Werbung

Region |


Nachricht vom 10.10.2007    

Schöner Herbstmarkt in Ingelbach

Auf der Hauptstraße in Ingelbach herrschte reges Markttreiben: Der Frauenverein hatte zum Herbstmarkt rund um das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen.

Ingelbach. Die Sonne lachte vom wolkenlosen Himmel und auf der Hauptstraße in Ingelbach sprudelte das Marktleben. Die Bürger saßen am Biertisch und genossen das kühle Blonde oder den gereichten Federweißen. Der Frauenverein Ingelbach hatte zum Herbstmarkt rund um die "Alte Schule", das jetzige Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Kunsthandwerker, Vereine und Privatpersonen hatten sich für diesen Tag vorbereitet. Mitglieder der Altenkirchener Bogenschützen boten die Möglichkeit, sich mit der historischen Waffe, Pfeil und Bogen, zu probieren. Auf kurze Distanz hatte der Marktbesucher die Wahl, auf eine Motivscheibe oder täuschend echt nachempfundene Wildtiere den Pfeil abzuschießen. Imker boten leckeren Bienenhonig an und demonstrierten anhand von Informationsmaterial die Wichtigkeit der kleinen, fleißigen Insekten. Ein relativ großes Flugzeugmodell hatten die Modellflugfreunde Ingelbach auf der Hauptstraße landen lassen. Fast vier Meter Spannweite weist dieses Fluggerät auf. Waffelstand, Weinstand, Kuchenbuffet und andere Stände mit kulinarischen Angeboten sorgten für das leibliche Wohl der Marktbesucher. Wer zum Ende des Marktes kam, wurde von einem feinen, intensiven Geruch angelockt. Im handgeflochtenen Korb stand da auf dem Tisch frisches Ingelbacher "Spezial"-Brot, das auch nicht lange auf Abnehmer warten musste.
Die Geruchs- und Tastorgane wurden an der "erkennen sie"-Strecke gefordert. Kräuterblätter mussten mit den Fingern ertastet und Düfte aus Flaschen erkannt und genannt werden. "Den Geruch kenn ich´" hieß es und oft kam auch nach dem zweiten "Raten" dann auch die richtige Antwort. Die Kunsthandwerker hatten sich unter schützendem Gewebe ausgebreitet. Tiffany, Edelsteine, Lampen, Tuchverarbeitung und vieles mehr wurden bestaunt und wechselten die Besitzer. Die Ingelbacher Frauen hatten ihren Markttag unter das Motto "Frauen für Frauen" gestellt. Das Frauenhaus Westerwald in Hachenburg soll den erzielten Reinerlös erhalten. (wwa)
xxx
Die Welt der Edelsteine zog auch in Ingelbach die Besucher an. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Schöner Herbstmarkt in Ingelbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Es wird bald aus dem Stadtbild verschwunden sein: Das Haus in der Altenkirchener Rathausstraße mit der Gaststätte Hirz in Parterre fällt in den kommenden Tagen der Baggerschaufel zum Opfer. Die Erinnerungen an die traditionsreiche Schankwirtschaft aber werden weiterleben.


Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Vor gut zwei Wochen wurden der Landkreis Ahrweiler und andere Regionen von einem der schlimmsten Unwetter in der Vergangenheit mit Starkregen heimgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes „überrollt“. Nun sind die Helfer heim gekehrt.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


Artikel vom 29.07.2021

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Mehr als 140.000 Euro sind von dem Verein Wäller Helfen zugunsten der Flutopfer bislang gesammelt worden. Die ersten Finanzhilfen, aber auch helfende Hände aus dem Westerwald, kamen in Kooperation mit Spotted Westerwald am vergangenen Wochenende persönlich in der Krisenregion an.




Aktuelle Artikel aus Region


Grube Bindweide: Besucherbergwerk und einziger Heilstollen im Westerwald

Steinebach. Es ist kein Geheimnis, dass der Westerwald eine Region ist, die seit jeher reich an Bodenschätzen war und ist. ...

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Region. Mehr als 100 Menschen waren am Wochenende am ersten Großeinsatztag der beiden Facebook Initiativen „Spotted Westerwald" ...

Zoo Neuwied: Vom Findelkind zur Auswilderung

Neuwied. Verletzte Individuen oder verwaiste Jungtiere einheimischer Vögel und Kleinsäuger können von den Findern nach Anmeldung ...

Feuerwehr auf dem aktuellen Stand der Technik

Horhausen/Region. Hauptaufgabe des GW-Mess ist im Einsatzfall das Detektieren von Gefahrstoffen. Hierfür werden verschiedene ...

Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Altenkirchen. Ein Rückblick: Bereits im Laufe des Mittwochs wurde die Überörtliche Einsatzbereitschaft des Leitstellenbereichs ...

"fit4future"-Feriencamp: Auf digitaler Weltreise mit Dr. Eckart von Hirschhausen

Betzdorf. Das Ziel: Mit Spaß einen gesunden Lebensstil für sich entdecken, neueste Bewegungstrends ausprobieren und sich ...

Weitere Artikel


JU besuchte rewi-Druckerei

Wissen. Über die Situation der heimischen Druckerbranche informierte sich die Junge Union Wissen in Begleitung des Landtagsabgeordneten ...

Abgeordnete: Hochbegabte fördern

Altenkirchen. Mit einem freundlichen "Ni hao" wurden die heimischen Abgeordneten Sabine Bätzing und Thorsten Wehner begrüßt, ...

Bätzing hat ein neues Patenkind

Kreis Altenkirchen. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms geben der Deutsche Bundestag und der Amerikanische ...

Werner Kuhnle ist ein Super-Postler

Weyerbusch. Einer von 333 Postzustellern des Jahres ist Werner Kuhnle (Mitte) aus Mehren. Er und seine beiden Vertreter Matthias ...

Photovoltaikanlage hat sich bewährt

Hamm. Schon im April des vergangenen Jahres hatte der Kreisausschuss beschlossen, geeignete Dachflächen von kreiseigenen ...

Heimbewohner feierten Herbstfest

Altenkirchen. Federweißer und Zwiebelkuchen, prächtige Trauben und funkelnder Rebensaft, drapiert mit farbenfreudigem Herbstlaub ...

Werbung