Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 16.04.2011    

„jugend creativ“ mit Teilnehmerrekord

Die Westerwald Bank ermittelte die regionalen Sieger des traditionsreichen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ und vermeldet mit weit über 3.300 Wettbewerbsbeiträgen einen Teilnehmerrekord. Die Siegerehrung findet im Juni in Hachenburg statt. Bis dahin werden die erfolgreichen Werke auf Landes- und BUndesebene begutachtet.

Die Jurymitglieder hatten wieder einmal die Qual der Wahl und Wertung bei der Hauptjury des internationalen Jugendwettbewerbs "jugend creativ".

Westerwald. Eine Rekordteilnehmerzahl vermeldet die Westerwald Bank für den diesjährigen internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ in der Region: 3.350 Bilder und Collagen und damit über 1.000 mehr als im Vorjahr und 2.300 Teilnahmen am Wettbewerbsquiz markieren eine einmalige Beteiligung in der Region. Zudem haben 170 Schulklassen komplett teilgenommen und sich kreativ mit dem diesjährigen Wettbewerbsthema „Zuhause! Zeig uns deine Welt" auseinandergesetzt. Dabei gab es für die verschiedenen Klassenstufen unterschiedliche Ausformulierungen zum Hauptthema. Außerdem konnten selbstgedrehte Kurzfilme und Projektarbeiten eingereicht werden. Neben den Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland sind Genossenschaftsbanken in Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz Ausrichter von „jugend creativ".

„Der Anspruch, den die Volksbanken und Raiffeisenbanken mit ‚jugend creativ’ verbinden, ist, Kindern und Jugendlichen ein Experimentierfeld für ihre Kreativität zu bieten. Die seit 1970 jährlich wechselnden Wettbewerbsthemen greifen wichtige Probleme und Ereignisse unserer Zeit auf; vor allem solche, die Jugendlichen selbst am Herzen liegen“, erläuterte Westerwald Bank Vorstand Paul-Josef Schmitt anlässlich der Sitzung der Jury, die es angesichts der Menge fantasievoller Arbeiten nicht leicht hatte, die regionalen Sieger zu ermitteln, die dann auch auf Landesebene in die Wertung einfließen. Schmitt dankte ausdrücklich den Lehrern und Kunsterziehern, die sich für den Wettbewerb in den Schulen engagieren und auch in der Jury mitarbeiten. Die Ergebnisse und Platzierungen auf Landes- und Bundesebene der letzten Jahre zeigten, so Anke Denker von der Westerwald Bank, dass das kreative Potenzial in der Region enorm sei. So gab es allein im letzten Jahr acht Landessieger aus dem Geschäftsgebiet der Westerwald Bank und einen Sonderpreis auf Bundesebene.

Bis zur Preisverleihung kurz vor den Sommerferien im Hachenburger Kino Cinexx heißt es nun, abzuwarten. Denn erst dann werden die erfolgeichen Künstler erfahren, welche Platzierungen ihre Arbeiten in der Region erreicht haben und ob es auch zu überregionalen Auszeichnungen kommt. Deutschlands beste Nachwuchs-Künstlern winkt dabei die Teilnahme an einem Kreativ-Workshop im August 2011 auf dem Internationalen Jugendhof Scheersberg an der Ostsee. Die internationalen Sieger werden im Sommer auf der Abschlussveranstaltung in Frankreich ausgezeichnet. Außerdem gibt es zahlreiche Sach- und Geldpreise.



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: „jugend creativ“ mit Teilnehmerrekord

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Altenkirchen lockt mit zweitägigem Programm

Altenkirchen. Zahlreiche ortsansässige Händler und Vereine werden ihre Waren und auch Kulinarisches anbieten. Die Besucher ...

Infoveranstaltung zur Photovoltaik der CDU Friesenhagen

Friesenhagen. Der CDU Ortsvorsitzende Matthias Mockenhaupt begrüßte die Gäste und stellte die Referenten, Herrn Peter Müller ...

Klärschlamm: AK-Land geht neue Wege und alle wollen mit

Altenkirchen. Die "Kommunale Klärschlammverwertung Region Altenkirchen GmbH" hat gerade einmal das EU-weite Vergabeverfahren ...

Drei Männer nach bewaffneten Überfall auf Tankstelle festgenommen

Altenkirchen. Die Kriminalpolizei in Betzdorf konnte in enger Zusammenarbeit mit der Polizei Altenkirchen den bewaffneten ...

Klares Votum in der VG Wissen: „Ja“ zum offenen Seniorentreff

Wissen. Die Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinde (VG) Wissen hatte stellvertretend für den „Runden Tisch Senioren“ die Bürgerinnen ...

Gefahrguttransporter kommt von B 8 ab und kracht in Scheune

Die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch wurden am 12. November, gegen 23.58 Uhr durch die Leitstelle zu einem ...

Weitere Artikel


"Gregorianika" verzauberte Publikum in St. Ignatius

Betzdorf. Zum dritten Mal schon gastierte der Chor "Gregorianika" aus der Ukraine in Betzdorf. Leider war das Konzert in ...

In Gebhardshain 12 Kubikmeter Unrat entsorgt

Gebhardshain. Unter großer Beteiligung von Ortsvereinen, Gemeinderat, und Jugendlichen erfolgte jetzt der große Frühjahrsputz ...

40 Jahre Kompetenz in Holz - Zum ersten Mal Hausmesse

Wissen. Seit 40 Jahren ist das Unternehmen Ferdi Hombach im Gewerbegebiet Wisserhof in Sachen Holz für den Außenbereich der ...

Spende des Abi-Jahrgangs 2011 an Deutsche Kinderkrebsstiftung

Wissen. Am Kopernikus-Gymnasium Wissen ist nicht nur der Schulleiter stolz auf den Abiturjahrgang 2011, auch die Jahrgangsstufenleiter ...

Handwerk in Rheinland-Pfalz weiterhin auf gutem Kurs

Rheinland-Pfalz/Region. Nach der aktuellen Konjunkturumfrage der rheinland-pfälzischen Handwerkskammern fällt die Beurteilung ...

Land fördert Heimatmuseum in Horhausen mit 10.000 Euro

Horhausen. Für die Einrichtung eines kleinen Heimatmuseums in Horhausen hat das Land eine Zuwendung aus dem Dorferneuerungsprogramm ...

Werbung