Werbung

Nachricht vom 20.04.2011    

Reservisten unterstützten Frühjahrs-Kleidersammlung

Die Frühjahrskleidersammlung des DRK Mudersbach wurde wieder aktiv von den heimischen Reservisten unterstützt. Für das soziale Engagement gab es großes Lob.

RK-Vorsitzender Axel Wienand lädt die ersten Kleidersäcke auf. Fotos: RK Wisserland

Mudersbach/Kirchen/Wissen. Die personelle Unterstützung der Frühjahrskleidersammlung des DRK Mudersbach ist fester Bestandteil der heimischen Reservisten in ihrem Jahresablauf. Zum siebten Mal in Folge waren Mitglieder der Reservistenkameradschaft (RK) Wisserland sowie des Ortsverbandes Brachbach/Kirchen/Mudersbach im Einsatz. Hilfe kam erstmals auch von Sabine Giebeler, der Ehefrau des RK-Schriftführers, Manfred Giebeler.
Mit einem LKW, einem DRK-Mannschaftstransportwagen mit Anhänger sowie einem privaten Pkw eines Kameraden zogen die fleißigen Helfer durch die Straßen der Ortsgemeinde Mudersbach und sammelten dort die Altkleidersäcke auf. Durch den Einsatz des Pkw konnten diesmal auch verwinkelte und für Lkw weniger gut befahrene Straßen zügig und effizient passiert werden. Dies führte zu einer enormen Zeitersparnis zugunsten des Wochenendes der Helfer.
Nach Abschluss der Sammlung vor Ort wurden die stattlich angefallenen Altkleidersäcke bei einer Firma in Betzdorf umgeladen. Insgesamt eine durchaus fordernde körperliche Tätigkeit; und dies auch noch an einem Samstag bei guten Witterungsverhältnissen.
Auf Einladung der DRK-Bereitschaft Kirchen-Wehbach, die derzeit kommissarisch die Geschäfte des DRK Mudersbach mit übernommen hat, ging es anschließend zu einem Imbiss in den Wehbacher Stützpunkt. Dort hieß Bereitschaftleiter Stefan Theis die Reservisten herzlich willkommen und dankte ihnen für ihre tatkräftige Unterstützung gerade in einer unruhigen Zeit um das Mudersbacher DRK selbst. Kreisbereitschaftsleiter Georg Karmann schloss sich den Dankesworten an und bat die Kameraden der Reserve auch weiterhin um ihre vorbildliche Unterstützung.
Erstmalig hatten die heimischen Reservisten den Einsatz im Feldanzug der Bundeswehr durchgeführt und sind hierdurch nicht nur in der Bevölkerung wahrgenommen worden, sondern darüber hinaus durchweg auch durch ihr soziales Engagement im Dienste der Allgemeinheit positiv aufgefallen. Das durften die fleißigen uniformierten Helfer durchweg nach zahlreichen Gesprächen mit Passanten und Anliegern als Fazit der Frühjahreskleidersammlung festhalten.
Abschließend kommentierte RK-Vorsitzender, Oberstleutnant d.R. Axel Wienand, die Bundeswehr sei bekanntlich mittlerweile eine Armee im weltweiten Einsatz; umso wichtiger sei es im Inland, gerade in bundeswehrarmen Regionen, Präsenz zu zeigen. Nur so und ohne sich aus der Bevölkerung bei würdigen Anlässen uniformiert selbst zu verbannen, könne letztendlich die Mittlerrolle effizient wahrgenommen werden, ergänzte er.
Die Unterstützung der Herbstkleidersammlung durch die Reservisten Ende September ist bereits jetzt garantiert. (aw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Reservisten unterstützten Frühjahrs-Kleidersammlung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Die freiwilligen Feuerwehren aus Schönstein und Wissen sind am Samstag, 19. September, gegen 17.50 Uhr zu einem Brand in Steckenstein alarmiert worden. Ein ausgelöster Heimrauchmelder verhinderte Schlimmeres. Neben den beiden Löschzügen der VG Feuerwehr Wissen wurde eine weitere Drehleiter aus Betzdorf angefordert.


Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 in der Nacht zu Freitag, 11. September, ist die über die Stadtgrenzen bekannte Gemüsehändlerin aus Wissen ums Leben gekommen. Sie war mit einem Gemüsetransporter unterwegs, als sie zwischen den Autobahnkreuzen Gremberg und Heumar mit einem Kleinwagen zusammen prallte.


Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Der Bereich ist kaum wiederzuerkennen, seit im Mai die Bauarbeiten am Hammer Marktzentrum begannen. Dort soll ein neues, modernes Einkaufszentrum entstehen, und die Arbeiten dafür sind in vollem Gange. Wir haben uns einmal auf der Baustelle umgeschaut.


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Rund ein halbes Jahr mussten die Gäste des Molzbergbades auf die Wiedereröffnung der Saunaanlage warten. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Verordnungen, musste mit dem Lockdown auch der Saunabetrieb am 13. März diesen Jahres eingestellt werden. Der startet nun wieder am 21. September unter geänderten Bedingungen.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Jetzt im beginnenden Herbst locken am Wegesrand noch immer viele süße Früchte. Wer ungefragt sich an privaten Obstbäumen bedient, der begeht einen Diebstahl. Da ist die Menge ganz egal, ob ein Apfel oder ein ganzer Sack voll. Früher war es mal Mundraub, heute ist es Diebstahl, der eine Strafe, meist in Form einer Geldbuße nach sich zieht.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Infinity-Pool im Molzbergbad setzt Maßstäbe in der Region

Betzdorf. Nachdem bereits seit einigen Wochen das Schwimmbad wieder geöffnet hat, wird ab kommenden Montag (21. September) ...

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Region. Viele Obstbauern und Privatleute kennen nur zu gut das Problem. Die Früchte an einem Baum nehmen sukzessive ab oder ...

Vorbildliches Verhalten von Bewohnern und Nachbarn erleichtert Feuerwehreinsatz

Steckenstein. Gemeldet wurde der Leitstelle Montabaur ein Zimmerbrand. Aufgrund dieser Meldung wurden sofort die Löschzüge ...

Nicole nörgelt – über lästige Wespen

Region. Viele, viele aufdringliche, schwarz-gelbe Gäste, die sich ungefragt über meinen Kaffeetisch hergemacht und mich mit ...

Bauarbeiten für neues Marktzentrum in Hamm schreiten voran

Hamm. Der Norma und die Spielothek sind längst verschwunden, stattdessen rollen die Bagger. Denn am Standort des Rewe-Markts ...

Wissener Gemüsehändlerin starb bei Unfall auf der A4

Wissen. Beide Fahrer starben bei dem Unfall. Der Kleinwagen hatte zum Zeitpunkt der Kollision bereits auf dem Dach gelegen, ...

Weitere Artikel


SPD rügt Nichtbeanwortung von Bürgeranfrage

Niederfischbach. Mit dem Ablauf und der Organisation des diesjährigen Karnevals beschäftigte sich der SPD-Ortsverein auf ...

Zehn Jahre Virtuelle Kunsthalle Altenkirchen

Altenkirchen. Die Virtuelle Kunsthalle Altenkirchen feiert Jubiläum: Zehn Jahre existiert die digitale Ausstellungsplattform ...

Rettungshunde bestanden Trümmerprüfung

Westerwald. Das Jahr hat für die BRH Rettungshundestaffel Westerwald gut begonnen: Nachdem bereits zwei Teams die jährlich ...

Ein Leben lang Engagement bewiesen

Ransbach-Baumbach. Sie haben ein Leben lang Engagement für die Gemeinschaft bewiesen: Rund 200 ihrer Mitglieder konnte die ...

32. Lauftreff-Saison im Stadion eröffnet

Wissen. Beim Wissener Lauftreff kann jeder mitmachen, ohne Vereinsbindung, egal ob alt oder jung. Die 32. Lauftreff-Freiluftsaison ...

Mittelalterliches Markttreiben in Nümbrecht

Nümbrecht. Am Samstag, 30. April, von 11 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 1. Mai, von 11 bis 18 Uhr findet im Kurpark in Nümbrecht ...

Werbung