Werbung

Nachricht vom 09.04.2022    

Wallbrecher und Neuhoff zu Gast bei IG-Metall-Senioren in Wissen

Mit dem Ersten Bevollmächtigten der Geschäftsstelle Betzdorf und dem Wissener Bürgermeister hatte der IG-Metall-Senioren-Arbeitskreis Wissen/Gebhardshain zwei Verantwortliche als Gäste gewinnen können, die direkt mit dem Folgen aktueller Probleme zu kämpfen haben.

Die IG Metall-Senioren Wissen/Gebhardshain hatten zu ihrer Frühjahrszusammenkunft wieder ins Kulturwerk eingeladen. Sprecher Reiner Braun (hinten, 3. von links) konnte als Gäste Bürgermeister Berno Neuhoff (links) und Uwe Wallbrecher (hinten) von der IG Metall Betzdorf willkommen heißen. (Foto: Bernhard Theis)

Wissen. Der Senioren-Arbeitskreis der IG Metall-Geschäftsstelle Betzdorf für Wissen und Gebhardhain hatte zu seiner Frühjahrszusammenkunft ins heimische Kulturwerk eingeladen. Sprecher Reiner Braun begrüßte seine ehemaligen Kollegen zur Eröffnung und leitete dann zu Uwe Wallbrecher, dem Ersten Bevollmächtigten der Verwaltungsstelle über. "Nichts ist im Moment wichtiger als der furchtbare Krieg gegen die Ukraine", so der Gewerkschafter. Trotzdem müsse man sich derzeit intensiv mit den anstehenden Betriebsratswahlen beschäftigen. Es gebe Probleme in einigen Bereichen der Elektro- und Metallindustrie, fuhr Wallbrecher fort.
Lieferketten seien unterbrochen. In der Verwaltungsstelle selbst hätten sich personelle Änderungen ergeben: "Mit neuen Leuten sehen wir jedoch optimistisch in die Zukunft."

Als Gast konnte Reiner Braun nun Bürgermeister Berno Neuhoff willkommen heißen. Dieser freute sich auf das Treffen mit den altgedienten Walzwerkern an ihrem früheren Arbeitsplatz, in dem sich heute das Kulturwerk befindet. Neuhoff berichtete über die kommunale Entwicklung und hob vor allem die große Hilfsbereitschaft in Sachen Ukraineflüchtlinge hervor: "Wir müssen uns allerdings auf einen langen Bedarf einrichten."



Einige der Anwesenden, unter anderem Eberhard Wilhelm, erzählten in diesem Zusammenhang von ihren persönlichen Kriegserlebnissen. Einige Fragen drehten sich um die Gasversorgung. "Im Moment können wir die zwei Jahre für Stammkunden noch preislich halten", so der Bürgermeister und fügte einen Dank an Braun und den Arbeitskreis für sein Engagement an. Das Rückfahren energiepolitischer Abhängigkeiten sei aber unabdingbar.

Abschließend gab Reiner Braun bekannt, dass man endlich wieder eine Jahresfahrt anbieten kann. Sie führt am Donnerstag, 19. Mai, zunächst zur Wendener Hütte bei Olpe. Nach dem Mittagessen geht es nach Sondern am Biggesee. Es schließt sich eine Rundreise mit dem Schiff an. Die Buskosten trägt wie gewohnt die IG Metall-Verwaltungsstelle Betzdorf. (bt)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Vize-Obermeister der Bäckerinnung Rhein-Westerwald: "Situation ist äußerst prekär"

Region. "Unsere Situation ist derzeit äußerst prekär - verursacht durch die für Energie und Material deutlich gestiegenen ...

Online-Veranstaltung für Unternehmen: Ressourceneffizienz in der betrieblichen Praxis

Region. Die Verbesserung der betrieblichen Ressourceneffizienz kann Unternehmen unterstützen, Herstellkosten zu senken, Versorgungsrisiken ...

Digitalisierung war Thema bei Workshop der Wirtschaftsförderung Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. "Der praktische Ansatz steht dabei ganz klar im Vordergrund", so Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung ...

Glasfaser-Interessensbekundung: Letzte Chance - Frist endet am 14. August

Region. Im äußersten Norden des Landkreises Altenkirchen hätten die Menschen die Zeichen der Zeit erkannt, was schnelles ...

Kreis Altenkirchen: Energiekostenzuschüsse für Unternehmen jetzt beantragen

Kreis Altenkirchen. Das Programm wird durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) umgesetzt, bei dem auch ...

Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg: Regionale Unternehmen und Digitalisierung

Wissen. Auch diesmal passten Wetter und Thema bestens zur Location auf der Dachterrasse des Walzwerks Wissen: Der Digital-Stammtisch ...

Weitere Artikel


Freiwillige Feuerwehr Wissen: Dienstversammlung wieder als Präsenzveranstaltung

Wissen. Der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Wissen, Stefan Deipenbrock, konnte zahlreiche Mitglieder der Löschzüge Wissen ...

Traditionelles Ostereierschießen beim SV "Adler" Michelbach am Ostersamstag

Michelbach. Der Verein lädt Einwohner von Michelbach und Umgebung, Freunde und Bekannte herzlich ein, die bunten "Trophäen" ...

Altenkirchens City-Manager im Exklusiv-Interview: Zahl der Einzelhändler beeindruckend

Altenkirchen. Die Weichen, um die Stadt Altenkirchen weiter voranzubringen, sind doppelt gestellt: Die Aufnahme ins Förderprogramm ...

Hamm (Sieg): Fahrer wird zweimal in einer Nacht betrunken am Steuer erwischt

Hamm (Sieg). Die Polizei in Altenkirchen wurde am 9. April gegen 00.42 Uhr über das auffällige Fahrzeug informiert. Ein durchgeführter ...

Fünfte Westerwälder Holztage 2022: Endlich wieder live!

Dierdorf/Oberhonnefel. Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange, denn geplant ist ein großes, abwechslungsreiches ...

BBS Wissen spendet Abi-Einnahmen an Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V.

Wissen. Die Schüler haben im Juli 2021 die BBS Wissen erfolgreich mit Abitur verlassen. Im Laufe der ersten beiden Jahre ...

Werbung