Werbung

Nachricht vom 04.05.2011    

Straßenschäden auf der K 8 erfolgreich behoben

Die starke Abnutzung des Pflasters von Rott bis zur Ortsmitte von Eichen hatte die Kreisstraße 8 zur Holperpiste werden lassen. Nun wurden die Straßenschäden auf der Strecke behoben, indem Teilstücke neu gepflastert wurden.

Eichens Ortsbürgermeister Dr. Peter Enders, Verbandsbürgermeister Josef Zolk und Landrat Michael Lieber begutachteten die neu gepflasterten Teilstücke der K 8 in Eichen. Foto: Thorben Burbach

Eichen. Auf dem Abschnitt der K 8 zwischen der Ortsgemeinde Rott und der Ortsmitte von Eichen wurden gravierende Straßenschäden behoben. Dazu wurden in diesem Bereich Teilstücke der K 8 neu gepflastert. "Wir sind sehr dankbar, dass wir größere Flächen austauschen konnten", freute sich Ortsbürgermeister Dr. Peter Enders, der gemeinsam mit Verbandsbürgermeister Josef Zolk und Landrat Michael Lieber die sanierte Kreisstraße begutachtete.

Der Kreistag hat für die Straßenbauarbeiten in Eichen 17.000 Euro bereitgestellt. Probleme mit gepflasterten Straßen seien kein Einzelfall im Kreis, wie die Verantwortlichen mitteilten. Besonders wenn im Winter Salz gestreut werde, zerstöre dies die Oberfläche des Pflasters, aber auch ein unzureichender Untergrund könne eine Straße schnell zur Holperpiste werden lassen.

Dass die gesamte Kreisstraße 8 jedoch noch lange nicht in einem einwandfreien Zustand ist, räumte Verbandsbürgermeister Zolk ein. Gerade in jenem Bereich, wo gerade die neue Kindertagesstätte in Rott gebaut wird, sieht der Verbandsbürgermeister weiteren Handlungsbedarf. Dort müsste allerdings neu geteert werden. (tb)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Straßenschäden auf der K 8 erfolgreich behoben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Sternsinger-Aktion 2022 in Flammersfeld: Segen gebracht

Flammersfeld. In den nächsten Wochen ziehen immer wieder kleine Gruppe von Sternsinger durch die Ortsgemeinde, verteilen ...

IHK-Regionalbeirat für den Landkreis Altenkirchen freut sich auf die nächste Amtszeit

Altenkirchen. Die wiedergewählte IHK-Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing benannte in der konstituierenden Sitzung der Vollversammlung ...

Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Corona im AK-Land: 70 Neuinfektionen binnen 24 Stunden

Altenkirchen. Als geheilt gelten 8274 Menschen. Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz ...

Wohnung durchsucht: Verstoß gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz?

VG Altenkirchen-Flammersfeld. Das Ermittlungsverfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Koblenz anhängig und wird von der Polizeiinspektion ...

Verwaltung und Gewerbetreibende: Gemeinsame Impfaktion bei Muli in Oberwambach

Oberwambach. Die Möglichkeit zur Impfung wurde, so die Verantwortlichen, gerne angenommen. Am Samstag wurden rund 650 Dosen ...

Weitere Artikel


Zugeschaut und auch selbst mit angepackt

Oberlahr. Mädchen einen Einblick in (noch) typische Männerberufe zu geben, das ist das Ziel des alljährlich bundesweit stattfindenden ...

Verkehrsregelung zum Kreisheimattag in Betzdorf

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Der Kreisheimattag startet in diesem Jahr am Samstagabend, 7. Mai, mit dem Open-Air-Konzert ...

Die Schönheit unberührter Natur akribisch dokumentiert

Altenkirchen. Wer gerne auf den unzähligen Wanderwegen im Landkreis unterwegs ist und ausgiebig die Natur erkundet, der ist ...

Osterlager der Segelflieger mit tollen Flugleistungen

Katzwinkel-Wingendorf. Während in der Tagespresse die umstrittene Erweiterung der kommerziellen Anflugsektoren, die den Bürgern ...

Pro AK stellte das Restprogramm für 2011 vor

Marienthal. Mit einem Rückblick auf die Veranstaltungen mit dem ehemaligen israelischen Botschafter Avi Primor, den Bürgerrechtler ...

Wiedtalaue wird mit viel Aufwand renaturiert

Region. Zur Renaturierung der Wiedaue zwischen der Brucher Mühle und Döttesfeld werden in diesem Jahr Baumaßnahmen des naturnahen ...

Werbung