Werbung

Pressemitteilung vom 12.05.2022    

600.000 Euro Landesmittel für das St. Antonius-Krankenhaus in Wissen

Das St. Antonius-Krankenhaus in Wissen erhält 600.000 Euro aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm des Landes. Vorgesehen ist die Summe für die Erweiterung der Tagesklinik (400.000 Euro) und die Erstausstattung der Tagesklinik (200.000 Euro). Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler sieht die Förderung als wichtigen Schritt.

Symbolbild: Tung Nguyen auf Pixabay

Wissen. "Die Förderung des St. Antonius-Krankenhauses in Wissen ist ein wichtiger Schritt für die Menschen in der Region", sagt die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler. "Insgesamt stellt die Landesregierung den Krankenhäusern im Land 136 Millionen Euro zur Verfügung - 71 Millionen für bauliche Investitionen und 65 Millionen als Pauschalförderung. Ein starkes und effizientes Mittel zur Kräftigung des hohen Niveaus der medizinischen Versorgung in Rheinland-Pfalz."

Die Investition in das St. Antonius-Krankenhaus ist dabei eine von 30 Einzelmaßnahmen an 27 Standorten landesweit. Der Schwerpunkt der Fördermittel des Landes sei auf fünf Bereiche aufgeteilt: Erweiterung und Modernisierung der Pflegebereiche einschließlich Intensivstationen, Ausbau und Erweiterung des stationären und teilstationären psychiatrischen Angebots, Förderung von Funktionsbereichen wie Radiologien, Endoskopien und Geburtshilfen, Erweiterung und Modernisierung von OP-Abteilungen und als neuer Schwerpunkt die Förderung von Ausbildungsstätten. Über diese Mittel hinaus hätten die Krankenhäuser im Land 200 Millionen Euro aus dem Krankenhauszukunftsfonds sowie für die Zeit von 2016 bis 2024 mehr als 230 Millionen Euro aus dem Krankenhausstrukturfonds zu Verfügung. Ersterer sei vom Land mit 60 Millionen Euro unterstützt worden, zweiterer mit 103 Millionen Euro.



"Die Krankenhäuser im Land und ihre Beschäftigten haben während der schweren Phasen der Corona-Pandemie Herausragendes geleistet, um den Menschen in einer sehr schwierigen Lage bestmöglich zur Seite zu stehen", so Bätzing-Lichtenthäler. Zeitweise sei auch Unterstützung für Nachbarländer geleistet worden. "Das alles zeigt zum einen, wie wichtig, zum anderen, wie leistungsfähig diese medizinische Infrastruktur ist. Wir als SPD-Fraktion sind dafür nicht nur sehr dankbar, sondern setzen uns auch weiterhin mit aller Kraft dafür ein, die nötigen Rahmenbedingungen für diese außergewöhnlichen Leistungen zu schaffen. Dazu gehört auch, die bedarfsgerechte, flächendeckende Krankenhausversorgung im Land zu erhalten." (PM)


Mehr dazu:   Sabine Bätzing-Lichtenthäler  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


"Nacht der Lichter" in Betzdorf-Bruche: So sollen die Spendengelder helfen

Betzdorf-Bruche. Die "Nacht der Lichter" war nicht nur kulturell ein Erfolg. Am Abend in der illuminierten Brucher Pfarrkiche ...

Katastrophenschutz: Neuanschaffung für die Feuerwehr Schönstein kam zum Einsatz

Wissen-Schönstein. Eine Art Plantschbecken zur Aufnahme von 800 Litern Löschwasser als Füllung für zwei große Löschfahrzeuge ...

Ahrtal: Abiturient packt mit Bauunternehmen aus dem Wisserland an

Region. Das Konzept ist schnell erklärt: Jugendliche, die den Aufbau der von der Flut zerstörten Gebiete im Ahrtal unterstützen ...

"Die neuen Sounds der Rechten": Kreisjugendamt lädt zu Vortrag in Wissen

Wissen. Dabei wird Neitzert die unterschiedlichen Anziehungskräfte und Ideologien der diversen rechten Subkulturen zwischen ...

Eselschule im Haus Felsenkeller Altenkirchen: Neue Kurse ab Juni

Altenkirchen. Achtsamkeit, Präsenz und Selbstwirksamkeit helfen im Alltag, problematische Situationen zu meistern. Das geht ...

Autorentreffen des Heimatvereins Altenkirchen: Ehrungen verdienter Mitglieder

Weyerbusch. Die Vorsitzende Betty Berg-Bronnert konnte nicht nur viele der Autoren der letzten drei Heimat-Jahrbücher begrüßen, ...

Weitere Artikel


Betrugsmasche: Gewinnversprechen mit hohem Schaden

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, dem 11. Mai, erschien der 61-jährige Geschädigte auf der Polizeiinspektion Koblenz 2 und ...

Weihnachtsbeleuchtung scheint gerettet: Top-Idee vom "Treffpunkt Wissen"

Wissen. Wahrscheinlich hätte man sich am Mittwoch (11. Mai) im Verlauf der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt ...

Jubiläum bei der Polizei: Landespolizei seit 75 Jahren ein bürgernaher Partner

Koblenz. Vor 75 Jahren, am 14. Mai 1947, erließ die damalige Militärregierung im gerade erst gegründeten Land Rheinland-Pfalz ...

Neue Broschüre des Naturparks Rhein-Westerwald: Regionale Tier- und Pflanzenwelt im Fokus

Rheinbrohl. Mit der neuen Broschüre möchte der Naturpark auf die Naturschätze in der Region aufmerksam machen. Von Kindesbeinen ...

Auf Kräuterwanderung mit dem NABU Daaden

Daaden. Dabei geht es unter anderem um die Verwertung von heimischen Wildkräutern in der Küche und die Herstellung schmackhafter ...

Katzwinkeler Kita - Löwenzahnkinder auf der Suche nach dem Osterhasen

Katzwinkel/Elkhausen. Um zur Osterrallye zu starten, brachten die Eltern ihre überaus motivierten Kinder Ende April nicht ...

Werbung