Werbung

Nachricht vom 25.05.2022    

Wissen: Crêpes-Tag macht Ausflug für ukrainische Kinder möglich

Von Katharina Behner

Große Freude herrschte am Dienstag (24. Mai) im Wissener Café Kiew, als bekannt gegeben wurde, dass Erlös und Spenden vom Crêpes-Tag der Mitarbeitervertretung des St. Antonius-Krankenhaus für einen Ausflug geflüchteter Kinder aus der Ukraine eingesetzt werden soll. In den Sommerferien soll es losgehen.

Durch die Aktion des Crêpes-Tages der MAV des St. Antonius-Krankenhaus in Wissen können sich die ukrainischen Kinder auf einen Ausflug in den Sommerferien freuen. Berno Neuhoff überbrachte die freudige Nachricht im Café Kiew. (Fotos: privat)

Wissen. Rund 1.000 Euro hatten die Mitarbeitervertretung des St. Antonius-Krankenhauses (MAV) über ihre Aktion "Gemeinsam helfen" während des Crêpes-Tages Ende März erwirtschaftet und an Spenden eingenommen. Dabei wurde die Mitarbeitervertretung tatkräftig mit vom St. Antonius-Haus gesponserten Zutaten für das leckere Gebäck unterstützt. (Wir berichteten hier.)

Das Ziel der Aktion: Das Geld soll für den regionalen Zweck der Ukraine-Flüchtlingshilfe im Wisserland eingesetzt werden und dem Café Kiew zu Gute kommen. Nach kurzer Rücksprache der Mitarbeitervertretung des St. Antonius-Krankenhauses mit Bürgermeister Berno Neuhoff und dem Beigeordneten Horst Pinhammer wurde die Idee geboren, einen Ausflug für die geflüchteten ukrainischen Kinder aus dem Wisserland zu organisieren. Schon in den Sommerferien soll es losgehen und die Kinder einen unbeschwerten Tag erleben.

Pure Freude bei Eltern und Kindern
Um die Botschaft an die ukrainischen Flüchtlinge zu überbringen, hatten sich Berno Neuhoff und Horst Pinhammer gemeinsam mit Carolin Jung und Christian Krah von der Mitarbeitervertretung in den Räumen des katholischen Pfarrheims in Wissen eingefunden. Dort findet das Café Kiew immer dienstags statt.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Riesige Freude herrschte, als Berno Neuhoff mithilfe einer Übersetzerin den Ausflug für die Kinder ankündigte. Eltern und Kinder waren gleichermaßen begeistert und bedankten sich herzlich bei Carolin Jung und Christian Krah. Sie nahmen den Dank stellvertretend für alle an der Aktion des Crêpes-Tages Beteiligten entgegen.

Zudem wurde seitens Berno Neuhoff und den Beigeordneten der Stadt und Verbandsgemeinde Wissen bekannt gegeben, dass weitere 2.500 Euro an die polnische Partnerstadt Krapkowice überwiesen wurden. Mit dem Geld können erneut Lebens- und Hilfsmittel für die Flüchtlinge in Krapkowice und die Partnerstadt Rohatyn in der Ukraine gekauft werden.

Zum Café Kiew
Das Café Kiew wurde vom Stadtbeigeordneten Horst Pinhammer mit weiteren ehrenamtlichen Helfern gegründet. Es bietet den aus der Ukraine geflüchteten Menschen einen Treffpunkt, um sich in ungezwungener Atmosphäre austauschen zu können.
Jeden Dienstag ist das Café von 15 Uhr bis 18 Uhr in den Räumen des katholischen Pfarrheimes in Wissen geöffnet. (KathaBe)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwald Touristik-Service bringt zwei neue Broschüren heraus

Region. Faszination Westerwald - so heißt das Erlebnis-Magazin des Westerwald Touristik-Service. Auf 125 Seiten kann der ...

Frauenchor Pracht besuchte Spargelhof in Alpen

Pracht/Venlo. Danach ging es im Bus weiter in die "grüne Stadt" an der Maas, nach Venlo.
Der Nachmittag stand zur freien ...

Arbeitslosenzahlen steigen im Juni wie erwartet

Kreis Neuwied / Kreis Altenkirchen. Die Zahl der Arbeitslosen steigt um 1.417 Personen auf 8.616 Personen. Im Vergleich zum ...

Autorin aus Birkenbeul startet Crowdfundingkampagne für inklusives Romanprojekt

Hamm-Birkenbeul. "Was hier entsteht ist ein einzigartiges Werk, welches, inspiriert durch teilweise wahre Begebenheiten, ...

Elkenroth: Geführte Mountainbike-Tour am 2. Juli

Elkenroth. Die Teilnahme ist geeignet für ambitionierte und mit einer guten Grundlagenausdauer ausgestattete Fahrer. Eine ...

Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth freuen sich über eine große Zuwendung

Gieleroth. Vertreter der DLRG-Jugend und die Vorstandsmitglieder des Vereins zeigten sich von der Höhe des Erlöses erfreut. ...

Weitere Artikel


"Aufholen nach Corona": Jugendliche aus Altenkirchen und Neuwied in München

Neuwied/Altenkirchen. Zu den Höhepunkten, der von den Jugendpflegern beider Kreise organisierten Tour, zählten außerdem der ...

Grund zu feiern: In diesem Jahr wird Verbandsgemeinde Hachenburg 50 Jahre alt

Hachenburg. Das wird ein großes Fest, wenn die Verbandsgemeinde Hachenburg ihr 50-jähriges Bestehen am 10. Juli feiert. Was ...

Tierisch gute Väter: Wer sind die besten im Tierreich?

Neuwied. Die althergebrachte Aufteilung der Aufgaben, bei der die Mutter sich um die Kinder kümmert und der Vater die Familie ...

Tipp fürs Wochenende: Persische Klänge im Kunsthaus Wäldchen in Forst

Forst. Samstag, 28. Mai, 19 Uhr: "Welcome to Iran - Unterwegs im Land der Gastfreundlichen". Iraner leiden häufig unter dem ...

Ganzkörperfitness für alle: DRK Altenkirchen bietet ab Juni neue Bewegungskurse

Altenkirchen. "Fit im Alltag" mit Bewegung und Spaß: Am Montag, dem 27. Juni, beginnt um 10.45 Uhr ein Ganzkörperfitness-Training. ...

Traditionelles Leuzbacher Schützenfest zu Pfingsten 2022

Region. Am späten Samstagnachmittag (4. Juni) geht es zusammen mit dem Musikzug der freiwilligen Feuerwehr Nistertal zum ...

Werbung