Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 11.05.2011    

Projekt-Team dankt allen KHT-Aktiven

"Danke" sagen die Gesichter hinter den Kulissen des Kreisheimattages. Das Projektteam dankt alle Aktiven, die zum Gelingen dieses Großereignisses beigetragen haben.

Das Projektteam, bestehend aus Julia Wisser, Silke Göldner, Monika Seidel, Olga Hase, Lars Kober, Christina Held (von links) sagt Danke an alle Beteiligten des Kreisheimattages 2011 in Betzdorf. Foto: René Achenbach

Betzdorf/Kreis Altenkirchen. Die ersten Gedanken des Projektteams am Sonntagabend, nach dem erfolgreichen Kreisfest, waren: "Gott sei Dank ist alles gut gelaufen" und "Wir müssen uns ganz schnell bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben." Die 25 Meilenkoordinatoren und rund 60 weitere Kollegen und Kolleginnen aus dem Betzdorfer Rathaus und der Kreisverwaltung Altenkirchen trugen maßgeblich zum reibungslosen Ablauf des Kreisheimattages bei, in dem sie zum Beispiel Getränke verkauften, Programmhefte verteilten, die Bühnen aufbauten und betreuten sowie dem Projektteam spontan bei vielen Kleinigkeiten behilflich waren. In Punkto Sicherheit waren die Hilfs- und Rettungsorganisationen wie THW, DRK, Feuerwehr, DLRG und die Rettungshundestaffeln/Schäferhundevereine sowie die diensthabenden Elektriker stets unterstützend für das Projektteam sowie alle Besucher ansprechbar. Einen super Job erledigten die sieben Bühnenmoderatoren am Samstag und Sonntag, die Bühnentechniker, das Team vom Bauhof Betzdorf und die Shuttle-Betreiber. Allen Sponsoren sagt das Projektteam "Danke", denn erst durch ihr finanzielles Engagement konnte der Rahmen für das Fest in dieser Dimension gestaltet werden. Der größte Dank geht an die über 350 mitwirkenden Vereine, Verbände, Institutionen und Organisationen, Schulen, Einzelpersonen, die den genannten Rahmen erst mit Leben füllten. Sie waren es, die den Kreisheimattag-Besucher verzauberten, begeisterten, in andere Welten entführten, informierten, unterhielten und ihm einfach einen schönen (Mutter-) Tag bescherten. "Wir freuen uns zu sehen, mit wie viel Liebe zum Detail die Ehrenamtlichen ihre Stände gestaltet haben und wie viel Leidenschaft in den facettenreichen Bühnenauftritten steckte. Der Kreisheimattag ist der beste Beweis dafür, was alles in unserem Landkreis an Möglichkeiten, Fähigkeiten und zwischenmenschlichem Zusammenhalt steckt", so das Projektteam. Impressionen zum Kreisheimattag 2011 finden sich auch auf der Internetseite: www.kreisheimattag.de.



Kommentare zu: Projekt-Team dankt allen KHT-Aktiven

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Wieder steigen die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. April, sind 57 Fälle bekannt. Mittlerweile werden zwei Patienten stationär behandelt. Die Kreisverwaltung gibt die Verteilung der Erkrankten nun nach Verbandsgemeinde an.


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


„Lady Chic“ in Wissen meistert die Krise mithilfe von Social Media

Wenn wichtige Dinge fehlen, sind Ideen, wie ein Ersatz erfolgen kann, von immenser Bedeutung. Umsatz, der abrupt auf Null gefallen ist, lässt Einzelhändler in Zeiten der Corona-Pandemie neue Wege beschreiten, um das garantierte finanzielle Fiasko ein wenig erträglicher zu gestalten.


Kulturwerk und Siegtalbad nutzen Corona-Zwangspause sinnvoll

Die Zwangspause durch die Corona-Pandemie nutzen das Kulturwerk und auch das Siegtalbad in Wissen für einen ausgiebigen Frühjahrsputz. Nötige Reparatur- und Wartungsarbeiten werden derzeit so gut es geht vorgezogen und hinter den Kulissen gehen die Arbeiten weiter. Das Kulturwerk macht sich nun außerdem fit für Streaming.


Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Die Bankette entlang der Kreisstraßen 123 und 130, die unter abschnittweiser Vollsperrung Mitte Februar saniert wurden, sind bereits nach kurzer Zeit wieder in schlechtem Zustand. Die Antwort auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Jessica Weller diesbezüglich ist aus ihrer Sicht wenig zufriedenstellend. Demnach war eine Ausbesserung mit haltbareren Materialien nicht vorgesehen.




Aktuelle Artikel aus Region


„Wir lassen den Kontakt zu den Familien nicht abreißen“

Kreis Altenkirchen. Götz-Tilman Hadem als Geschäftsführer erläutert: „Die Aufgabe ist deshalb so groß, weil wir niemanden ...

Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen informiert mit Stand von Mittwoch, 1. April, 12.30 ...

Westerwälder Rezepte: Einfache Gemüsesuppe

Zutaten:
1 Zwiebel
Butter/Margarine
750 g Kartoffeln
750 g Gemüse
750 ml Gemüsebrühe
750 ml Sahne/Milch (Verhältnis ...

Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Wissen. Im Zeitraum vom 17. bis 21. Februar 2020 erfolgten Ausbesserungsarbeiten der Bankette entlang der K 123 und K 130 ...

Asperger-Syndrom: „Fühle mich wie auf dem falschen Planeten“

Siegen. Angst. Gut 40 Jahre lang hat es gedauert, bis ihr die Diagnose gestellt wurde. Der Weg bis dahin war lang und steinig. ...

Der kleine Bio-Gemüsegarten: Ein Onlineangebot für Anfänger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Daher bietet die KVHS ab Montag, dem 6. April, den Onlinekurs „Der kleine Bio-Gemüsegarten“ an. ...

Weitere Artikel


Der Umweltkompass 2011 ist erschienen

Kreis Altenkirchen. Durch das ganze Jahr mit der Natur des Westerwaldes. Dazu lädt auch für das Jahr 2011 der gemeinsame ...

Gewinner fuhren zum Lena-Konzert nach Köln

Wissen/Köln. Im Januar fand die große "Abimania 2011" Fete mit mehr als 2500 Schülern im Kulturwerk Wissen statt. Damals ...

Giesenhausen feiert 700-jähriges Bestehen

Giesenhausen. Nur noch wenige Tage, dann startet die 700-Jahr-Feier, der Giesenhausen seit Wochen entgegen fiebert. Die letzten ...

BUGA-Freikarten für Kinder aus dem Landkreis

Altenkirchen. Mit Freude nahm Landrat Michael Lieber vom stellvertretenden Vorsitzenden der Initiative Region Mittelrhein ...

Zusammenstoß auf der L 281: 52-Jähriger schwer verletzt

Elben. Am Mittwoch, 11. Mai, 5.28 Uhr, befuhr ein 29-Jähriger mit seinem Pkw-Ford in der Gemarkung Elben die L 281 aus Richtung ...

Festival der Blasmusik zum 110. Geburtstag

Wissen. Mit einem großen "Jubiläumsfest der Blasmusik" feiert die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen am kommenden Samstag, ...

Werbung