Werbung

Pressemitteilung vom 27.05.2022    

"Abschied und Neubeginn" im Kloster Bruche

Nach 96 Jahren verlässt die römisch-katholische Ordensgemeinschaft der Missionare von der Heiligen Familie das Kloster Bruche. Künftig sollen dort Pflegeeinrichtungen betrieben werden. Am Pfingstsamstag wird nun unter anderem das Vorhaben zur Gründung eines Fördervereins "Ökumenisches Hospiz Kloster Bruche" der Öffentlichkeit vorgestellt.

1926 wurde das Kloster Bruche erbaut. Das Areal umfasst knapp 54.000 Quadratmeter. Die Diakonie in Südwestfalen gGmbH als neue Eigentümerin möchte mit mehreren Einrichtungen auf dem Gelände ein Zentrum der Pflege errichten. (Foto: Diakonie)

Betzdorf-Bruche. Die Ordensmitglieder ziehen um nach Münster, um dort ihren Lebensabend zu verbringen. Doch auf dem Areal des Klosters Bruche wird der christliche Geist weiterleben. Das schreibt die Diakonie in Südwestfalen gGmbH, die seit seit Januar 2022 neue Eigentümerin ist, in einer Ankündigung. Betrieben werden die geplanten Pflege-Einrichtungen demnach zusammen mit der Ökumenischen Sozialstation Betzdorf-Kirchen, deren Gesellschafter zu gut zwei Dritteln die Diakonie in Südwestfalen und zu knapp einem Drittel der Förderverein der Ökumenischen Sozialstation Betzdorf-Kirchen sind.

"Abschied und Neubeginn": Unter diesem Motto beginnt das öffentliche Programm an Pfingstsamstag, 4. Juni, um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche Bruche Heilige Familie. Im Anschluss folgen Ansprachen und Grußworte. Ferner wird das Vorhaben zur Gründung eines Fördervereins "Ökumenisches Hospiz Kloster Bruche" vorgestellt. Nach dem geselligen Mittagessen sind ab 14 Uhr Führungen durch das Kloster und die Vorstellung der künftigen Entwicklung geplant. Bei Kaffee und Kuchen klingt die Veranstaltung ab 15 Uhr aus.

Die ökumenische Sozialstation ist im Oberkreis mit gut 900 Klienten Marktführer im Bereich der ambulanten Kranken- und Altenpflege, hauswirtschaftlicher Dienst, fahrbarer Mittagstisch und Hausnotruf. Sie beschäftigt 180 Mitarbeitende und hält Standorte in Betzdorf, Kirchen, Gebhardshain, Niederfischbach und Mudersbach. Im Kloster Bruche mietet sie ein Gros der Räumlichkeiten von der Diakonie in Südwestfalen an. Betreiben möchte sie von dort aus dann den ambulanten Pflegedienst für den Raum Betzdorf sowie einen Tagestreff, eine Kurzzeitpflege und ein Pflegehotel. Auch eine Küche und ein gastronomisches Angebot sind geplant. Ferner soll durch die Diakonie in Südwestfalen ein stationäres Hospiz – es wäre das erste im Kreis Altenkirchen – errichtet werden.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Außerdem ist angedacht, perspektivisch auf dem Gelände ein neues Senioren- und Pflegeheim zu errichten. Die Kapelle am Klostergebäude soll als Raum der Stille, der Besinnung, des Gebets und auch für (ökumenische) Gottesdienste erhalten bleiben. (PM)

Diakonie in Südwestfalen
Die Diakonie in Südwestfalen gGmbH mit Sitz in Siegen ist die größte Gesundheits- und Sozialdienstleisterin im Dreiländereck Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Sie betreibt mit ihren knapp 4000 Mitarbeitenden und mehreren Tochtergesellschaften in der Region in mehr als 100 Einrichtungen unter anderem Krankenhäuser, Medizinische Versorgungszentren, Seniorenheime, ambulante Pflegestationen und Reha-Zentren, Hauswirtschaftsdienste, Hausnotruftelefone, Einrichtungen der stationären Eingliederungshilfe für Menschen mit Suchterkrankungen sowie psychischen und körperlichen Behinderungen, Wohnungslosenhilfen und zahlreiche Beratungsdienste für Menschen in Not.

Lesen Sie auch:

Kloster Bruche wird ein Ort der Pflege



Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kunst im Garten: Besondere Aktion in Betzdorf für Kunst- und Gartenliebhaber

Betzdorf. Ein neugieriger Frosch mit riesengroßen Augen, festgehalten auf einem Gemälde, schaute verblüfft auf die zahlreichen ...

Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Jetzt Kinder anmelden für Waldfreizeit im Schatten der Freusburg

Kirchen-Freusburg. Die Freizeit wird durch den Verein „Arillus e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Betzdorf organisiert ...

Weitere Artikel


"ALL TOGETHER NOW": Wissener Musiker stellt sich heute Abend (27. Mai) TV-Jury

Wissen. Das Philipp Bender aus Wissen längst über die Grenzen des Westerwaldes bekannt ist, ist hinlänglich bekannt. Jetzt ...

Verkehrsunfallflucht am Bahnhof in Altenkirchen

Altenkirchen. Vermutlich stieß der unbekannte Unfallverursacher beim Rangieren gegen den Pkw der Geschädigten und entfernte ...

17 frisch gebackene Jungjäger, davon drei Jungjägerinnen im AK-Kreis

Bitzen. 17 Anwärter, darunter drei Frauen, bestanden nach einem Jahr Ausbildung die Jägerprüfung im Kreis Altenkirchen und ...

Altenkirchen: Greta outete sich während früherer Schuljahre als lesbisch und kommt in NDR-Doku zu Wort

Altenkirchen. Greta ist 17, lebt in einer Ortsgemeinde in der Nähe von Altenkirchen, geht in die elfte Klasse eines Gymnasiums ...

Auch in Oberwambach wurde Vatertag gefeiert: Treffpunkt war der Dorfplatz

Oberwambach. Wie in der Vergangenheit kamen Gruppen und Grüppchen zum Dorfplatz, um bei ihrer "Wanderung" eine Rast einzulegen. ...

Charmanter Backesplatz in Elkhausen: Nach Umgestaltung eingeweiht

Katzwinkel/Elkhausen. Am Donnerstag (26. Mai) wurde der neu gestaltete Backesplatz (Dorfplatz) mit dem neuen multifunktionalen ...

Werbung