Werbung

Nachricht vom 02.05.2022    

Azubi-Spot an Realschule plus Daaden: Chancen auf Ausbildungsplatz hervorragend

Von Rabea Weller

Die einen suchen Auszubildende, die anderen eine Ausbildungsstelle: An der Hermann-Gmeiner-Realschule plus in Daaden kamen beide Seiten zusammen: Am gemeinsamen Azubi-Spot der Handwerkskammer Koblenz und der Industrie- und Handelskammer Koblenz informierten sich Acht- und Neuntklässler.

Am Stand der IHK konnten die Schüler an einem Touchscreen-Monitor Fragen rund um Ausbildung und Beruf beantworten. (Foto: tt)

Daaden. Die Chancen, einen Ausbildungsplatz in Industrie, Handel, Gastronomie oder Handwerk zu bekommen, sind momentan ausgezeichnet. Und der beste Einstieg bei der Bewerbung für eine Berufsausbildung ist immer noch ein Praktikum. Das sind zwei wesentliche Aspekte, die man Jugendlichen mit auf den Weg geben kann, die demnächst einen Ausbildungsplatz suchen. Geäußert wurden diese Hinweise am Auzbi-Spot. Mit dieser gemeinsamen Aktion waren die Handwerkskammer (HwK) Koblenz und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit an der Hermann-Gmeiner-Realschule plus in Daaden zu Gast.

Aktuell günstige Situation auf dem Ausbildungsmarkt
Auf dem Schulhof kamen die Schüler der vier Klassen der achten Jahrgangsstufe und der zwei Klassen der neunten Stufe am Azubi-Spot zusammen. Die Schüler konnten dabei mit den Vertreten der Kammern ein Gespräch anfangen, informierten sich über ihre Möglichkeiten und stellten Fragen zu bestimmten Berufen - zum Beispiel bei Martin Gilles von der Handwerkskammer. "Wenn ich einen Ausbildungsplatz haben möchte, dann werden mir zwei angeboten", antwortete Gilles auf die Frage, wie sich die derzeitige Situation auf dem Ausbildungsmarkt präsentiere.

Etwa 120 Ausbildungsberufe biete das Handwerk, und davon seien an die 50 im AK-Land vertreten. Für ihn sei es wichtig, die Wünsche der Jugendlichen mit den Bedürfnissen der Handwerksbetriebe in Einklang zu bringen. Auch von ihm kam der Tipp, die Chance eines Betriebspraktikums zu nutzen. "Wichtig ist es, sich zu informieren, auch über den Berufschecker der Handwerkskammer im Internet", so Gilles.

Begeistert hörte er zu, wie eine Gruppe Schüler ihm erzählte, dass sie bereits Praktika-Stellen haben, zum Beispiel als Zahnarzthelferin, im kaufmännischen Bereich und im Metallbau. Gilles motivierte die Schüler, diese Gelegenheit für sich zu nutzen. Natürlich ging er auch mit diesen Schülern das Angebot des Auzbi-Spots durch, zum Beispiel den "Schweißsimulator". Ein paar Meter abseits davon hatte Stephan Schweitzer von der IHK seinen Stand aufgebaut. Der Projektleiter für Ausbildungsmarketing und Fachkräftesicherung warb für die 324 Ausbildungsberufe, die die IHK mit ihren Mitgliedsbetrieben im Angebot hat - und auch hier kam ein klares Signal, auch unter dem Aspekt der Fachkräftegewinnung von Kammer und Betrieben: "Die Chancen auf dem Ausbildungsmarkt sind sehr gut." Der Bedarf sei riesig, so auch Thomas Leiner, der als Ausbildungscoach der Handwerkskammer im Landkreis Altenkirchen im Einsatz ist.

Berufscoach ist wichtige Stelle für die Verbandsgemeinde
Der Azubi-Spot sei eine gute Sache: Christine Schlosser begrüßte die Aktion, die auch viele Optionen zum Mitmachen biete. Schlosser ist an der Daadener Realschule plus als Berufscoach tätig. Sie ist damit immer ein fester Ansprechpartner für die Schüler, wenn es rund um Betriebspraktika, die Suche nach einem Ausbildungsplatz oder Bewerbungen geht - im Allgemeinen und im Speziellen. Zu den Aufgaben eines Berufscoachs gehört es auch, bei Elternabenden zu informieren. Diese Stelle sei der Verbandsgemeinde ein wichtiges Anliegen, sagte Schlosser. Zum einen, um die Schüler bei der Suche nach einer Berufsausbildung zu unterstützen, zum anderen, weil man ein großes Interesse habe, die jungen Leute vor Ort beziehungsweise in der Region zu halten.



Firmensprechtag findet auch dieses Jahr statt
Augrund von Corona musste auch an der Realschule plus umgedacht werden. In der Pandemie war nicht daran zu denken, die zuvor ausgerichtete Ausbildungsmesse zu organisieren. Untätig blieb man aber nicht, denn es wurde der Firmensprechtag initiiert. An einem Samstag im Jahr 2020 kam jeweils eine Firma oder ein Unternehmen aus der Region in die Klassen um mit den Schülern einen Dialog zu starten. Das war von Erfolg gekrönt, weswegen es nach der zweiten Auflage im Vorjahr auch dieses Jahr einen solchen Firmensprechtag an der Realschule plus geben wird. "Wir haben schon den 17. September terminiert", sagte Berufscoach Schlosser. Dann wird es wieder die Eins-zu-Eins-Gespräche zwischen Schüler und den Vertretern der Firma geben. "Häufig wird dabei schon ein Praktikumstermin vereinbart", berichtete Schlosser. Das könne dann schon der Schlüssel sein, um die Tür zu einem Ausbildungsplatz zu öffnen.

