Werbung

Nachricht vom 08.10.2007    

Spannendes Ehrenpreisschießen

Einen spannenden Wettkampf gab es beim Wander- und Ehrenpreisschießen der Altenkirchener Schützengesellschaft. Und auch zum Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Schützenhauses wurden zahlreiche Gäste begrüßt.

Altenkirchen. Zum Wander- und Ehrenpreisschießen fand sich im Restaurant "Im Wiesental" eine große Anzahl von Sportschützen der Altenkirchener Schützengesellschaft ein. In einem sportlichen und spannenden Wettkampf wurden die Wander- und Ehrenpreise unter der Leitung von Schießwart Freddy Becker und der Mithilfe der Schießsportkommission ausgeschossen.
Die Wanderpreise erhielten: Eileen Räder (Schülerklasse), Marius Walkenbach (Jugendklasse), Daniel Zechlin (Juniorenklasse), Dirk Wick (Schützenklasse), Rüdiger Trepper (Altersklasse) sowie Harald Grisse (Seniorenklasse).
Im Wettkampf um die Wanderpreise mit der Sportpistole gewannen:
Michael Tomasiello (Schützenklasse), Willi Wick (Seniorenklasse) und Christiane Tomasiello (Damenklasse).
Die Schützenschnur ging mit geschossenen 29 und gestochenen 28 Ringen an Rainer Walkenbach. Er erhielt – da er schon Träger der Schützenschnur ist – die grüne Troddel.
Im Vorfeld war unter den Mitgliedern der Gesellschaft ein Medallienschießen veranstaltet worden. Hier galt es, mit drei Schüssen möglichst hohe Treffer zu erzielen. Im Laufe einer Woche konnte man dieses Ergebnis verbessern. Die ersten zehn erhielten eine Goldmedaille. Diese waren: Mit je 88 Ringen Lorenz Spahr und Harald Grisse, mit je 87 Ringen Markus Trepper und Christoph Röttgen, mit je 86 Ringen Willi Wick, Rainer Walkenbach und Dirk Wick, mit je 85 Ringen Armin Klein und Jürgen Hain sowie mit je 84 Ringen Günter Spahr und H.-W. Müller.
Am Mittwoch gab es einen Festakt zum 50-jährigen Bestehen des Schützenhauses. Schützenmeister Lorenz Spahr begrüßte eine große Anzahl an Gästen. Neben den Ehrenmitgliedern und Ehrengästen waren auch viele Helfer anwesend, die bei den großen Umbauarbeiten an die Schießständen geholfen hatten. Unter allen Anwesenden wurden Ehrenscheiben ausgeschossen, auf denen ein Bild des Schützenhauses vom Künstler C.O. Fey abgebildet ist. Die Ehrenscheiben erhielten Michael Hain, Jesko Wentzien und Markus Keggenhoff.
Die Schützengesellschaft hat dieses Jahr noch einiges vor. In der Woche vom 23. bis 27. Oktober wird es wieder die Schießsportwoche geben, bei der es sich um einen Mannschaftswettbewerb handelt. Mannschaften mit vier Schützen gehen dabei an den Start. Vom Dienstag bis Freitag kann jeweils von 17.30 Uhr bis 21 Uhr geschossen werden, am Samstag von 14 Uhr bis 18 Uhr. Anschließend findet die Siegerehrung statt. Weitere Informationen sowie die Ausschreibung und Anmeldung ist unter www.sg-altenkirchen.de möglich.
Am 10. November wird der Königsball der Gesellschaft in der Stadthalle stattfinden. Hierzu laden im Namen des Vorstandes der Altenkirchener Schützen-gesellschaft die Majestäten König Michael III. und alle Mitglieder, Bürger und Vereine herzlich ein. Vorbestellung und Tischreservierung können vorgenommen werden bei: Schützenmeister Lorenz Spahr unter Telefon 02681/51 16, dem stellvertretenden Schützenmeister Christoph Röttgen unter Telefon 02681/8000-36 oder über E-Post: koenigsball@sg-altenkirchen.de. (mt)



Interessante Artikel




Kommentare zu: Spannendes Ehrenpreisschießen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen e.V. lädt zum Adventsfrühstück

Katzwinkel. Ab 10 Uhr erwartet die Besucher ein reichhaltig gedeckter Frühstückstisch mit weihnachtlichem Ambiente. Bei netten ...

Brieftaubenzüchter im Westerwald ehrten ihre Sieger

Ehrenhausen. Vorsitzender Florian Grundmeier begrüßte die zahlreich erschienen Brieftaubenzüchter, Ehefrauen und Partner ...

Wissener Schützen blieben am dritten Wettkampfwochenende sieglos

Wissen / Weißandt–Gölzau. Nach der langen Anfahrt am Freitag, 8. November, ging die Mannschaft um 13.30 Uhr zum dreißigminütigen ...

Erfolgreicher Saisonstart des Schachkreises Altenkirchen

Altenkirchen. Besser lief es mit einem 4-4 Unentschieden beim 1. Heimspiel der Saison gegen den saarländischen Vertreter ...

Hospizvereins Altenkirchen e.V. lud zum Gedenkgottesdienst

Altenkirchen. Über 100 Gottesdienstbesucher waren der Einladung in die Ev. Christuskirche gefolgt und bekamen am Eingang ...

Wechsel im Vorstand der Brücke Altenkirchen e.V.

Betzdorf. Über die Entwicklungen in der Vereinsarbeit, der Jugend- und Straffälligenhilfe, berichtete Leiterin Kerstin Stahl. ...

Weitere Artikel


Fabian ist Kreis-Jugendschützenkönig

Orfgen. Fabian Müller vom Kleinkaliber Schützenverein Orfgen (KKSV) hat es geschafft und ein Traum ging in Erfüllung. Er ...

Fürs Lerncamp sind noch Plätze frei

Flammersfeld. Die Verbandsgemeinde Flammersfeld bietet in der zweiten Herbstferienwoche von Montag, 15. Oktober, bis zum ...

Stimmausbildung ist gefragt

Breitscheidt. Der Kreischorverband Altenkirchen führte in Breitscheidt im Gasthof Schäfer eine Stimmausbildung für Sängerinnen ...

DRK: Für Notfallsituationen rüsten

Altenkirchen. Der DRK Kreisverband Altenkirchen führte die erste Fortbildung für Helfer im Sanitätsdienst durch. 12 Sanitätshelfer ...

Ein Leben für den Gesang

Mehren. Gerd Schnabel, ein weit über die Grenzen Altenkirchens bekannter Chorleiter, 1933 in Michelbach geboren, hat sein ...

Pokale für die schönsten Oldtimer

Flammersfeld. Der spannendste Moment der Raiffeisen-Veteranen-Rundfahrt war am Sonntag die Siegerehrung im Flammersfelder ...

Werbung