Werbung

Nachricht vom 08.05.2011    

Strahlender Sonnenschein beschert Stadtfest Besucheransturm

Bei herrlichem Sommerwetter lockte das Stadtfest unzählige Besucher in die Kreisstadt nach Altenkirchen. In der Innenstadt warteten zahlreiche Attraktionen für Alt und Jung wie eine große Modenschau auf dem Schlossplatz, die Kirmes auf dem Parkplatz in der Mühlengasse oder die Sonderaktionen der geöffneten Geschäfte.

Sommerliche Temperaturen sorgten für einen großen Besucherandrang beim Stadtfest in der Kreisstadt. Fotos: Thorben Burbach

Altenkirchen. Das Wetter an Muttertag hätte besser nicht sein können. Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen bis zu 30 Grad lockten unzählige Besucher auf das Stadtfest nach Altenkirchen. Bei herrlichem Sommerwetter schlenderten Alt und Jung durch die Innenstadt, genossen Eis, kühle Getränke und die angebotenen kulinarischen Köstlichkeiten oder nutzten die verkaufsoffenen Geschäfte für einen entspannten Einkaufsbummel. Bürgermeister Heijo Höfer hatte am Samstag mit dem traditionellen Fassanstich das Stadtfest eröffnet.

Am frühen Sonntagnachmittag verfolgten viele Besucher gespannt die große Modenschau auf dem Schlossplatz, bei der die Altenkirchener Modehäuser ihre neuesten Kollektionen und aktuelle Trends in der Sommermode präsentierten. Angefangen hatte das Bühnenprogramm mit dem Auftritt der Rockabilly Band "Christine", während die Supertramp Coverband "The Queen Kings" für einen stimmungsvollen Abschluss des Stadtfestes sorgen sollte. Bereits am Samstag hatte ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Musik und Tanz für Unterhaltung gesorgt. Mit einem fulminanten Trommelwirbel begeisterte die "Grupo Tambores Ciudad de Huesca" ihre Zuhörer. Die Musikgruppe aus der spanischen Partnerstadt Huesca ist derzeit zu Gast in der Kreisstadt.

Auch auf der Einkaufs- und Flaniermeile in der Fußgängerzone Wilhelmstraße und in der Kölner Straße herrschte reger Betrieb. Wer den besonderen Nervenkitzel suchte, der war beim Bungeejumping genau richtig. Aus 70 Meter Höhe konnten sich Wagemutige in die Tiefe hinabstürzen und dabei einen exklusiven Blick auf die Kreisstadt erhaschen. Auf dem Parkplatz in der Mühlengasse warten hingegen noch bis Montag moderne Fahrgeschäfte und beliebte Kirmesattraktionen auf die Besucher. Besonders der "Fliegende Teppich" zog bisher die Blicke auf sich, der die Fahrgäste in luftige Höhen katapultiert. Ohne Zweifel eine von vielen Attraktionen auf dem diesjährigen Altenkirchener Stadtfest. (tb)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Strahlender Sonnenschein beschert Stadtfest Besucheransturm

3 Kommentare
Lieber Herr Latsch, der Termin in Altenkirchen stand schon lange vorher fest und war im Rahmen der Festlegung des Kreisheimattages auch bekannt. Der Landrat hat, nach langem Zögern, weil er diesen AK-Termin kannte, dem Betzdorfer Wunsch entsprochen, den Kreisheimattag vom üblichen September-Termin weg auf das Mai-Wochenende zu verlegen. Das AK-Maiwochenende ist seit vielen Jahren fester Termin, früher der Maifete des Aktionskreises, heute des Stadtfestes. Betzdorf sah sich nicht zu einem Septembertermin in der Lage, weil dann auch Schützenfest sei. Ich habe in den Kreisgremien der Doppelbelegung letztlich auch zugestimmt, um den Betzdofer Wünschen entgegenzukommen.
Also: Absicht war es schon, aber keine Altenkirchener.
#3 von Heijo Höfer, am 10.05.2011 um 17:59 Uhr
Hallo, ich finde es schon sonderbar, das am Festwochenende des Kreisheimattages in Betzdorf, die Kreisstadt eine "Gegenveranstaltung" abhält. Was war da los? Mangelt es an Kommunikation trotz der kurzen Wege, oder war es gar Absicht? Frei nach dem Zitat "Ein Schelm, der böses dabei denkt".
#2 von Hubert Latsch, am 09.05.2011 um 12:48 Uhr
Ach, war einfach schön! Danke für den Bericht.
#1 von Lea, am 09.05.2011 um 12:48 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 91-Jähriger verstorben

Am Dienstag, 26. Januar, ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen erneut einstellig, zudem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 91-jähriger Mann verstorben.