Als zusätzliche Aktion fuhr das Baugewerbe mit dem sogenannten "Bausprinter" vor. Die örtliche Firma Wengenroth aus Niederdreisbach sei bei der Aktion eingebunden gewesen. Überhaupt komme viel von der HwK und der IHK. Gerade an Online-Angeboten erhalte sie viel, was sie an die Schüler weitergebe. Aber auch hier kam noch einmal das Stichwort 'Pandemie' von Schlosser. In der Zeit nach Homeschooling, Videoveranstaltungen und Online-Unterricht erlebe sie einen gewissen Grad an Sättigung bei den Schülern. Deshalb bemühe man sich, all das anzupacken, was praktisch machbar ist. Auch die Ausbildungsbetriebe selbst seien engagiert bei der Suche nach künftigen Auszubildenden.

Auch für Schlosser steht fest: "Der beste Einstieg ist ein Praktikum." Den Praktikumsplatz gab es direkt noch nicht beim Azubi-Spot. Aber zumindest ging es praxisnah zu. Florian Wagner, der bei der HwK für das Ausbildungswesen sowie die Organisation des Azubi-Spots zuständig ist, erläuterte den Schülern unter anderem die Modellschaltung einer Photovoltaik-Anlage. Wagner berichtete auch, dass nach der Hermann-Gmeiner-Realschule plus weitere Schulstandorte im Oberkreis angefahren werden. Auf der Liste stehen die beiden Standorte Betzdorf und Kirchen der IGS Betzdorf/Kirchen, die Berufsbildende Schule Betzdorf/Kirchen und die Bertha-von-Suttner-Realschule plus in Betzdorf. Danach soll der Azubi-Spot noch drei Wochen im Kreis Neuwied unterwegs sein, hieß es. (tt)


Mehr dazu:   Kinder & Jugend  
Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


"Nacht der Lichter" in Betzdorf-Bruche: So sollen die Spendengelder helfen

Betzdorf-Bruche. Die "Nacht der Lichter" war nicht nur kulturell ein Erfolg. Am Abend in der illuminierten Brucher Pfarrkiche ...

Katastrophenschutz: Neuanschaffung für die Feuerwehr Schönstein kam zum Einsatz

Wissen-Schönstein. Eine Art Plantschbecken zur Aufnahme von 800 Litern Löschwasser als Füllung für zwei große Löschfahrzeuge ...

Ahrtal: Abiturient packt mit Bauunternehmen aus dem Wisserland an

Region. Das Konzept ist schnell erklärt: Jugendliche, die den Aufbau der von der Flut zerstörten Gebiete im Ahrtal unterstützen ...

"Die neuen Sounds der Rechten": Kreisjugendamt lädt zu Vortrag in Wissen

Wissen. Dabei wird Neitzert die unterschiedlichen Anziehungskräfte und Ideologien der diversen rechten Subkulturen zwischen ...

Eselschule im Haus Felsenkeller Altenkirchen: Neue Kurse ab Juni

Altenkirchen. Achtsamkeit, Präsenz und Selbstwirksamkeit helfen im Alltag, problematische Situationen zu meistern. Das geht ...

Autorentreffen des Heimatvereins Altenkirchen: Ehrungen verdienter Mitglieder

Weyerbusch. Die Vorsitzende Betty Berg-Bronnert konnte nicht nur viele der Autoren der letzten drei Heimat-Jahrbücher begrüßen, ...

Weitere Artikel


Noch schnell einen Platz sichern: Tanzkurse in Hamm

Hamm. Für Anfänger und zur Auffrischung vergessener Tanzkünste werden in ungezwungener und lockerer Atmosphäre unter professioneller ...

Emissionsfreie Energie an der Sieg? Landtagsabgeordnete laden zu Meeting ein

Wissen/Betzdorf. Für Dienstag, den 3. Mai, ab 18.30 Uhr laden Wäschenbach und Reuber zu dem digitalen Treffen ein. Titel ...

75 Jahre Sportfreunde Selbach mit Dorfspiel, Sportfest und Musik

Selbach. Gestartet wird am Freitag, den 10. Juni, mit einem Hobbynachtturnier. Start ist ab 20 Uhr. Anmeldungen werden ab ...

Einwohnerversammlung in Weyerbusch

Weyerbusch. Diese Themen sollen auf der Zusammenkunft eine Rolle spielen:

Straßen und Verkehr
- Kreisverkehr ( B8, L ...

Haus & Grund Kreis Altenkirchen/Westerwaldkreis: Eigentümer müssen wachsam sein

Betzdorf/Region. Haus & Grund Verbandsdirektor Ralf Schönfeld informierte zu den Details der anstehenden Neuregelung. Der ...

Wisserland: Zusammen 100 Jahre SPD-Mitgliedschaft

Region. Zur 50-jährigen Mitgliedschaft im SPD-Ortsverein Wisserland konnte der Vorsitzende Jürgen Linke Reiner Zeiler aus ...

Werbung