Werbung

Nachricht vom 21.04.2011 - 11:50 Uhr    

Künstler "Maze" schenkte dem Heimatort ein Wandbild

Der bekannte Künstler "Maze" schuf ein herrliches Wandbild und den passenden Schriftzug an der Kindertagesstätte St. Katharina in Wissen-Schönstein. Dort war der gebürtige Schönsteiner einst selbst Kindergartenkind. Pünktlich vor dem Osterfest wurde das Kunstwerk fertig und sorgt für Begeisterung.

Künstler Mathias Wagner aus Wissen-Schönstein und Nichte Sophia sind sich einig - das große Wandbild ist wunderschön - und die Ähnlichkeit mit Sophia verblüffend. Fotos: Helga Wienand

Wissen-Schönstein. Ein tolles Geschenk machte der gebürtige Schönsteiner Mathias Wagner seinem ehemaligen Kindergarten. Mit Farbe aus der Sprühflasche gestaltete der mittlerweile recht berühmte Künstler mit dem Künstlernamen "Maze" die Giebelseite der Kindertagesstätte St. Katharina in Schönstein.
Wie sehr es den Kindern gefiel, war beim Ortstermin offensichtlich. Aber auch Leiterin Waltraud Janke und das Team der Erzieherinnen sowie die Eltern sind begeistert.
Das große Wandbild mit dem Schriftzug ist auch ein echter Hingucker – ohne Zweifel. Kita-Leiterin Waltraud Jahnke: "Wir sind sehr stolz auf diesen Wandschmuck, als Einrichtung hätten wir uns so etwas nicht leisten können", sagte sie dankbar in Richtung des Künstlers. Dankbar ist die Leiterin ihrem ehemaligen Kindergartenkind, an dass sie sich noch gut erinnert. Denn Mathias Wagner besuchte den Kindergarten, damals noch an anderem Ort in Schönstein.
"Aber mit fünf Jahren malte er schon so perfekt, es war beeindruckend. Damals malte Mathias im Kindergarten den Kreuzweg, die Bilder gibt es heute noch", erzählte Jahnke. Die Schwester von Mathias, Monika Kreit, schuf die Kontakte zum Künstler, der heute in Köln lebt und recht erfolgreich ein Kunst- und Tattoostudio betreibt.
Am sonnigen Frühlingstag machte "Maze" die Arbeit sichtlich Spaß. Immer wieder kamen die Kinder und schauten zu. Auch Nichte Sophia besucht die Kindertagesstätte. Sie ist das kleine Mädel auf dem Bobbycar des großen Wandbildes – so jedenfalls die Meinung aller Betrachter. Natürlich findet Sophia das total super!
"Das war für mich sofort klar, dass ich die Arbeit der Kindertagesstätte schenke, ich bin hier aufgewachsen", sagte "Maze". Die Termine mussten mit dem Bauamt der VG-Verwaltung abgestimmt und ein Gerüst aufgebaut werden und dann ging es los. Gegen Mittag war das Hauptwerk fertig und sorgte bei Kindern, den Eltern und dem Erzieherinnen-Team für Begeisterung.
Der heute 33-Jährige Künstler besuchte das Kopernikus-Gymansium in Wissen, ging dann aber zum Abitur ans Eitorfer Gymnasium. Die Lehre als Mediengestalter folgte und als Autodidakt in Sachen Sprühkunst machte sich "Maze" schnell einen Namen. Mit dem Kunststudio in Köln, Nähe Barbarossaplatz, ist "Maze" seit geraumer Zeit auf Erfolgskurs. Insbesondere die Kunst der Handlinierung auf den Tanks von flotten Motorrädern sorgt für Furore. Bekanntester Auftraggeber ist die Firma Walz Hardcore Cycles in Hockenheim.
"Immer wieder gibt es interessante Auftragsarbeiten, Fassadengestaltungen aber auch Illustrationen für Bücher und Comics", erzählte Wagner. Er ist gefragt – als Künstler mit Hang zur Perfektion, zumal er auch faszinierende Tattoos entwirft.
Wer heute durch Betzdorf fährt und das riesige Wandbild beim Möbelhaus Pagnia sieht – sieht ebenfalls ein Kunstwerk des Schönsteiners Mathias Wagner. (hw)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Künstler "Maze" schenkte dem Heimatort ein Wandbild

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Der 50. Wissener Jahrmarkt steht an: Erstes Informationstreffen Ende August

Wissen. 50 Jahre und kein bisschen leise: Was 1969 zaghaft begann, entwickelte sich zu einer der größten Hilfsaktionen in ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Weitere Artikel


Ausbau der Ortsdurchfahrt der L 267 in Forst

Forst. Mit den vorbereitenden Arbeiten für den Ausbau der Ortsdurchfahrt der Landesstraße 267 in Forst wurde mit der Errichtung ...

Daaden freut sich über rasanten Anstieg bei Gewerbesteuern

Daaden. Daadens Finanzen standen im Blickpunkt: In der jüngsten Ortsgemeinderatssitzung im Biersdorfer Bürgersaal beriet ...

MGV "Zufriedenheit" bot Marktspaziergang

Wissen. Bei herrlichem Sonnenschein trafen sich am Gründonnerstag vier Vorstandsmitglieder mit dem Vorsitzenden des MGV "Zufriedenheit" ...

Kinder dekorierten den Osterstrauch

Altenkirchen. Der Baum ist geschmückt. Ostern kann kommen. Mit fantasievollen bunten Oster- und Frühlingsmotiven aus Papier ...

Badminton-Turnier zum sportlichen Auftakt in Jubiläumsjahr

Katzwinkel. Der TuS Katzwinkel wird 100 Jahre alt, das erste sportliche Ereignis gehörte der Badminton-Abteilung im Jubiläumsjahr. ...

Erwin Rüddel sah sich an HTS-Baustelle um

Mudersbach/Niederschelden. "Die breite Unterstützung der Bevölkerung, insbesondere durch den Demonstrationszug für den Weiterbau ...

Werbung