Werbung

Pressemitteilung vom 17.05.2022    

Autorentreffen des Heimatvereins Altenkirchen: Ehrungen verdienter Mitglieder

Nach drei Jahren konnte der Heimatverein des Kreises Altenkirchen endlich wieder zu einem Autorentreffen der Aktiven des Heimatjahrbuches einladen. Einige seit vielen Jahren engagierte Mitglieder erhielten eine Ehrung. Zugleich verkündet der Verein, dass die Herausgabe des Heimatjahrbuchs künftig von anderer Seite übernommen wird.

Zahlreiche Ehrungen wurden während des Autorentreffens vom Heimatverein des Kreises Altenkirchen vergeben. (Foto: Heimatverein)

Weyerbusch. Die Vorsitzende Betty Berg-Bronnert konnte nicht nur viele der Autoren der letzten drei Heimat-Jahrbücher begrüßen, sondern als Ehrengäste auch Landrat Peter Enders, den Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld Rolf Schmidt-Markoski und den Weyerbuscher Ortsbürgermeister Dietmar Winhold. In Grußworten dankten diese dem Heimatverein für bisher 65 Jahrbücher, die insgesamt ein großes Nachschlagewerk zur Regionalgeschichte darstellen.

Die Vorsitzende Berg-Bronnert dankte den zahlreichen Autoren der Heimatjahrbücher, die den Weg nach Weyerbusch gefunden hatten. Nur durch deren großes ehrenamtliches Engagement sei die Herausgabe des Buches seit 1958 überhaupt möglich gewesen. Ein besonderer Dank ging auch an Konrad Schwan, der viele Jahre lang den Heimatverein leitete und inzwischen als Geschäftsführer tätig ist.

Zudem wurde eine Ehrung Eckard Hanke zuteil, der 25 Jahre lang als Schriftleiter des Heimatjahrbuches tätig war und dafür viel Zeit aufbrachte. Zunächst war er noch mit Harry Beyer aktiv, zuletzt mit der jetzigen Schriftleiterin Kirsten Seelbach. Eckard Hanke war neben der Schriftleiter-Tätigkeit auch Ansprechpartner für viele Schulen und Verkaufsstellen, die beim Vertrieb des Jahrbuches mitwirkten.

Da im Oktober 2021 ein neuer Vorstand gewählt wurde, gab es für drei ausgeschiedene Mitglieder ein Buchgeschenk. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Uwe Büch aus Wissen-Schönstein, der Schriftführer Erhard Böhmer aus Birken-Honigsessen und die stellvertretende Kassiererin Anka Seelbach aus Almersbach haben sich um den Heimatverein verdient gemacht. Dies gilt ebenfalls für Marlene Ascheid aus Almersbach, die zwar auch noch dem neuen Vorstand angehört, aber seit 40 Jahren das Autorentreffen organisiert und dafür mit einem Blumenstrauß geehrt wurde.



Die Vorsitzende Betty Berg-Bronnert wies darauf hin, dass man künftig junge Leute für die Mitarbeit im Heimatverein gewinnen möchte. Dazu soll ein Wettbewerb ausgelobt werden, bei dem Schüler ein heimatbezogenes Thema bearbeiten können und dafür prämiert werden. Zudem sollen die Beiträge möglichst im Heimat-Jahrbuch veröffentlicht werden.

Heimatverein wird nicht länger das Jahrbuch herausgeben
Künftig wird der Heimatverein das Jahrbuch nicht mehr herausgeben. Diese Aufgabe hat die Kreisverwaltung übernommen. Verantwortlich werden Melanie Henn und Bernd Kohnen von der Volkshochschule des Kreises sein. Sie wurden in der Veranstaltung vorgestellt. Die Schriftleitung bleibt aber bei Kirsten Seelbach und für den Bildteil wird weiterhin Joachim Weger verantwortlich zeichnen. Auch Frank Schneider, der die technische Vorbereitung durchführt, bleibt als Ansprechpartner erhalten.

Wie immer gehörten zum Autorentreffen ein Fototermin und ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen. Außerdem wurden die letzten Bücher nachbesprochen und die Planung für die Ausgabe 2023 wurde vorgestellt.

Zum Abschluss stellte Ortsbürgermeister Dietmar Winhold facettenreich und informativ die Ortsgemeinde Weyerbusch vor. Dabei wies er vor allem auf die guten Wandermöglichkeiten im Raum Weyerbusch hin. Eine Besonderheit stellt der Wanderweg 4 dar, der gemeinsam mit einem Rollstuhlfahrer und einem Blinden barrierefrei gestaltet wurde. Zu diesem Weg gab Wolfgang Dörwaldt viele Informationen, unter anderem zur artenreichen Ökologie, der Geologie und der wechselhaften Mühlengeschichte. (PM)


Mehr dazu:     
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Die Entscheidung ist gefallen: "Das Fest" heißt nun "1. Betzdorfer Rummel"

Betzdorf. Es wird in diesem Jahr kein klassisches Schützenfest in Betzdorf geben. Aber Rummel auf dem Schützenplatz mit Vogelschießen ...

Kunst im Garten: Besondere Aktion in Betzdorf für Kunst- und Gartenliebhaber

Betzdorf. Ein neugieriger Frosch mit riesengroßen Augen, festgehalten auf einem Gemälde, schaute verblüfft auf die zahlreichen ...

Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Weitere Artikel


"KulturSalon" in Neitersen schlägt neues Kapitel auf

Altenkirchen. Die Vorbereitungen, aus der Wiedhalle in Neitersen einen attraktiven "KulturSalon" zu kreieren" laufen, wie ...

Eselschule im Haus Felsenkeller Altenkirchen: Neue Kurse ab Juni

Altenkirchen. Achtsamkeit, Präsenz und Selbstwirksamkeit helfen im Alltag, problematische Situationen zu meistern. Das geht ...

"Die neuen Sounds der Rechten": Kreisjugendamt lädt zu Vortrag in Wissen

Wissen. Dabei wird Neitzert die unterschiedlichen Anziehungskräfte und Ideologien der diversen rechten Subkulturen zwischen ...

Betzdorfer Geschichtsverein lässt sich von Herausforderungen nicht entmutigen

Betzdorf. Wie andere Vereine auch musste der BGV seine Jahreshauptversammlung aufschieben aufgrund der Pandemie. Die letzte ...

Lions Club Altenkirchen überreicht Spende an Kinder- und Jugendzentrum KOMPA

Altenkirchen. Dank des guten Einsatzes der Clubmitglieder, insbesondere von Maria Bombusch als Activity-Beauftragter, führten ...

Schalke 04 und Niederfischbacher feiern ein verspätetes Fußballfest

Niederfischbach. Blau und Weiß war nicht nur der Himmel, sondern auch die vielen Schalker Fahnen, Trikots und Schals der ...

Werbung