Werbung

Nachricht vom 24.04.2011    

Heimische Reservisten waren überaus aktiv

Sehr erfolgreich waren die Wissener Reservisten und ihre Ortsverbände Betzdorf/Gebhardshain, Brachbach/Kirchen/Mudersbach und Daaden im vergangenen Jahr. Dies machte die Jahresversammlung deutlich. Insgesamt prägten 100 Veranstaltungen das Gaschäftsjahr. In der Jahresversammlung wurden auch zahlreiche Mitglieder geehrt.

Neu im Vorstand der heimischen Reservisten sind Manfred Giebeler (links) als Schriftführer und Fred Schnalke (2. von links) als 2. stellvertretender RK-Vorsitzender. Kreisorganisationsleiter Harald Voit (rechts) und RK-Vorsitzender Axel Wienand (2. von rechts) freuen sich auf die Zusammenarbeit. Fotos: Ingolf Wagner

Wissen. Der Jahresbericht des Vorsitzenden, Ergänzungswahlen, die Veranstaltungsplanung 2011 sowie Neuaufnahmen und Ehrungen prägten die gemeinsame Jahresversammlung der Reservistenkameradschaft (RK) Wisserland und ihrer Ortsverbände Betzdorf/Gebhardshain, Brachbach/Kirchen/Mudersbach und Daaden im RK-Vereinsheim in Wissen.
RK-Vorsitzender, Oberstleutnant d.R. Axel Wienand, ließ im Beisein des Kreisorganisationsleiters der Kreisgruppe Rhein-Lahn -Westerwald-Sieg, Harald Voit, das abgelaufene Jahr noch einmal ausführlich Revue passieren. Der Jahresbericht des Vorsitzenden wurde vom 1. Stellvertreter Klaus Schneider mit einer ansprechend gestalteten Bildschirmpräsentation begleitet.
Weit über 100 Veranstaltungen haben die heimischen Reservisten im Jahr 2010 erfolgreich hinter sich gebracht. Sogar bis zum tatsächlichen Jahreswechsel war man noch aktiv. Insgesamt standen die vielen Wettkampfteilnahmen wie auch die Ausrichtung von Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen auf den Gebieten der Förderung der militärischen Fähigkeiten und Sicherheitspolitik auf dem Programm. Ferner gab es administrative Veranstaltungen (Vorstandssitzungen und zusätzliche außerplanmäßige Organisationsveranstaltungen). Besuche von Feierlichkeiten wie Kommerse und Jubiläen von befreundeten RKn, Vereinen und Verbänden sowie den zivilen Rettungs- und Katastrophenschutzkräften prägten zusätzlich die Aktivitäten. Die Familienfeier im Sommer, das Kegeln und die Weihnachtsfeier sowie die Vereinsmeisterschaften "Schießen" rundeten das breite Spektrum an Veranstaltungen trotz hoher zeitlicher Belastung ab. Die Erfolge bei Pokalwettkämpfen ließ Wienand nicht unerwähnt.

Im Zuge der Ergänzungswahlen wurden einstimmig Fred Schnalke zum 2. Stellvertreter und Manfred Giebeler zum Schriftführer gewählt. RK-Vorsitzender Wienand wurde zum Beauftragten für die militärische Förderung, sein 1. Stellvertreter Klaus Schneider nun offiziell zum Internetbeauftragten bestellt.
Auszeichnungen rundeten auch diesmal die Jahresversammlung ab. Wienand erteilte dem Leiter des Ortsverbandes Brachbach/Kirchen/Mudersbach, Klaus Schneider, eine Anerkennung wegen vorbildlicher Pflichterfüllung für sein hohes Engagement und die gute Internetpräsenz.
Das Sportabzeichen in Gold mit der Zahl 18, 9, 7 und 3 gingen an Axel Wienand, Michael Jösch, Armin Schneider und Dr. Hans Bell. Darüber hinaus legte Wienand zum 14. Mal in Folge erfolgreich die Bedingungen für das Leistungsabzeichen der Bundeswehr im Truppendienst in Gold ab und erwarb das goldene österreichische Sport- und Turnabzeichen zum fünften Male. Der Bundesverband der Reservisten ehrte durch Kreisorganisationsleiter Harald Voit ferner zahlreiche Mitglieder für ihre 30-, 20-, 15- und 10-jährige Verbandstreue. (aw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Heimische Reservisten waren überaus aktiv

