Werbung

Nachricht vom 20.04.2011    

Ein Leben lang Engagement bewiesen

Rund 200 Mitglieder wurden für ihr langjähriges Engagement und ihre 40-, 50- und 60-jährige Treue zur Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) in einer Feierstunde in der Stadthalle in Ransbach-Baumbach geehrt.

Ransbach-Baumbach. Sie haben ein Leben lang Engagement für die Gemeinschaft bewiesen: Rund 200 ihrer Mitglieder konnte die IG BCE am Mittelrhein in diesem Jahr für ihre 40-, 50- und 60-jährige Mitgliedschaft ehren. Viele von ihnen waren zu einer Feierstunde in die Stadthalle Ransbach-Baumbach gekommen. Eingeladen hatte die IG BCE Neuwied-Wirges.
"Ihr habt 40, 50 oder 60 Jahre lang Werte wie Solidarität, Fairness und soziale Gerechtigkeit vorgelebt", betonte Hans Dieter Brandt, Abteilungsleiter IG BCE Bereich Regionalforen, Vertrauensleute und Ortsgruppen, in seiner Würdigung der Jubilare. "Diese Werte waren das Rückgrat der deutschen Erfolgsgeschichte in der Nachkriegszeit", so Brandt. Dafür dürften die nachfolgenden Generationen den heutigen Jubilaren dankbar sein.

"Ich bin selbst mit gewerkschaftlichen Werten groß geworden", erinnerte sich auch Dr. Tanja Machalet, Landtagsabgeordnete für den Westerwald, in ihrem Grußwort an die langjährigen Gewerkschaftsmitglieder. Schließlich sei ihr Vater lange Zeit Schichtarbeiter gewesen. Das Wissen um die Bedeutung von Solidarität und sozialer Gerechtigkeit werde sie daher selbstverständlich in ihre Arbeit als Abgeordnete mitnehmen. Holger Zimmermann, Bezirksleiter der IG BCE Neuwied-Wirges, stellte ebenfalls heraus, wie wichtig ein fester Zusammenhalt und Gemeinsinn seien. "Das erleben wir gerade im Angesicht der Krise in Japan", so Zimmermann.

In der gemeinsamen Feierstunde der IG BCE-Jubilare kam schließlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz. In angenehmer Atmosphäre tauschten die Anwesenden Geschichten und Anekdoten ihrer Gewerkschaftszeit aus und nahmen zudem das aktuelle politische Geschehen in den durch langjährige Erfahrung geschärften Blick. Ausgezeichnet wurden alle Jubilare von Holger Zimmermann und Berthold Trippen, stellvertretender Vorsitzender im Bezirksvorstand und Betriebsratsvorsitzender Zeller Plastik. Beide sprachen den langjährigen Gewerkschaftsmitgliedern einen ganz herzlichen Dank aus: "Ihr könnt zu Recht stolz auf Euer Engagement sein, dass den tollen Erfolg unserer Gewerkschaft erst möglich gemacht hat".

Informationen über den IG BCE-Bezirk Neuwied-Wirges:
Der Organisationsbereich erstreckt sich über eine Fläche von 5.782 Quadratkilometer und umfasst die Landkreise Westerwald, Neuwied, Altenkirchen, Mayen-Koblenz, Rhein-Lahn, Ahrweiler und Cochem-Zell. Zu ihm gehören 87 Betriebe aus den Branchen Bergbau, Chemie, Kunststoff, Kautschuk, Papier, Keramik, Glas, Feuerfest, Säureschutz und Rohstoffe mit insgesamt 13.500 Beschäftigten. Der IG BCE-Bezirk Neuwied-Wirges hat 10.900 Mitglieder und ist damit die drittgrößte Arbeitnehmer-Organisation in der DGB-Region Koblenz. Derzeit gelten im Bezirk 5 Branchen- und 16 Unternehmenstarifverträge. Bezirksleiter ist Holger Zimmermann.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Ein Leben lang Engagement bewiesen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Vor dem langen Feiertagswochenende zeigt die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen erneut wenig Veränderungen: Mit Stand von Freitag (29. Mai, 12.30 Uhr) liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Zeugen gesucht: Einbrecher drangen tagsüber in zwei Häuser ein

Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 20.20 Uhr kam es am Donnerstag, 28. Mai, zu zwei vollendeten Tageswohnungseinbrüchen und einem versuchten Tageswohnungseinbruch in Willroth und in Horhausen. Die Polizei geht davon aus, dass die Taten in einem Zusammenhang stehen.


Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof – Polizei sucht Zeugen

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.


Feuerwehr kann Brand im Gemeindehaus Schöneberg schnell löschen

Im evangelischen Gemeindehaus Schöneberg hat es am Donnerstag, 28. Mai, gebrannt. Anwohner bemerkten den Rauch und informierten umgehend über die Notrufnummer 110 die Polizei Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur wurde in Kenntnis gesetzt und löste daraufhin Alarm für die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Altenkirchen aus.


CDU-Gemeindeverband Wissen nominiert Dr. Matthias Reuber für die Landtagswahl 2021

Geht es nach der CDU im Wisserland, heißt der nächste Landtagsabgeordnete der Union im Landtagswahlkreis II Matthias Reuber. Der Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes Wissen nominierte den 27-jährigen promovierten Mathematiker aus Birken-Honigsessen und schickt ihn ins innerparteiliche Rennen im Wahlkreis II, der die Verbandsgemeinden Altenkirchen-Flammersfeld, Hamm, Wissen und das Gebiet der Alt-Verbandsgemeinde Gebhardshain umfasst.




Aktuelle Artikel aus Region


Viele Helfer im Einsatz für die Lebenshilfe Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. „Diese Hilfen ermöglichen es uns den Betrieb in den Werkstätten in Mittelhof-Steckenstein, Wissen, Altenkirchen ...

Pfingsten im ev. Kirchenkreis: Gesundheitsschutz geht vor

Kreis Altenkirchen. Im Programm bei den heimischen Kirchengemeinden sind zudem die bislang erprobten Online-Gottesdienst-Angebote ...

Kaum Bewegung in der Corona-Statistik im Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Davon sind jetzt 145 und damit eine Person mehr zum Zeitpunkt der letzten Meldung am Mittwoch geheilt. ...

Erlebnispaket zum Wanderweg „Montabäurer Mären“ ausgebaut

Montabaur. Der Clou: Es funktioniert wie eine App, aber online und offline, falls es unterwegs mal keinen Handy-Empfang gibt. ...

Ev. Kirchengemeinde Wissen öffnet Kirche an Pfingsten

Wissen. An Pfingsten erhält jeder Besucher und jede Besucherin eine Tüte mit Blumensamen („Bienenfreund“) und die aktuelle ...

Als Pflegeltern Kindern ein Zuhause schenken

Siegen. Persönliche Gespräche finden derzeit nach telefonischer Terminvereinbarung statt. Dabei geben die Mitarbeiter einen ...

Weitere Artikel


Reservisten unterstützten Frühjahrs-Kleidersammlung

Mudersbach/Kirchen/Wissen. Die personelle Unterstützung der Frühjahrskleidersammlung des DRK Mudersbach ist fester Bestandteil ...

SPD rügt Nichtbeanwortung von Bürgeranfrage

Niederfischbach. Mit dem Ablauf und der Organisation des diesjährigen Karnevals beschäftigte sich der SPD-Ortsverein auf ...

Zehn Jahre Virtuelle Kunsthalle Altenkirchen

Altenkirchen. Die Virtuelle Kunsthalle Altenkirchen feiert Jubiläum: Zehn Jahre existiert die digitale Ausstellungsplattform ...

32. Lauftreff-Saison im Stadion eröffnet

Wissen. Beim Wissener Lauftreff kann jeder mitmachen, ohne Vereinsbindung, egal ob alt oder jung. Die 32. Lauftreff-Freiluftsaison ...

Mittelalterliches Markttreiben in Nümbrecht

Nümbrecht. Am Samstag, 30. April, von 11 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 1. Mai, von 11 bis 18 Uhr findet im Kurpark in Nümbrecht ...

SV Wissen erhielt erneut Jugendförderpreis

Wissen/Dormagen. Die allgemein seit Jahren anerkannte gute Jugendarbeit des Wissener Schützenvereins fand anlässlich des ...

Werbung