Werbung

Pressemitteilung vom 27.05.2022    

Kreisfeuerwehrverband unterstützt Grundschulen in Elkenroth und Horhausen

Die Brandschutzerziehung ist nicht nur dem Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen ein wichtiges Anliegen, sondern findet auch auf dem Lehrplan in vielen Grundschulen im Kreis Beachtung. So auch in der vierten Klasse der Grundschule in Elkenroth und Horhausen.

In den Grundschulen Elkenroth und Horhausen leistete der Kreisfeuerwehrverband wichtige Arbeit in Sachen Brandschutz. (Fotos: Feuerwehr)

Region. In den letzten Wochen wurde das Thema Feuer im Sachunterricht der Grundschulen unterrichtet, sodass die Schüler und Schülerinnen schon sehr viel Wissen mitbrachten. Stefan Schwan, Jugendfeuerwehrwart aus Kausen, nahm die Gelegenheit wahr und lud die rund 60 Schüler und Schülerinnen der Grundschule Elkenroth zum Besuch im Feuerwehrhaus Kausen ein. In Horhausen begrüßte Jugendwart Oliver Heck gar 75 Schüler und Schülerinnen der Grundschule in Horhausen.

Zunächst gab es für die Klassen eine Einführung in die Aufgaben der Feuerwehr und des Rettungsdienstes, mit welche Gerätschaften gearbeitet wird beziehungsweise welche Fahrzeuge vorgehalten werden. Für die Aktion standen viele Helfer aus den Reihen der Einsatzabteilungen zur Verfügung und versuchten die zahlreichen Fragen der wissbegierigen Schüler und Schülerinnen zu beantworten.

Am Ende des Besuches im Feuerwehrhaus überreichte dann der Verbandsvorsitzende Volker Hain sowie die Jugendwarte Stefan Schwan und Oliver Heck das neue Mal- und Arbeitsbuch zur Brandschutzerziehung in dem "Kim & Luis" sowie das Feuerwehrauto "Florian" die Schüler und Schülerinnen zu verschiedenen Aufgaben rund um die Themen Feuer und Rauch begleiten und vermitteln das richtige Verhalten in gefährlichen Situationen. Zusätzlich digitale Inhalte wie Videos oder Lernerfolgskontrollen können die Schüler und Schülerinnen per Tablet oder Smartphone mit ihren Eltern und/oder Geschwistern herunterladen und 3D-Figuren inklusive eines Feuerwehrautos entstehen lassen. Ein digitales Belohnungssystem schafft den Anreiz, die Inhalte vollständig zu bearbeiten und weiterhin zu vertiefen. Des Weiteren liegt ein Aufkleber "Kinderfinder" bei, der von außen an die Kinderzimmertür geklebt werden soll, um in einem Brandfall die Arbeit der Feuerwehrmänner und -frauen beim Absuchen der Räume zu erleichtern.



Zahlreiche Firmen aus dem Kreis Altenkirchen spendeten für das vom Kreisfeuerwehrverband initiierte Arbeitsheft. Vorsitzender Volker Hain richtet seinen Dank an alle Sponsoren. Laut Hain ist das Arbeitsheft ein wichtiger Baustein in der Brandschutzerziehung und eine gute Unterstützung im Rahmen unseres gesetzlichen Auftrages. Die Umsetzung war nur mit der finanziellen Unterstützung und einem Zuschuss des Kreisverbandes möglich. Für die Folgejahre hofft der Kreisfeuerwehrverband auf weitere Beteiligung von Firmen und Privatpersonen, um das Heft auch weiterhin den Grundschulen kostenlos zur Verfügung zu stellen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kunst im Garten: Besondere Aktion in Betzdorf für Kunst- und Gartenliebhaber

Betzdorf. Ein neugieriger Frosch mit riesengroßen Augen, festgehalten auf einem Gemälde, schaute verblüfft auf die zahlreichen ...

Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Jetzt Kinder anmelden für Waldfreizeit im Schatten der Freusburg

Kirchen-Freusburg. Die Freizeit wird durch den Verein „Arillus e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Betzdorf organisiert ...

Weitere Artikel


Westerwald-Tipp: Das Biermuseum in Bitzen

Bitzen. Wer sich für Bier interessiert, der wird sich im Biermuseum in Bitzen wahrscheinlich wohlfühlen. Luis De Sousa hat ...

Trainerwechsel bei der SG Niederhausen-Niedererbach

Region. Torwarttrainer bleibt Frank Meier und Betreuer wird Erhard Berz. Der aktuelle Trainer, Reinhard Fuchs, wechselt nach ...

Birken-Honigsessen: Zwölf Kinder empfingen erstmal Kommunion

Birken-Honigsessen. Nach dem großen Moment wurden die acht Mädchen und vier Jungen von ihren Eltern, Anverwandten und Freunden ...

Sperrung des Bahnübergangs Schwelbel in Kirchen

Kirchen. Die Umleitung für Fahrzeuge erfolgt über die B 62 Struthofspange, für Fußgänger über den Fußweg in der Unteren Schwelbelstraße ...

Reiner Meutsch eröffnet die 600. Fly & Help-Schule

Kroppach. Reiner Meutsch aus Kroppach im Westerwald ist es wichtig, dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Daher unterstützt ...

Vatertag: Faustschläge in Burglahr

Burglahr: Der später Geschädigte ging nicht auf die absurde Idee eines "Sparringkampfes" ein und wendete sich von dem Beschuldigten ...

Werbung