Werbung

Nachricht vom 10.05.2022    

Altenkirchen: Matthias Gibhardt tritt Ende des Monats als Stadtbürgermeister zurück

Das ist ein Paukenschlag: Matthias Gibhardt (SPD) hat seinen Rücktritt als Stadtbürgermeister von Altenkirchen zum Monatsende angekündigt. Er war gerade einmal knapp drei Jahre im Amt.

Matthias Gibhardt wird das Amt des Altenkirchener Stadtbürgermeisters Ende des Monats abgeben. (Foto: Archiv AK-Kurier)

Altenkirchen. Die Kreisstadt Altenkirchen muss sich einen neuen Stadtbürgermeister suchen. Matthias Gibhardt (43/SPD) legt zum Monatsende den Posten nieder. Er führte „persönliche Gründe“ für diesen Schritt an. Die beiden Beigeordneten und der Stadtrat wurden von Gibhardt wohl schriftlich informiert. Der vierfache Familienvater hatte das Ehrenamt nach den Kommunalwahlen im Juni 2019 von Heijo Höfer (SPD) übernommen, der mehr als zwei Dekaden lang die Geschicke der Stadt und der Verbandsgemeinde gelenkt hatte, und war Ende Februar, ebenfalls aus „persönlichen Gründen“, nach nur fünf Monaten als Kreisvorsitzender der Sozialdemokraten und somit als Nachfolger von Andreas Hundhausen (Kirchen) zurückgetreten. „Mit Blick auf meine Aufgaben als Stadtbürgermeister der Kreisstadt Altenkirchen und als Familienvater ist es mir schlicht nicht möglich, den SPD-Kreisverband mit dem notwendigen Einsatz und Engagement voranzubringen, wie es jetzt mit Blick auf die kommenden Jahre geboten ist. Ich habe mich schlicht übernommen, als ich mich im Oktober zum Vorsitzenden habe wählen lassen. Hierauf habe ich gesundheitlich reagiert, habe diese Signale jedoch zu spät ernstgenommen. Dies offen zu kommunizieren und die Konsequenz daraus frühzeitig zu ziehen ist mir lieber, als eine Aufgabe unzureichend auszufüllen", hatte Gibhardt Ende Februar seinen Abschied von der Spitze der Kreis-SPD begründet.



In Stichwahl erfolgreich
Gibhardt hatte im ersten Wahlgang bei den Kommunalwahlen 2019 nicht die erforderliche Stimmenanzahl erreicht, so dass er in die Stichwahl mit dem CDU-Bewerber Ralf Lindenpütz gehen musste. Diese entschied Gibhardt im Juni mit exakt 1000 Stimmen (59,8 Prozent) für sich, während Lindenpütz 673 Stimmen (40,2 Prozent) verbuchte. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 36,2 Prozent. Im ersten Wahlgang am 26. Mai 2019 war Gibhardt auf 45,3 Prozent der Stimmen gekommen, Lindenpütz auf 35,7 und die parteilose Bewerberin Katja Lang auf 19,0. Um seine politische Karriere auf stabile Füße zu stellen, hatte Gibhardt die Leitung des evangelischen Kinder- und Jugendzentrums Kompa in Altenkirchen abgegeben. Der erste Beigeordnete Paul-Josef Schmitt (CDU) wird vom 1. Juni zunächst die Amtsgeschäfte als Stadtbürgermeister übernehmen. (vh)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


CDU im AK-Kreis zum Untersuchungsausschuss zur Ahr-Flut: Viele ungeklärte Fragen

Region. Wie läuft die Arbeit in einem Untersuchungsausschuss ab und welche inhaltlichen Aufgaben hat er? Nicht nur diese ...

CDU-Politiker wollen sich für Anliegen der Sultan Ahmed Moschee Betzdorf einsetzen

Betzdorf. Neben dem Essen nahmen die Gäste auch am Abendgebet der Moschee teil. Man freute sich, sich nochmal persönlich ...

Telefonische Sprechstunde mit Martin Diedenhofen verschoben

Altenkirchen/Unkel. Dementsprechend können die Bürger Martin Diedenhofen in der Zeit zwischen 18 und 19 Uhr auf ihre Anliegen ...

Citymanager Wissen: Zukunft Innenstadt prägt kommende Arbeit

Wissen. Dass Deutschlands Innenstädte, egal ob Klein-, Mittel- oder Großstädte, einem Strukturwandel unterlegen sind, liegt ...

Bürgerinitiative gegen die Ortsumgehungen der B8 bald mit Ortsgruppe Helmenzen

Region. Ein sogenanntes Raumordnungsverfahren für die Ortsumgehungen der B8 hat begonnen und die ersten Schritte wurden eingeleitet. ...

Telefonische Sprechstunde mit MdB Martin Diedenhofen am 25. Mai

Altenkirchen/Unkel. UPDATE: Die Sprechstunde findet nicht wie ursprünglich geplant zwischen 19 und 20 Uhr statt, sondern ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Cremiger Reisbrei mit marinierten Erdbeeren

Region. Zutaten für 4 Personen:
1000 Gramm Erdbeeren (2 Schälchen)
50 Gramm Zucker
2 Esslöffel Zitronensaft
2 Esslöffel ...

Alte Dorfschule Steckenstein: Treffen mit Hands of Hope anberaumt

Mittelhof/Steckenstein/Region. Nachdem Ende 2021 Planungen für die alte Dorfschule in Steckenstein seitens der (freikirchlichen) ...

Kirchen: Impfstelle am Krankenhaus ins MVZ verlagert

Kirchen. Ab Samstag, den 14. Mai, findet die Corona-Impfsprechstunde, samstags in den Räumen des DRK-MVZ Kirchen, Praxis ...

Gelungenes Frühlingsfest im Wissener St. Josef Seniorenzentrum

Wissen. Einen sehr unterhaltsamen und fröhlichen Nachmittag verbrachten die Bewohner des St. Josef Seniorenzentrums in Wissen ...

Spaß und Geselligkeit: Spielenachmittag im Seniorenheim in Betzdorf

Betzdorf. Die nächste Veranstaltung findet am Dienstag, 17. Mai, von 14.30 Uhr bis 17 Uhr im Festsaal des Marienhauses St. ...

Assistenzhunde im Alltag - wenn Tiere ihrem Menschen helfen, zu leben

Westerwald. Generell wurden Hunde, und das unterscheidet sie vom Wolf, domestiziert (aus Wildformen gebändigt) und für die ...

Werbung