Werbung

Nachricht vom 15.05.2022    

Betzdorf: Frühlingsfest wurde zum Sommerfest (ergänzt)

Von Daniel-David Pirker

Für den ein oder anderen mag dieser Anblick nach über zwei Jahren Pandemie immer noch ungewohnt wirken. Aber gerade das macht dieses Frühlingsfest in Betzdorf so besonders. Bei praller Sonne und sommerlichen Temperaturen wurde die Sieg-Heller-Stadt an diesem Sonntag (15. Mai) zum Magneten für die Menschen aus der Region.

Milli Zauberwald und ihre kleine Rasselbande begeisterten das junge Publikum, während Jonny Winters ebenfalls für Aufmerksamkeit sorgte - nur zwei von einigen kulturellen Angeboten, die das Frühlingsfest für seine Gäste bereithielt. (Fotos: ddp)

Betzdorf. "Wir sind wieder da!" - mit diesem Spruch warb die Aktionsgemeinschaft Betzdorf für das von ihr an diesem Sonntag, den 15. Mai, organisierte Frühlingsfest. Nach einem Besuch möchte man hinzufügen: "Wir sind wieder da! – Und wie!" Bei der kurzen offiziellen Eröffnung dieses besonderen verkaufsoffenen Sonntages erinnerte Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer daran, dass man genau 930 Tage habe ausharren müssen, um endlich wieder ein Fest in der Stadt erleben zu können. Und das bekam der Jahreszeit entsprechend zwar den Namen Frühlingsfest – doch bei praller Sonne und warmer Temperatur konnten die wenigen Zuschauer, die der Eröffnung beiwohnten, Geldsetzer sicher nur zustimmen, als er darauf hinwies, dass es sich eigentlich um ein Sommerfest handelte.

Den Veranstaltern von der Aktionsgemeinschaft und Geldsetzer war offenbar nicht daran gelegen, die Eröffnung unnötig aufzublasen. Kurz zuvor hatte die stellvertretende Vorsitzende Stefanie Stieler noch gesagt: "Für die kurze Zeit haben wir es noch gerockt." So bekam man im straffen offiziellen Teil den Eindruck, man wolle eher die Taten sprechen lassen statt großer Worte. Stieler betont darin, dass man in diesem Jahr besonderen Wert daraufgelegt habe, dass Fest attraktiv für Familien und Kinder zu gestalten. Stippvisiten an den Ständen der zahlreich vertretenen Vereine und Gruppen beweisen: An diesem Sonntag gab es für niemanden Grund zur Langweile – für kleine wie große Besucher. So fanden sich im Stadtgebiet verteilt die Pfadfinder, das Jugendrotkreuz oder die Jugendfeuerwehr. Und das waren nur einige der ehrenamtlichen Angebote, die sich vor Ort nicht nur präsentierten, sondern auch zum Mitmachen einluden.



Und mit Milli Zauberwald konnte eine Künstlerin gewonnen werden, die mit einem Musical im ersten Lockdown-Winter bei der jungen Zielgruppe in der Region bekannt wie beliebt geworden war. Am Nachmittag führte sie ihre komplette Show in der Viktoriastraße vor einem Publikum auf, das auf diesen Moment offenbar nur gewartet hatte.

Apropos Musik: Die gab es an sieben Plätzen im Stadtgebiet: an den Siegterrassen, dem Sieg-Parkplatz (Expert Klein), auf dem Zöller-Plateau am Busbahnhof, in der Decizer Straße, in der Bahnhofsstraße (nähe Sieglinde), am Rathaus und in der Viktoriastraße (WW-Lab). Verteilt über den ganzen Tag sorgten hier mehrere Gruppen und Künstler für musikalische Abwechslung zwischen den Shopping-Besuchen in den Geschäften, die sich oft Sonderaktionen ausgedacht haben, oder den Snack-Pausen an den vielfältigen Essensständen. Und zumindest für Freunde des Motorsports gab es auf dem Hagebau-Gelände wohlige Klänge und spannende Schauwerte: Hier wurde nämlich der ADAC Kartslalom der MSF Kirchen ausgetragen.

