Werbung

Region |


Nachricht vom 11.10.2007    

Bernd Höller wurde verabschiedet

Hauptbrandmeister Bernd Höller ist mit Erreichen der Altersgrenze von Bürgermeister Heijo Höfer als Verbandsgemeindewehrführer verabschiedet worden.

Bernd höller wird von Höfer versabschiedet

Altenkirchen. Nach 39 Jahren nahm Hauptbrandmeister Bernd Höller vom Löschzug Altenkirchen der Verbandsgemeindefeuerwehr Altenkirchen seinen Abschied. Er wurde jetzt von Bürgermeister Heijo Höfer offiziell verabschiedet. Als Wehrführer des Löschzuges Altenkirchen ist er im Juli ausgeschieden, als Hauptbrandmeister wird er aber vorerst im Löschzug Altenkirchen weiterhin seinen aktiven Dienst leisten. Im Oktober 1994 wurde Höller zum stellvertretenden Wehrführer ernannt und von August 1995 bis zum Juli 2007 stand er als ehrenamtliche Führungskraft der Stützpunktfeuerwehr der Verbandsgemeinde Altenkirchen im Löschzug Altenkirchen als Wehrführer vor. 1993 erhielt Höller das silberne und 2003 das goldene Feuerwehrehrenzeichen. Vom Innenminister Karl-Peter Bruch erhielt er 2007 das silberne Feuerwehrehrenzeichen am Bande. Am 1. Mai 1968 trat Höller in die Feuerwehr ein, wurde ein Jahr später Feuerwehrmann, am 1. April 1971 Oberfeuerwehrmann, am 24. November 1979 Hauptfeuerwehrmann. Die Beförderung zum Brandmeister erfolgte am 15. November 1980 und zum Oberbrandmeister am 5. November 1988. Die Ernennung zum stellvertretenden Wehrführer erfolgte am 2. Oktober 1994 und am 1. August 1995 die Ernennung zum Wehrführer. Zwei Monate später wurde er zum Hauptbrandmeister befördert. In dieser Zeit absolvierte Höller eine Reihe von Lehrgängen auf Kreis- und Landesebene. Verbandsgemeindewehrleiter Günter Imhäuser nannte die Zusammenarbeit mit Höller effektiv und beschrieb sein Wirken mit kritisch, ehrgeizig, diffizil, deutlich, mal kompliziert, mal unkompliziert, aber auch fair, anständig und zuverlässig. (wwa) Foto: Wachow



Kommentare zu: Bernd Höller wurde verabschiedet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Prunksitzung der KG Altenkirchen: Gelungener Start in die tollen Tage

In Altenkirchen begannen am Samstag, 15. Februar, die „tollen“ Tage. Die Karnevalsgesellschaft hatte zur großen Prunksitzung eingeladen. Zahlreiche Närrinnen und Narren waren der Einladung gefolgt und freuten sich auf ein rund fünfstündiges Programm. Ehrengäste waren neben dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich und dem Bürgermeister der Kreisstadt Matthias Gibhardt Heijo Höfer (MdL) und Erwin Rüddel, als Vertreter der Rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK).


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


„Kölsche Nacht“ der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Die KG Wissen ließt am Samstag, 15. Februar, im Kulturwerk die „Raketen“ steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen sowie Kräfte aus der Region zu präsentieren.


Vorstand der FDP Altenkirchen auf Kreisparteitag neu gewählt

Die Liberalen des FDP-Kreisverbandes Altenkirchen trafen sich am 15. Februar zum Kreisparteitag mit turnusmäßigen Neuwahlen des gesamten Vorstands. Der langjährige Vorsitzende, Christof Lautwein, trat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl an. Zum neuen Kreisvorsitzenden wurde der langjährige Stellvertreter, Christian Chahem aus Altenkirchen einstimmig gewählt.




Aktuelle Artikel aus Region


Es sind noch Plätze frei: TV-Studio-Backstage-Tour in Köln

Montabaur/Neuwied/Altenkirchen. Los geht es mit der Besichtigung der MMC Film & TV Studios Cologne, der Heimat vieler beliebter ...

Energietipp: Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Kreis Altenkirchen. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Jetzt bewerben: Girls' Day bei der Polizei in Betzdorf

Betzdorf. Eine klischeefreie Berufs- und Studienorientierung ist das Ziel von Girls'Day und Boys'Day. "Der Tag setzt seit ...

Grundschüler lernen Leben im Rollstuhl kennen

Betzdorf. Herr Holzem berichtete den Schülern über sein Leben vor seinem Unfall als junger Mann und wie er es danach schaffte, ...

Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Altenkirchen. Natürlich dreht sich im bundesdeutschen Gesundheitssystem alles ums liebe Geld. Das DRK-Verbundkrankenhaus ...

Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Herdorf. Neue Mannschaft – altbewährtes Karnevalfest. Der Eventspezialist OKAY-Veranstaltungen tritt in den Hintergrund und ...

Weitere Artikel


Mädchen waren unter sich

Kreis Altenkirchen. Unter dem Motto "Girls Only" veranstalteten kürzlich die Schulsozialarbeiterinnen der DOS Betzdorf, ...

Seniorenakademie feierte Erntedank

Güllesheim. Mit dem Erntedankfest der Seniorenakademie Horhausen wurde der Schlussakt für den Kristallsaal eingeläutet. Demnächst ...

Kinder erlebten eine Phantasiewelt

Rott. Jetzt fand die erste von zwei Aufführungen des Phantasiewaldprojektes der Lebenshilfe, Wohnstätte Flammersfeld, statt. ...

Pumpstation schwer beschädigt

Opperzau. Die Abwasserpumpstation an der Sieg in Opperzau wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. Oktober (Dienstag auf Mittwoch) ...

Sich bewerben will gelernt sein

Wissen. 19 Jugendliche waren es diesmal, die sich zum Bewerbungstraining der Verbandsgemeinde Wissen und der Westerwald Bank ...

Bätzing hat ein neues Patenkind

Kreis Altenkirchen. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms geben der Deutsche Bundestag und der Amerikanische ...

Werbung