Werbung

Nachricht vom 19.04.2011    

Drei-Dörfer-Heimatverein hat tolles Jahresprogramm

Der Drei-Dörfer-Heimatverein Isert-Racksen-Nassen stellte im Rahmen der Mitgliederversammlung das bunte Jahresprogramm vor. Die Palette reicht vom Nostalgieabend mit alten Schallplatten bis hin zu einer August-Sander Ausstellung. Wandern im Herbst und Nordic Walking gibt es ebenfalls.

Elisabeth Lenski (links) erhielt ein Dankeschön vom Vorsitzenden des Drei-Dörfer-Heimatvereins, Wolfgang Hörter.

Isert/Racksen/Nassen. Zur Jahreshauptversammlung des Drei-Dörfer-Heimatvereins Isert-Racksen-Nassen waren zahlreiche Mitglieder erschienen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Wolfgang Hörter, dem Geschäftsbericht von Detlef Sühnhold und dem Kassenbericht von Matthias Hassel und der Entlastung des Vorstandes fanden Teilneuwahlen statt.
Hier wurden sowohl der 2. Vorsitzende Thomas Müller, der 2. Geschäftsführer Detlef Sühnhold, der 2. Kassierer Hartmut Demmer und die Beisitzerin Kathrin Kurzmann einstimmig wiedergewählt. Die Kasse prüfen im nächsten Jahr Gisela Schäfer und Margot Asbach.
Vom Vorstand wurden die wichtigsten Veranstaltungstermine erläutert.
So ist nach dem "Frühlingsfrühstück" (war am 17. April) am 6. August ein Nostalgieabend mit "alten Schallplatten" vorgesehen. Der 7. August steht im Zeichen des 3-Dörfer-Leckerbissens, verbunden mit Spiel ohne Grenzen. Am 17. September und am 3. Oktober werden Etappen es Westerwaldsteigs erwandert. Für Sonntag, den 6. November plant der Verein eine Fotoausstellung im Bürgerhaus. Neben Fotos aus den Dörfern (Veränderungen der Orte in den letzten Jahrzehnten) soll eine August Sander Ausstellung Schwerpunkt sein. Ein Arbeitskreis wird sich dazu in den nächsten Wochen treffen um die Ausstellung vorzubereiten.
Ein besonderer Dank galt Elisabeth Lenski für die Leitung der Nordic-Walking Gruppe. Die Gruppe trifft sich jeden Freitag um 18 Uhr am Bürgerhaus. Neueinsteiger sind herzlich willkommen. (Infos 0170-2736474)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Drei-Dörfer-Heimatverein hat tolles Jahresprogramm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


EC-Kartenbetrug in Siegen und Herborn: Kripo sucht diese Frau

Die Kriminalpolizei Marburg sucht eine Frau, die unter dem Verdacht des Computerbetrugs steht. Es handelt sich offenbar um eine Täterin, die überregional agiert - etwa in Siegen und Herborn. Mehrfach soll sie zuletzt mit einer gestohlenen EC-Karte an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf Geld erbeutet haben.


Leserbrief zu „Werden Wölfe im Westerwald illegal abgeschossen?“

Die Pressemitteilung der Naturschutzinitiative, die wir am 12. Oktober veröffentlicht haben, hat für kontroverse Reaktionen gesorgt. Unser Leser Stefan Buchen hat zu dem Artikel nachfolgend Stellung genommen.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Brand in Hasselbach forderte am frühen Morgen zwei Löschzüge

Am Samstag, dem 16. Oktober, wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch gegen 3.50 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. In Hasselbach war es in einem Nebengebäude zu einem Brand gekommen. Als die Hausbewohner das Feuer bemerkten, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf.


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.




Aktuelle Artikel aus Vereine


JHV bei den Schützen Selbach: Unsichere Zeiten, aber treue Mitglieder

Selbach. Nach der Eröffnung richtete Präses Dechant Martin Kürten ein Grußwort an die Schützen: „Als Christen haben wir eine ...

Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Wissen trafen sich nach langer Zeit wieder

Wissen-Schönstein. Corona hatte das Versammlungswesen vollständig zum erliegen gebracht. Nach gut eineinhalb Jahren coronabedinger ...

Verdiente Schützen beim Rheinischen Schützentag geehrt

ALtenkirchen / Ratingen. Der Schützenbezirk 13 Altenkirchen-Oberwesterwald freut sich darüber, dass es diesmal auch zwei ...

MGV Horhausen feiert sein 50-jähriges Bestehen

Horhausen. Vor 50 Jahren hatten sich 21 Sangesbegeisterte zur Gründung eines Männerchores – dem MGV Horhausen - zusammengefunden, ...

Männertour des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Es ist dann immer wieder überraschend, welches Ziel man sich ausgedacht hat. Nach einer ersten flüssigen Stärkung ...

Bei der Wahl zum „Vogel des Jahres 2022“ mitmachen

Region. Im Vorfeld haben Vogelkundler des NABU eine Auswahl von fünf Arten getroffen, für die ab heute abgestimmt werden ...

Weitere Artikel


45 Arbeitsplätze bei der Unitube GmbH in Gefahr

Etzbach. Die Unitube GmbH, ansässig im Industriepark Etzbach, beschäftigt derzeit rund 70 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist ...

Nebengebäude der Jugendhütte in Bitzen komplett abgebrannt

Bitzen. In der Nacht zu Dienstag, 19. April, ist ein Lagergebäude an der Jugendhütte in der Nähe des Sportplatzes in Bitzen ...

Heimische DLRG-Kräfte nahmen an Großübung in Koblenz teil

Region. Der Wasserrettungszug der DLRG im Bezirk Westerwald-Taunus stellte seine Einsatzfähigkeit unter Beweis. Nach dem ...

Raser standen im Mittelpunkt des Kontrolltages der Polizei

Kreis Altenkirchen. Der landesweite Kontrolltag der Polizei Rheinland-Pfalz zum Thema Geschwindigkeit am Montag, 18. April ...

Mitten in Wissen: Bienenhaus abgebrannt

Wissen. Alarm für die Feuerwehr Wissen um 16.51 Uhr am Montag, 18. April. Die Meldung über die Leitstelle sprach von unklarer ...

Frühjahrskonzert wurde zum Konzerterlebnis

Wissen. Mehr als 1000 Gäste genossen das Frühjahrskonzert der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen im Kulturwerk und sparten ...

Werbung