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Krankenhaus: Ungereimtheiten bei der Standortfrage

Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus, das die beiden Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg ersetzen soll, ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Falsche Taktik, großer Schaden: Fortbildung bei der Feuerwehr

Auf dem Gelände des Kulturwerks in Wissen herrschte am Freitag die Farbe rot vor. Der Kreisfeuerverband (KFV) Altenkirchen hatte zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Aus dem Kreis Altenkirchen und dem Kreis Neuwied waren rund 250 Feuerwehrleute der Einladung gefolgt. Als Referent konnte der KFV-Branddirektor Markus Pulm von der Berufsfeuerwehr Karlsuhe gewonnen werden.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Und wieder fand eine Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Wissen statt. Doch diesmal konnten die Tagesordnungspunkte der vergangenen und vertagten Sitzung einmal ohne das Thema der Straßenausbaubeiträge abgearbeitet werden. Nachdem dieser Tagesordnungspunkt gestrichen wurde, verließen Teile der Besucher das Kulturwerk.




Aktuelle Artikel aus Vereine


SV Elkhausen-Katzwinkel: Königinnentreffen bereitete viel Spaß

Elkhausen/Katzwinkel. Am Sonntag (12. Januar) trafen sich die ehemaligen Königinnen vom Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel ...

Vorverkauf für Karnevalstage mit der KG Wissen hat begonnen

Wisse. Los geht es an Altweiber, dem 20. Februar 2020 um 13.11 Uhr mit der großen Rathausstürmung, der eine Faschingsparty ...

Neujahrsessen des Hospizverein Altenkirchen e.V.

Hemmelzen. Dr. Holger Ließfeld, Vorstandsvorsitzender des Vereins, dankte allen Anwesenden für das große Engagement und die ...

Termine im Überblick: Karneval feiern mit der KG Willroth

Willroth. Bereits am 2. November 2019, zum Dämmerschoppen der KG Willroth e.V., fiel der Startschuss in die Närrische Zeit. ...

Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Weitere Artikel


Kreismeisterschaften der Bogenschützen waren ein Erfolg

Kreis Altenkirchen. Bei herrlichen Wetter veranstalteten die Altenkirchener Bogeschützen die Kreismeisterschaften Fita Feld- ...

Treffsichere Vereine und Gruppen gesucht

Wissen. Es ist wieder soweit: Alle drei Jahre bittet der Wissener Schützenverein (SV) zum Stadtpokalschießen. Teilnehmen ...

Gesundheit und Fitness stehen im Mittelpunkt

Altenkirchen. Ab dem 1. April gilt ein neuer Kooperationsvertrag zwischen dem DRK Krankenhaus Altenkirchen und dem Sportclub ...

Private Sander-Heimatstube wird in Herdorf eröffnet

Herdorf. Am Sonntag, 15. Mai, wird Hans Ermert wieder einen Tag der offenen Tür im Holunderweg 5 in Herdorf veranstalten ...

Im November gibt's in Betzdorf ein "Blutbad"

Betzdorf. Zusammen mit vielen örtlichen Vereinen und mit Unterstützung der Verbandsgemeinde Betzdorf hat der Kleinkunstverein ...

Reste eines Lagerfeuers brachten Dreiherrenstein in Gefahr

Reichshof-Wildberg. Bereits am frühen Morgen des 21. April hatte Landwirt Christoph Strahlenbach auf der Fahrt zu seinen ...

Werbung