Flachbildschirme angeschafft, die von RWE Rhein-Ruhr mit insgesamt 4000 Euro gefördert wurden.
Hermann Roth, Kommunalbetreuer der RWE Rhein-Ruhr AG, erläutert die Absicht der Aktion: "Unser Förderprogramm soll den Kommunen helfen, ihren Energieverbrauch und die damit verbundenen Kosten bei der Nutzung von Bürogeräten zu reduzieren. Dazu hat die Deutsche Energie Agentur ‚dena’ einen Beschaffungsleitfaden entwickelt, den wir unseren kommunalen Partnern zur Verfügung stellen. Bei einzelnen Gerätegruppen sind hier im Wertvergleich Energieeinsparungen bis zu 60 Prozent möglich."
Vom RWE-Förderzuschuss profitiert auch die VG Gebhardshain. "Wir gehen zukünftig jetzt viel energiebewusster an die Geräteerneuerung heran. Mit einem eigenen Label „EneffiKom“ weisen die neuen Geräte sich nun als energie-effiziente Modelle aus", sagte Bürgermeister Konrad Schwan bei der Präsentation der neu ngeschafften Geräte in den Räumen der Verbandsgemeinde.
xxx
Foto: Die Verbandsgemeindeverwaltung Gebhardshain schaffte vierzehn neue Flachbildschirme an, die vom Energieverbrauch sehr sparsam sind. Andreas Hammer, DV-Organisator, Hermann Roth, Kommunalbetreuer RWE Rhein-Ruhr AG und Bürgermeister Konrad Schwan (von links) bei der Vorstellung der neuen Bürogeräte.



Kommentare zu: Sparen durch neue Flachbildschirme

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenkirchen

Am Sonntag, 1. August, kam es, gegen 15.30 Uhr, zu einem Unfall in Altenkirchen. Ein aus Richtung Honneroth kommender PKW missachtete beim Linksabbiegen die Vorfahrt. Im Kreuzungsbereich Kumpstraße und Kölner Straße kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Stadt kommenden Fahrzeug, so die Polizei.


Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Dumm gelaufen ist es für einen Mann in Mittelhof: Die Polizei erwischte ihn mit mehreren geklauten Autokennzeichen, die auch noch gefälschte Prüfsiegel trugen. Der 45-Jährige muss sich nun auf ein Strafverfahren einstellen.


Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Der August startete für die Polizei Altenkirchen mit einer Menge Arbeit: Ein Unfall, ein Feueralarm und eine Sachbeschädigung ereigneten sich in den frühen Morgenstunden vom Sonntag, 1. August. Besonders der Feueralarm ging glimpflich aus: Außer einer verrauchten Wohnung ist zum Glück dank des lauten Feuermelders nichts geschehen.


Viel Prominenz beim Spendenlauf in Altenkirchen

Auch in Altenkirchen wurde die Katastrophe im Ahrtal mit Entsetzen und Bestürzung registriert."MaJu SRL United e.V.", ein Sportverein aus der Kreisstadt, hat bereits mehrmals sein soziales Engagement bewiesen. Da wollten die Aktiven auch bei der Flutkatastrophe nicht untätig zusehen.


Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Kürzlich feierten die Kinder aus der Ortsgemeinde Katzwinkel das Fest ihrer ersten heiligen Kommunion in der St. Bonifatius Kirche in Elkhausen. Mit der musikalischen Gestaltung von Chorus Live und einer liebevoll geschmückten Kirche wurde der Tag zu einem besonderen Ereignis im Leben der Kommunionkinder.




Aktuelle Artikel aus Region


Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Altenkirchen

Altenkirchen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt. Die Verletzten wurden durch Mitglieder verschiedener First-Responder ...

Viel Prominenz beim Spendenlauf in Altenkirchen

Altenkirchen. Die schlimmen Bilder und die Not der Opfer machen die Menschen betroffen, darum war schnelle Hilfe angesagt. ...

Nicole nörgelt… über "Brautzilla" und ihren ganz besonderen Tag

Die Hochzeiten, zu denen ich bisher eingeladen war, waren eigentlich ganz entspannte, fröhliche Angelegenheiten. Ein frisch ...

Feierliche Erstkommunion der Katzwinkeler Kinder

Katzwinkel. Mitte Juli empfingen insgesamt zwei Mädchen und zwei Jungen aus der Ortsgemeinde Katzwinkel ihre erste heilige ...

Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Mittelhof. Am Samstag, 31. Juli, gegen 13 Uhr, war Beamten der Polizeiwache Wissen ein Opel Kadett aufgefallen, der auf einem ...

Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Altenkirchen. Am Sonntagmorgen, 1. August, löste ein Feuermelder in einem Mehrfamilienhaus in Altenkirchen (Westerwald) einen ...

Weitere Artikel


Leben schützen - von Anfang an

Flammersfeld. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Peter Enders begrüßte mit Mechthild Löhr, Bundesvorsitzende der Vereinigung ...

Früh übt sich, wer...

Flammersfeld. Später will er mal ein großer Motorradsportler werden, der sechsjährige Paul Kaulbach aus Flammersfeld. Papa ...

Oldtimer präsentierten sich

Flammersfeld. Die Füchse waren bereits seit den frühen Morgenstunden auf dem Teilemarkt am Flammersfelder Bürgerhaus unterwegs, ...

Verletzter bei Auffahrunfall

Birken-Honigsessen. Am Sonntag, 7. Oktober, gegen 17 Uhr, befuhr ein 40-jähriger Fahrer eines Opel die K 71 in Birken-Honigsessen ...

Neue "Lehrerinformation" erscheint


HwK-Lehrerinformation 3/2007 informiert die Schulen
Region. In diesen Tagen erscheint die neueste Ausgabe der HwK-Schriftenreihe ...

Schwerer Unfall auf B 256 in Schürdt

Schürdt. Zu einem schweren Unfall kam es am Sonntag gegen 15.30 Uhr im Bereich Ortseingang Schürdt auf der B 256 an der T-Kreuzung ...

Werbung