Am Ende dieses sommerlichen Tags blickt Betzdorf auf einen Sonntag zurück, an dem die Stadt zu einem Publikumsmagnet geworden war. So brachte Christoph Weller das Fazit der Aktionsgemeinschaft prägnant auf den Punkt mit "tip-top" und "Hütte voll". Er berichtete von vielen positiven Rückmeldungen. Abschließend kann man auf jeden Fall davon ausgehen, dass viele bewusst wie unbewusst dem Appell des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, Bernd Brato, an diesem Tag gefolgt sind. Er hatte in seinen Begrüßungsworten dem da noch jungen Sommerfest zugerufen: "Lasst uns gemeinsam viel Spaß haben!" (ddp)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Spiegelzelt-Organisator Nöllgen: Ruf eines anderen ist schnell beschädigt

Altenkirchen. Ein Budget von über 300.000 Euro, das von vielen Finanziers getragen wird, ist auch ein Markenzeichen des Veranstaltungsreigens ...

Wissener Schützenfest 2022: Festumzug mit acht Kapellen, Spielmannszügen und Pipe Bands

Region. Das Wissener Schützenfest ist bekannt für sein hochwertiges Musikprogramm. Bei der Tanzmusik als auch der Blasmusik ...

Schützenfest Altenkirchen 2022: Drei Tage Tradition und Lebensfreude

Altenkirchen. Das große Schützenfest in der Kreisstadt begann wie immer am Freitag mit einer großen Party im Festzelt. Der ...

Konzert mit A&O und Ostwind - Musik aus Europa

Birnbach. Leider ist das Chorkonzert mit dem Collegium vocale aus Siegen am 19. Juni ausgefallen, doch freuen Sie sich auf ...

Buchtipp: „Schreie auf Papier“ von Raymond Wolff, Martina und Hans-Dieter Graf und Hans Berkessel

Dierdorf/Oppenheim. Die veröffentlichten Briefe der Familie Wolff geben einen sehr persönlichen und emotionalen Eindruck ...

Altenkirchen: Ausschuss erzürnt über Forderung nach mehr Geld fürs "Spiegelzelt"

Altenkirchen. Das „Spiegelzelt“ ist ohne Zweifel das Leuchtturmprojekt in Sachen Kultur rund um Altenkirchen und darüber ...

Weitere Artikel


Gymnasium Altenkirchen: Schülervertretung verkauft meistbietend Pop-Art-Bilder

Altenkirchen. Jedes Gemälde ist ein Unikat, bei dem zunächst die Umrisse zu Papier gebracht, und dann ausgemalt wurden. Die ...

„WIEDer ins TAL“ lockte tausende Besucher

Seifen/Neuwied. Der offizielle Start der kreisübergreifenden Großveranstaltung fand in Seifen statt. Am Sonntag um 10 Uhr ...

Blaulichttag in Hamm: Bei bestem Wetter kamen zahlreiche Besucher

Hamm. Bereits zu Beginn war der "Ansturm" der interessierten Zuschauer enorm. Auf dem Gelände des Schulzentrums und der in ...

JSG Wisserland: A-Jugend spielt erneut unentschieden

Wissen. Bereits in der dritten Spielminute setzte Kerem Sari aus 30 Metern den Ball an die Torlatte, der Bitburger Torhüter ...

Buchtipp: „Tod im Waldwinkel“ - Mordserie im Westerwald

Dierdorf/Stuttgart. Die Opfer sind ausnahmslos Jäger. Diese Zunft ist für den Hauptwachtmeister eine Rotte widerspenstiger ...

Forstrevier Anhausen gibt Auskunft über erhöhten Pollenflug

Anhausen/Region. Der Pollenflug ist nichts Ungewöhnliches, beginnt er doch in jedem Frühjahr aufs Neue. Nur die Heftigkeit, ...

Werbung