Ermittlungen gegen Ehepaar: Polizei klärt Serie von Ladendiebstahl auf

Die Polizei in Altenkirchen hat in dieser Woche einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, gemeinsam mit seiner Ehefrau eine Serie von Ladendiebstählen begangen zu haben. Die Frau war als Kassiererin in einem Discounter angestellt, dort gab das Ehepaar in mehreren Fällen nur vor, Waren ordnungsgemäß zu bezahlen.


Neue Pächter mit neuen Angeboten in der Postfiliale im RegioBahnhof Wissen

Seit Mitte Januar leiten Nicole und Andreas Ulonska das große Ladenlokal mit Postfiliale im RegioBahnhof in Wissen. Damit konnte ein nahtloser Pächter-Wechsel sichergestellt werden. Zukünftig findet man neben dem bekannten Service rund um Post-Angelegenheiten auch Neuheiten im Geschäft: Büro- und Schulbedarf sowie IT-Serviceleistungen und Technik mit Zubehör.


Corona: 31 Mitarbeiter der Kamillus Klinik in Asbach infiziert

Aus dem Umfeld der Kamillus-Klinik in Asbach gab es in den letzten Tagen immer wieder Informationen über Infektionen mit Covid 19 von Mitarbeitern und Patienten. Die Klinikleitung hat auf unsere Nachfrage hin Stellung bezogen.


Zwei Corona-Todesfälle im Kreis, korrigierte Inzidenz liegt bei 68,3

AKTUALISIERT | Zu Wochenbeginn ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis einstellig, allerdings informiert der Kreis auch über zwei weitere Todesfälle: Mit Stand von Montag, 25. Januar, meldet die Kreisverwaltung zwei verstorbene Männer im Alter von 87 und 95 Jahren in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Nachträgliches Weihnachtsgeschenk für Tierheim im Kreis Altenkirchen

Betzdorf/Breitscheidt. Große Freude kam nach Weihnachten bei Thorsten Feldmann von „KARIBU Hoffnung für Tiere e.V.“ auf, ...

Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Koblenz. Die Polizei unterstützt die originär zuständigen kommunalen Vollzugsdienste bereits seit Beginn der Corona-Pandemie ...

Onlinekurs mit prämiertem Fotografen bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Der Kurs von 19 bis 21.30 Uhr richtet sich an alle, die Spaß am Fotografieren haben, aber oft mit ihren Bildern ...

Westerwälder Rezepte: Waffeln mit heißen Kirschen

Schnell gemacht und bei Alt und Jung beliebt sind frische Waffeln mit heißen Kirschen und Schlagsahne.

Zutaten für etwa ...

Schuleinschreibung der Kann-Kinder für das Schuljahr 2021/2022

Wissen. Die Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder wie folgt in den Sekretariaten anzumelden:

Franziskus-Grundschule, ...

Kopernikus-Gymnasium Wissen lädt zur Online-Infoveranstaltung ein

Wissen. Im Anschluss haben alle Eltern, Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Fragen zur Orientierungsstufe zu stellen. ...

Weitere Artikel


31. Westerwälder Blumenmarkt lockte Besucherscharen

Horhausen. Der Westerwälder Blumenmarkt, zum 31. Mal, zog die Besucherscharen am Samstag magisch an. Es lag nicht nur am ...

"Kunst im Schloss" lockt nach Friedewald

Friedewald/Daaden. – Nach über einjähriger Vorarbeit ist es am Wochenende, 14. und 15. Mai endlich soweit. An diesen beiden ...

Beim Bezirkskönigsball wurden die Majestäten vorgestellt

Wehbach-Wingendorf. Am Samstag, 7. Mai, wurden die neuen Majestäten des diesjährigen Bezirkskönigsschießens, das am 9. April ...

Heimattag: Tausende Besucher genossen Riesen-Programm

Betzdorf. Einen tollen achten Kreisheimattag erlebten am Sonntag, 8. Mai, tausende von Besuchern. Bei strahlend blauem Himmel ...

Ab Montag: Freie Fahrt auf der B 256 bei Schürdt

Schürdt. Nach Mitteilung des Landesbetriebs Mobilität wird ab Montag, 9. Mai, nach rund 16 Monaten Bauzeit die Verlegung ...

Hammer kfd spendete Musikinstrumente für Kinder

Hamm. Strahlende Gesichter gab es im katholischen Kindergarten „Märchenland“ in Hamm, als eine Abordnung der Hammer kfd Musikinstrumente ...

Werbung