Werbung

Nachricht vom 20.04.2011    

Reservisten unterstützten Frühjahrs-Kleidersammlung

Die Frühjahrskleidersammlung des DRK Mudersbach wurde wieder aktiv von den heimischen Reservisten unterstützt. Für das soziale Engagement gab es großes Lob.

RK-Vorsitzender Axel Wienand lädt die ersten Kleidersäcke auf. Fotos: RK Wisserland

Mudersbach/Kirchen/Wissen. Die personelle Unterstützung der Frühjahrskleidersammlung des DRK Mudersbach ist fester Bestandteil der heimischen Reservisten in ihrem Jahresablauf. Zum siebten Mal in Folge waren Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) Wisserland sowie des Ortsverbandes Brachbach/Kirchen/Mudersbach im Einsatz. Hilfe kam erstmals auch von Sabine Giebeler, der Ehefrau des RK-Schriftführers, Manfred Giebeler.
Mit einem LKW, einem DRK-Mannschaftstransportwagen mit Anhänger sowie einem privaten Pkw eines Kameraden zogen die fleißigen Helfer durch die Straßen der Ortsgemeinde Mudersbach und sammelten dort die Altkleidersäcke auf. Durch den Einsatz des Pkw konnten diesmal auch verwinkelte und für Lkw weniger gut befahrene Straßen zügig und effizient passiert werden. Dies führte zu einer enormen Zeitersparnis zugunsten des Wochenendes der Helfer.
Nach Abschluss der Sammlung vor Ort wurden die stattlich angefallenen Altkleidersäcke bei einer Firma in Betzdorf umgeladen. Insgesamt eine durchaus fordernde körperliche Tätigkeit; und dies auch noch an einem Samstag bei guten Witterungsverhältnissen.
Auf Einladung der DRK-Bereitschaft Kirchen-Wehbach, die derzeit kommissarisch die Geschäfte des DRK Mudersbach mit übernommen hat, ging es anschließend zu einem Imbiss in den Wehbacher Stützpunkt. Dort hieß Bereitschaftleiter Stefan Theis die Reservisten herzlich willkommen und dankte ihnen für ihre tatkräftige Unterstützung gerade in einer unruhigen Zeit um das Mudersbacher DRK selbst. Kreisbereitschaftsleiter Georg Karmann schloss sich den Dankesworten an und bat die Kameraden der Reserve auch weiterhin um ihre vorbildliche Unterstützung.
Erstmalig hatten die heimischen Reservisten den Einsatz im Feldanzug der Bundeswehr durchgeführt und sind hierdurch nicht nur in der Bevölkerung wahrgenommen worden, sondern darüber hinaus durchweg auch durch ihr soziales Engagement im Dienste der Allgemeinheit positiv aufgefallen. Das durften die fleißigen uniformierten Helfer durchweg nach zahlreichen Gesprächen mit Passanten und Anliegern als Fazit der Frühjahreskleidersammlung festhalten.
Abschließend kommentierte RK-Vorsitzender, Oberstleutnant d.R. Axel Wienand, die Bundeswehr sei bekanntlich mittlerweile eine Armee im weltweiten Einsatz; umso wichtiger sei es im Inland, gerade in bundeswehrarmen Regionen, Präsenz zu zeigen. Nur so und ohne sich aus der Bevölkerung bei würdigen Anlässen uniformiert selbst zu verbannen, könne letztendlich die Mittlerrolle effizient wahrgenommen werden, ergänzte er.
Die Unterstützung der Herbstkleidersammlung durch die Reservisten Ende September ist bereits jetzt garantiert. (aw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Reservisten unterstützten Frühjahrs-Kleidersammlung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zeugen gesucht: Unbekannter stiehlt hochwertiges Mountainbike

Ein bislang unbekannter Täter hat am 18. Mai gegen 8.30 an der Hauptstraße in Niederdreisbach ein Fahrrad gestohlen. Es handelt sich um ein hochwertiges Mountainbike der Firma TREK, der Sachschaden beträgt ca. 3.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.


17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Zu einem ungewöhnlichen Unfall in einem Waldgebiet in Herdorf kam es am Freitag, 22. Mai, gegen 19 Uhr. Dabei wurde eine 17-jährige Läuferin von einem Baumstamm überrollt und verletzt.


Erstes Fazit: Gastronomie erholt sich kaum von Corona-Krise

Die Gastronomie ist unter Auflagen wieder geöffnet. Das Fazit nach wenigen Tagen fällt ernüchternd aus. Die Umsätze pendeln sich auf niedrigem Niveau ein und reichen so gut wie nicht aus, die Kosten zu decken. Die während des Corona-Lockdown vielfach geäußerte Sympathie von Kunden "Wenn wir wieder in Dein Restaurant kommen können, sind wir da" bleibt auf der Strecke. Ein erstes erschreckendes Fazit wurde am Freitag (22. Mai) in Marienthal gezogen: Die Branche nagt (noch) am Hungertuch.


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Das Altenkirchener Kreisgesundheitsamt informiert am Sonntag über einen Covid-19-Fall in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara: Eine Seniorin, die mit Hauptwohnsitz im Kreis Siegen-Wittgenstein gemeldet ist und deshalb in der dortigen Corona-Statistik geführt wird, ist hier Mitte Mai eingezogen.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.




Aktuelle Artikel aus Region


Bewohnerin im Haus St. Klara in Friesenhagen positiv getestet

Altenkirchen/Friesenhagen. Zuvor wurde die Seniorin negativ auf eine Covid-19-Infektion getestet. Nach ihrem Einzug wurde ...

Corona-Schließung hinterlässt deutliche Spuren bei Kindern

Siegen. Die letzten Kita-Monate sind für Kinder, die vor der Einschulung stehen, von besonderer Bedeutung. In den Einrichtungen ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

17-Jährige wird beim Joggen von Baumstamm überrollt

Herdorf. Der Baumstamm wurde einige Tage zuvor bei Forstarbeiten, oberhalb eines Waldweges, in einem steilen Hang abgelegt. ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Wandertipp: Von Bitzen ins Holperbachtal und zurück

Bitzen. Die Route startet auf dem Schotterparkplatz am Kindergarten in Bitzen. Von dort aus folgt man der Straße auf der ...

Weitere Artikel


SPD rügt Nichtbeanwortung von Bürgeranfrage

Niederfischbach. Mit dem Ablauf und der Organisation des diesjährigen Karnevals beschäftigte sich der SPD-Ortsverein auf ...

Zehn Jahre Virtuelle Kunsthalle Altenkirchen

Altenkirchen. Die Virtuelle Kunsthalle Altenkirchen feiert Jubiläum: Zehn Jahre existiert die digitale Ausstellungsplattform ...

Rettungshunde bestanden Trümmerprüfung

Westerwald. Das Jahr hat für die BRH Rettungshundestaffel Westerwald gut begonnen: Nachdem bereits zwei Teams die jährlich ...

Ein Leben lang Engagement bewiesen

Ransbach-Baumbach. Sie haben ein Leben lang Engagement für die Gemeinschaft bewiesen: Rund 200 ihrer Mitglieder konnte die ...

32. Lauftreff-Saison im Stadion eröffnet

Wissen. Beim Wissener Lauftreff kann jeder mitmachen, ohne Vereinsbindung, egal ob alt oder jung. Die 32. Lauftreff-Freiluftsaison ...

Mittelalterliches Markttreiben in Nümbrecht

Nümbrecht. Am Samstag, 30. April, von 11 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 1. Mai, von 11 bis 18 Uhr findet im Kurpark in Nümbrecht ...

Werbung