Werbung

Pressemitteilung vom 26.05.2022    

Jahreshauptversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen

Nach langer Zeit konnte die St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen kürzlich ihre Mitglieder wieder zu einer Versammlung begrüßen. Neben den Planungen zum Schützenfest ging es um die immer mehr zu beobachtende "Vereinsmüdigkeit". Auch Wahlen und Ehrungen standen auf dem Programm.

Alexander Höfer, Joachim Quast und Gerd Müller. (Foto: St. Hubertus Schützenbruderschaft)

Birken-Honigsessen. Begonnen wurde mit der heiligen Messe in der Pfarrkirche St. Elisabeth, die von Schützenbruder Prälat Gerd Bachner gehalten und durch den Männergesangsverein (MGV) Sangeslust Birken-Honigsessen musikalisch mitgestaltet wurde.

Schließlich begrüßte Brudermeister Florian Jung die anwesenden Mitglieder. Er berichtete von der schwierigen Coronazeit, von Höhen und Tiefen, jedoch auch von den Planungsfortschritten für das diesjährige Schützen- und Kirchweihfest auf der Birkener Höhe am ersten Augustwochenende. Auch die "Vereinsmüdigkeit" war Thema, die in den letzten Jahren eingesetzt habe. Jung appellierte an dieser Stelle an die Schützenbrüder und -schwestern, Veranstaltungen und Vereine im Ort aktiv zu besuchen und zu unterstützen, um ein allgemeines Vereinssterben zu verhindern und die Bindungen wieder zu stärken. Jung bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, allen Helfern und Sponsoren, die trotz allem immer hinter dem Verein standen und stehen.

Geschäftsführer Fabian Lauer und Rendant Joachim Quast berichteten, dass die Mitgliedszahlen sich nicht so negativ entwickelten, wie es vielleicht angesichts der Coronapandemie zu erwarten gewesen wäre. Es sei trotz allem eine schwierige Zeit gewesen, in der die Vorstandssitzungen hauptsächlich daraus bestanden, neue Coronamaßnahmen umzusetzen und einen sicheren Trainingsbetrieb, soweit eine Öffnung der Hubertushütte möglich war, zu gewährleisten, so Lauer weiter.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Im Schießsport haben sich in den letzten Jahren zwar nicht viele Gelegenheiten zur Austragung von Wettkämpfen ergeben, jedoch gab es andere Veränderungen, wie etwa die Auflösung der Sportschützen Ende 2020, so berichteten Lauer und auch Schießmeister André Rödder.

Den Höhepunkt der Versammlung stellten die Wahlen und Ehrungen dar. Wiedergewählt wurden Joachim Quast (Kassierer/Rendant), Florian Jung (Brudermeister), Jörg Kötting (Beisitz) und Marcel Ring (Fahnenoffizier). Neu gewählt wurden Daniel Schlechtingen, der zuvor als Fahnenoffizier zurückgetreten war, sowie Philipp Seyfarth und Jan Bergen als neue Fahnenoffiziere. Außerhalb des Vorstandes wurden Ansgar Krämer, Christof Weitershagen und Klaus Schuhen als Kassenprüfer gewählt.

Die Ehrungen begannen mit der Übergabe von Blumenpräsenten an Jolina Simon, Finja Krämer und Anja Schäfer, die die Bruderschaft in den letzten Jahren am Hofstaat und als Majestäten begleiteten. Des Weiteren wurde Joachim Quast für 30 Jahre Vorstandsarbeit geehrt, Alexander Höfer für 25 Jahre. Auch Gerd Müller, der seit zehn Jahren die Bruderschaft in allen steuerlichen Fragen unterstützt, erhielt dafür eine Ehrung. (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Karnevalsgesellschaft 1827 Heimbach bittet zur JHV

Folgende Tagesordnung erwartet die Mitglieder:
1. Geschäftsbericht 2021
2. Kassenbericht 2021
3. Bericht der Kassenprüfer
4. ...

Jahreshauptversammlung des Bläserchors Schöneberg 1899 e.V.

Schöneberg. Nach der Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden Ewald Buchholz mit anschließenden Totengedenken ging es direkt ...

SV "Adler" Michelbach mit neuen Regenten - Königin und Kaiser wurden gekrönt

Michelbach. Der Vatertag (26. Mai) stand bei den Adlerschützen Michelbach im Zeichen des Schützenfestes. Wie seit vielen ...

Herdorf: 115 Jahre Musikverein Dermbach - das muss gefeiert werden!

Herdorf. Am Samstag, dem 21. Mai steht ein bunter Abend mit Musik, Tanz und Comedy an. Auf die Besucher wartet beste Unterhaltung. ...

Tennis in Kirchen auf dem Molzberg: Vorbereitung auf die neue Saison

Kirchen. Die sechs Sandplätze neben dem Kirchener Schwimmbad wurden durch eine Fachfirma für die kommende Saison top vorbereitet. ...

Pilot für einen Tag: Schnuppertag am Flugplatz Ailertchen

Ailertchen. Der FSV Ailertchen lädt am 30. April und 1. Mai zu Schnuppertagen auf dem Flugplatz ein. Wie fühlt es sich an, ...

Weitere Artikel


Wissen: 20-Jähriger bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Wissen. Der Bekannte wollte sich noch schnell am Fahrzeug von dem 18-Jährigen verabschieden, wurde aber dann durch den Pkw ...

Steinebach: Förderverein der Grube Bindweide konnte positive Bilanz ziehen

Steinebach. Zur Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grube Bindweide konnte Vorsitzender Bürgermeister Bernd Brato ...

Emmerzhausen: Unbekannter Lkw-Fahrer sorgt für mehrere Tausend Euro Sachschaden

Emmerzhausen. Der unbekannte Lkw-Fahrer befuhr die L 280 aus Richtung Landes-grenze NRW kommend in Fahrtrichtung Emmerzhausen. ...

Polizei muss erneut den Taser einsetzen: Täter in Alsdorf reagiert aggressiv

Alsdorf. Laut Polizei hielt der Mann einen undefinierbaren Gegenstand in der Hand. Obwohl der Einsatz eines Tasers deutlich ...

Betzdorf: Verkehrsunfall mit Sachschaden - Pkw übersehen

Betzdorf. Der 56-Jährige übersah beim Auffahren auf die Friedrichstraße den Pkw eines 58-jährigen Mannes, der auf dem rechten ...

Altenkirchen: Marktstraße weiter unterspült - Reparaturarbeiten dauern an

Altenkirchen. Am frühen Morgen des 1. Mais alarmierte die Polizei die Feuerwehr und den Bereitschaftsdienst der Verbandsgemeindewerke ...

Werbung