Werbung

Nachricht vom 27.04.2022    

Westerwälder Rezepte: Saftige Nussecken vom Blech

Von Helmi Tischler-Venter

Nussecken sind echte Klassiker, daher existieren verschiedene hauseigene Rezepte dafür. Unsere Rezeptur ist durch eine Schicht Aprikosenmarmelade sehr saftig und durch einen hohen Anteil gerösteter und gehackter Haselnusskerne in der Nussmasse schön knackig. Die Zubereitung ist überhaupt nicht schwer und das Ergebnis kann sich schmecken lassen.

Foto: Wolfgang Tischler

Region. Nussecken bestehen aus einem Mürbeteigboden, einer Lage Konfitüre oder Makronenmasse und die oberste Schicht ist eine Röstmasse aus Nüssen. Die typische Form erhalten sie nach dem Backen, indem sie in Dreiecke geschnitten und an den Ecken mit Kuvertüre überzogen werden. Je nach Bedarf können die Dreiecke größer oder kleiner gestaltet werden. Als Fingerfood können sie auch in einer Dose zum Wandern oder für das Picknick mitgenommen werden.

Zutaten für den Teig:
125 Gramm Butter
100 Gramm Zucker
2 Eier
300 Gramm Mehl (je 150 Gramm Dinkel- und Weizenmehl)
1 Teelöffel Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker

Zutaten für den Belag:
200 Gramm Aprikosenmarmelade
175 Gramm Butter
130 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 Gramm gemahlene Nüsse
200 Gramm geröstete und gehackte Haselnusskerne (fertig gekauft oder selbst gemacht, indem Haselnüsse gehackt und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun geröstet werden)
200 Gramm Zartbitterkuvertüre

Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech einfetten oder mit Dauerbackfolie belegen.

Zubereitung:
Die Zutaten für den Teig von Butter bis Eier miteinander verrühren. Mehl und Backpulver miteinander vermischen und mit dem restlichen Teig verkneten. Teig in das Backblech drücken, sodass ein ebener Boden entsteht.



Aprikosenmarmelade mit einem Löffel auf dem Teig verteilen und glattstreichen.

Butter, Zucker und Vanillezucker in einem Topf schmelzen. Gemahlene und gehackte Nüsse sowie vier Esslöffel Wasser hinzugeben und unter ständigem Rühren kurz köcheln lassen, sodass eine feuchte Masse entsteht. Nussmasse auf dem Blech verteilen und ebenfalls glattstreichen.

Nussecken circa 25 bis 27 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen. Den noch warmen Kuchen in Streifen und diese in Quadrate schneiden. Die Quadrate über die Ecken halbieren. Nussecken vollständig auskühlen lassen.

Zartbitterkuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen. In ein kleines, hohes Gefäß umfüllen und die spitzen Ecken jeweils in die Kuvertüre tunken oder mit einem Pinsel bestreichen. Nussecken dann auf einen Kuchendraht oder Backpapier legen und die Schokolade trocknen lassen, am besten über Nacht.

Tipp:
Damit die Kuvertüre schön glänzend bleibt, die Nussecken nicht in den Kühlschrank stellen. In einer Keksdose bleiben sie einige Tage lang frisch. (htv)
Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@nr-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr dazu:   Westerwälder Rezepte  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gegen Blasenschwäche gibt es hilfreiche Therapien

Siegen. Dr. Friedericke Winter, Fachärztin für Urologie am Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen, informierte in der ...

Touristischer Arbeitskreis tagte in Waldbreitbach

Waldbreitbach. 33 Vertreterinnen und Vertreter von Partnern der rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinden und hessischen Gemeinden ...

Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn - Ehrenamtliche gingen auf göttliche Spurensuche

Hachenburg. Gemeinsam mit dem Referenten des Tages, Pater Guido Dupont OCist, gingen die Teilnehmenden der Frage nach "Wo ...

Landschaft und Kultur erleben: Geführte Raderlebnisse im Westerwald

Westerwaldkreis. Du bist gerne mit dem Rad an der frischen Luft unterwegs, radelst gerne in der Kleingruppe, bist kein "Höhenmeter-Jäger" ...

Saisoneröffnung der Grube Bindweide verschiebt sich

Steinebach/Sieg. Wegen dringender Arbeiten im Untertagebereich des Besucherbergwerks und wegen massiver Regenfälle, die mehrere ...

Unbekannter beschädigt in Betzdorf einen Zaun und sägt Bäume ab

Die Polizei Betzdorf ermittelt auf eine Anzeige wegen Sachbeschädigung hin. Im Zeitraum vom 20. bis 24. März wurden auf einem ...

Weitere Artikel


Daaden: Wunschbaum statt Maibaum - Bürger können sich an Projekt beteiligen

Daaden. Der Wunschbaum soll vor dem Bürgerhaus Daaden am 29. April mit bunten Bändern dekoriert werden. Die Bänder sollen ...

Schüler der IGS Hamm/Sieg berichten vom Assessmentcenter-Training

Anja Nassen und eine Trainerkollegin vom Unternehmen "person Personal- und Kommunikationsmanagement" führten für jede Klasse ...

Telefonische Sprechstunde mit MdB Martin Diedenhofen am 27. Juni

Altenkirchen/Unkel. Der SPD-Bundestagsabgeordnete freut sich auf das Gespräch mit Bürgern und ist in der Zeit zwischen 19 ...

Sperrung K94 Kirchen-Wehbach wegen Totholzbeseitigung

Kirchen. Zum Beseitigen des Totholzes wird von einer Fachfirma ein Steigerfahrzeug eingesetzt, welches auf der Fahrbahn der ...

"Netzwerk Zukunftsmacher - gemeinsam digital": Bald geht’s los in Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. Ab Donnerstag, den 5. Mai, startet eine Veranstaltungsreihe, in denen in Impulsvorträgen digitale Technologien ...

IG BAU ruft im Kreis Altenkirchen zum Gedenken an Opfer von Arbeitsunfällen auf

Kreis Altenkirchen. "Ob im Betrieb, auf der Baustelle oder auch im Homeoffice - am internationalen Workers' Memorial Day, ...

Werbung