Werbung

Nachricht vom 22.05.2022    

Länderübergreifende Zusammenarbeit: Feuerwehren Hamm und Leuscheid übten gemeinsam

Von Klaus Köhnen

Die Organisatoren um Christian Templin hatten sich ein besonderes Szenario ausgedacht: Am Samstag (21. Mai) fand eine Übung der freiwilligen Feuerwehren aus Hamm und der Löschgruppe Leuscheid aus der Gemeinde Windeck in Nordrhein-Westfalen statt. Einsatzort war das abgelegene Kloster Hassel in der Gemarkung Pracht.

Die Wasserversorgung und Atemschutz liefen parallel. (Fotos: kkö)

Pracht. Die "Einsatzlage" erhielten die beteiligten Feuerwehrleute erst auf der Anfahrt. Es hieß dann: "Brand nach Explosion in einem Gebäude. Derzeit werden neun Personen vermisst." Diese Information ließ den Puls bei den Einsatzkräften, auch wenn bekannt war, dass es sich um eine Übung handelt, hochschnellen. Keiner der Feuerwehrleute wusste, was sich die Übungsleitung ausgedacht hatte. Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hamm waren als "Verletzte" versteckt worden. Die Löschgruppe Leuscheid, so die Verantwortlichen, ist in der Alarm- und Ausrückeordnung, die für jedes größere Objekt besteht, im ersten Abmarsch bei einem Alarm im Kloster Hassel mit eingeplant.

Was war am Einsatzort geschehen? Bei Bauarbeiten an einem Haus, das auf unterschiedlichen Ebenen errichtet wurde, war es zu einer Explosion gekommen. Hierbei wurden neun Personen verletzt und galten als vermisst. Bereits auf der Anfahrt rüsteten sich erste Trupps mit Atemschutz aus, um möglichst zeitnah, die Suche beginnen zu können. Parallel zum Vorgehen der Trupps, wurde die Wasserversorgung aufgebaut. Die Einsatzstelle unterteilte der Einsatzleiter in mehrere Abschnitte. Die Brandbekämpfung und Rettung der verletzen Personen wurde, durch die beiden Zugänge zum Objekt in zwei Abschnitte geteilt. Im Verlaufe des "Einsatzes" kam es in den beiden Abschnitten zu Atemschutznotfällen. Diese mussten durch die Abschnittsleiter und einen Sicherungstrupp abgearbeitet werden. Der Sicherungstrupp steht bei jedem Einsatz, in dem unter Atemschutz gearbeitet wird, zur Verfügung. Diese Trupps wurden tätig und konnten die "verletzten Kameraden" an die Kräfte des Sanitätsdienstes übergeben. Da es sich hier um einen sogenannten Massenanfall von Verletzten handelte, wurden verschiedene Kräfte des DRK "alarmiert". Im Einsatz waren die DRK-Ortsverbände Altenkirchen-Hamm und der DRK-Ortsverband Horhausen.



Eine weitere Herausforderung, so Templin, sei die Herstellung einer stabilen Wasserversorgung. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg verfügt über einen Schlauchwagen (Kreisfahrzeug), mit dem eine 1000-Meter-Leitung verlegt werden können. Dieser war aber nicht "einsatzbereit". Kurzfristig musste also eine Änderung eingeplant werden. Es wurde auf den Pendelverkehr mit Fahrzeugen, die über größere Wassertanks verfügen, zurückgegriffen. Das stellt auf den schwierig befahrbaren und recht engen Waldwegen eine Herausforderung dar. Um Begegnungsverkehr mit Löschfahrzeugen oder Fahrzeugen des Sanitätsdienstes zu vermeiden, bedarf es einer ausgeklügelten Logistik. Die Funkverbindung stellte die Besatzung des Einsatzleitwagens aus Hamm sicher.

Nach Abschluss der Übung bedankten sich Christian Templin und der stellvertretende Löschgruppenführer der Einheit aus Leuscheid, Henric Schumacher, bei den eingesetzten Kameradinnen und Kameraden. Ein Dank der Feuerwehren ging natürlich auch an das Kloster Hassel. Ohne die Unterstützung seien solche Übungen nicht möglich, so Templin. Insgesamt waren rund 35 Feuerwehrleute im Einsatz. Aus den beiden DRK-Ortsverbänden standen 10 Helferinnen und Helfer mit vier Fahrzeugen bereit. Die Mitglieder des Klosters hatten für die Einsatzkräfte eine Stärkung zubereitet. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kunst im Garten: Besondere Aktion in Betzdorf für Kunst- und Gartenliebhaber

Betzdorf. Ein neugieriger Frosch mit riesengroßen Augen, festgehalten auf einem Gemälde, schaute verblüfft auf die zahlreichen ...

Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Jetzt Kinder anmelden für Waldfreizeit im Schatten der Freusburg

Kirchen-Freusburg. Die Freizeit wird durch den Verein „Arillus e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Betzdorf organisiert ...

Weitere Artikel


"Klima-Wandeldörfer": Kommunen aus der Raiffeisenregion wollen dabei sein

Linkenbach. Der Saal im außerschulischen Lernort in Linkenbach war bis auf den letzten Platz besetzt. Eckhard Hölzemann hielt ...

Obersteinebach: Alkoholisierter Fahrer verlor Kontrolle über sein Fahrzeug

Obersteinebach. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme wurde bei dem Fahrzeugführer ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ...

Muntermacher für das Gehirn: Ganzheitliches Gedächtnistraining in Altenkirchen

Altenkirchen. Nach heutigen Erkenntnissen ist es unstrittig, dass ein regelmäßiges Gedächtnis- und Konzentrationstraining ...

DJK Gebhardshain-Steinebach punktet bei Badminton-Turnier in Mayen

Region. Neben vier Trainern, machten sich elf Jungs und Mädchen auf den Weg nach Mayen, um weitere Wettkampfpraxis zu sammeln. ...

Offenes Freundschaftsangeln an der Weiheranlage im Wiesental

Altenkirchen. Das schon über viele Jahre hinaus zur Tradition gewordene "Offene Freundschaftsangeln" des Angelsportvereins ...

SV Elkhausen-Katzwinkel: Vogelschießen mit Open-Air-Schützenfest an Pfingsten

Katzwinkel-Elkhausen. Am Pfingstwochenende ist auf dem Schützenplatz in Katzwinkel (Zum Schützenplatz) richtig was los. Der ...

Werbung