Werbung

Nachricht vom 09.05.2011    

Neu gestalteter Konrad-Adenauer-Platz lädt zum Verweilen ein

Im Rahmen des Stadtfestes in Altenkirchen wurden der neu gestaltete Konrad-Adenauer-Platz und die Parkfläche Postinnenhof offiziell eingeweiht. Bürgermeister Heijo Höfer zeigte sich angetan von der großräumigen Bewegungsfläche für Kinder und Erwachsene, die nun den Bahnhofsbereich weiter verschönert.

Bürgermeister Heijo Höfer fand in seiner Ansprache lobende Worte für den neu gestalteten Konrad-Adenauer-Platz. Fotos: Thorben Burbach

Altenkirchen. Mit dem neu gestalteten Konrad-Adenauer-Platz habe man ein weiteres Stück Aufenthaltsqualität in der Kreisstadt hinzugewonnen, sagte Bürgermeister Heijo Höfer bei der Einweihung am Sonntag. Es sei in der Vergangenheit „ein leerer, unschöner Platz“ gewesen, so habe sich die Sanierung ohne Zweifel gelohnt. Ebenso konnte die angrenzende Parkfläche "Postinnenhof" eingeweiht werden, die aus Mitteln des Konjunkturprogramms II gefördert wurde.

Dr. Josef Peter Mertes, Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), gratulierte der Stadt Altenkirchen für diese Maßnahme. "Das habt ihr gut gemacht", lobte Mertes, der sich von der Stadtentwicklung in Altenkirchen beeindruckt zeigte. Zur Einweihung durfte Höfer zudem die Trommlergruppe "Tambores de Huesca" aus der spanischen Partnerstadt Huesca begrüßen. Die Gäste aus der Region Aragonien sind zum dritten Mal zu Gast in der Kreisstadt. Weiter galt sein Dank den Mitarbeitern von Bauhof und Verwaltung für die geleistete Arbeit. Die Baukosten für die Modernisierung des Konrad-Adenauer-Platzes belaufen sich auf insgesamt 560.000 Euro.

Den Entwurf für die Umgestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes erstellten die beiden Gartenarchitektinnen Carola Schnug-Börgerding und Jutta Seifert. Dabei wurden explizit die Anregungen von Kindern und Jugendlichen berücksichtigt, die man im Rahmen eines Workshops ermittelte. Wege, Plätze und Wiesen sollen nun einen großzügigen Spiel- und Bewegungsraum für Kinder und Erwachsene bieten. Besonders attraktiv für Kinder erscheint das Klettergerüst, das sich auf einem Fallschutzbelag aus Kautschuk befindet, oder eine Halbkugel aus Edelstahl, die zum Spielen einlädt. Nun sei zu hoffen, dass mit dem Gelände pfleglich umgegangen und kein Müll hinterlassen werde, betonte Höfer.

Seit 20 Jahren befindet sich die Stadt Altenkirchen nun bereits im Stadtsanierungsprogramm. 5 Jahre sind daher noch Zeit, mögliche Fördermittel auszuschöpfen. Zum Abschluss des Stadtsanierungsprogramms soll die Bahnhofsstraße bis zum Bahnübergang Koblenzer Straße saniert werden. Wie Bürgermeister Höfer mitteilte, stehen die Planungen hier aber noch am Anfang. (tb)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Neu gestalteter Konrad-Adenauer-Platz lädt zum Verweilen ein

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Kindertagesstätte St. Nikolaus freut sich über Martinswecken

Marc Peter vom Restaurant Struthof in Kirchen hatte sich spontan im August bei der Kindertagesstättenleitung Frau Braun gemeldet, ...

Wieder Kölsche Weihnacht im Kulturwerk Wissen

Wissen. Die engagierten Künstler werden garantiert die Lachmuskeln der Gäste bis aufs äußerste strapazieren. Der Moderator ...

10. Föschber Weihnachtsmarkt im Bürgerpark Niederfischbach

Niederfischbach. Die Organisation steht wie in den Jahren zuvor in den Händen von Klaus-Jürgen Griese und Maik Hadem unter ...

Seniorenfeier in der Ortsgemeinde Pracht

Pracht. Der gemeinsame schöne Nachmittag begann mit Kaffee und Kuchen. Einen besonderen Dank sprach der Ortsbürgermeister ...

2 x 11 Jahre: Funkengarde feiert närrisches Jubiläum

Oberlahr. Zum zweiten Mal mit dabei ist die kölsche Band „die Köbesse“, die mit ihrem „Kommando Jeck“ bereits in der letzten ...

Historische Filmschätze aus dem Siegerland als DVD-Edition

Siegen. Ihr Inhaber Alexander Fischbach – im eigentlichen Leben Werbefilmproduzent – widmet sich zusammen mit seinem Kollegen ...

Weitere Artikel


Hoher Sachschaden durch blinde Zerstörungswut

Wissen. Insgesamt 10 Sachbeschädigungen an verschiedenen Autos im Zeitraum von Samstag, 7. Mai, 17 Uhr und Sonntag, 8. Mai, ...

Sommerblumen und Kräuter lockten auf den Alserberg

Wissen. Zum Tag der offenen Gärtnerei beim Pflanzenhof Schürg kamen hunderte Besucher am vergangenen Wochenende und genossen ...

Preisgeld winkt beim Heinz-Schumacher-Gedächtnispreis

Region. Der Countdown läuft. Noch bis zum 30. Juni können rheinland-pfälzische Sportvereine ihre Beiträge zum Heinz-Schumacher-Gedächtnispreis ...

Schützenverein Scheuerfeld hat eine Maikönigin

Scheuerfeld. Am 1. Mai führte der Schützenverein Scheuerfeld im Anschluss an die Maiwanderung auf den Molzberg und der anschließenden ...

Erzieherinnen feierten Dienstjubiläum

Hamm. 25 Jahre im öffentlichen Dienst sind die bei der Verbandsgemeinde Hamm beschäftigten staatlich geprüften Erzieherinnen ...

Kreisheimattag-Nachlese: Überwiegend positiver Verlauf

Betzdorf. Der Kreisheimattag in Betzdorf mit mehr als 30.000 Besuchern (geschätzt) war ein Erfolg. Es gab überwiegend positive ...

Werbung