Werbung

Region |


Nachricht vom 11.10.2007    

Kinder erlebten eine Phantasiewelt

Kobolde, Feen und Trolle tauchten aus dem Dunkel auf: Die erste von zwei Aufführungen des Phantasiewaldprojektes in Flammersfeld war ein voller Erfolg und machte nicht nur den Kindern viel Spaß.

märchenwald

Rott. Jetzt fand die erste von zwei Aufführungen des Phantasiewaldprojektes der Lebenshilfe, Wohnstätte Flammersfeld, statt. Die Ortsgemeinde Rott und die Forstverwaltung Flammersfeld hatten den Waldpavillon und das Haus des Waldes für dieses Projekt bereitwillig zur Verfügung gestellt. Gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr wurden insgesamt sieben Lichtinseln im Wald vorbereitet und installiert. An die 50 Besucher waren der Einladung gefolgt, um dem, im Rahmen der kreisweiten Naturerlebnistage, nächtlichen Spektakel beizuwohnen. Die märchenhaften Darstellungen aus Licht und Musik boten den Teilnehmern vielfältige Sinneserfahrungen. Das Projekt erhielt seine Spannung aus dem Wechselspiel der völligen Dunkelheit und fluoreszierendem Licht. An den einzelnen Stationen tauchten immer wieder neue Gestalten, wie Kobolde, Feen und Trolle aus dem Dunkel auf. Sie versetzten die Besucher in eine Phantasiewelt, die mit kurzen Geschichten untermalt wurde.
Nach einem Umtrunk, der von einem Troll vorbereitet worden war, waren insbesondere die zahlreich erschienen Kinder aufgefordert, den Phantasiewald mitzugestalten. Die mit Schwarzlichtfarben bemalten Äste konnten am Ende der Veranstaltung in eine Zauberinsel eingebracht werden. Die aufwändig gestaltete Veranstaltung endete in einem Lichterkreis und entließ die Besucher mit der Aufforderung die Phantasiewelt weiterzuspinnen. (wwa)
xxx
Eine der Stationen im Märchenwald. Fotos: Wachow



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Kinder erlebten eine Phantasiewelt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Neue Schülerassistenten mit der Spielekiste im Einsatz

Hamm. Das Kooperationsprojekt der Sportjugend Rheinland-Pfalz und des Bildungsministeriums verfolgt das Ziel, Bewegungsangebote ...

Kindertagesstätte St. Nikolaus freut sich über Martinswecken

Marc Peter vom Restaurant Struthof in Kirchen hatte sich spontan im August bei der Kindertagesstättenleitung Frau Braun gemeldet, ...

Wieder Kölsche Weihnacht im Kulturwerk Wissen

Wissen. Die engagierten Künstler werden garantiert die Lachmuskeln der Gäste bis aufs äußerste strapazieren. Der Moderator ...

10. Föschber Weihnachtsmarkt im Bürgerpark Niederfischbach

Niederfischbach. Die Organisation steht wie in den Jahren zuvor in den Händen von Klaus-Jürgen Griese und Maik Hadem unter ...

Seniorenfeier in der Ortsgemeinde Pracht

Pracht. Der gemeinsame schöne Nachmittag begann mit Kaffee und Kuchen. Einen besonderen Dank sprach der Ortsbürgermeister ...

2 x 11 Jahre: Funkengarde feiert närrisches Jubiläum

Oberlahr. Zum zweiten Mal mit dabei ist die kölsche Band „die Köbesse“, die mit ihrem „Kommando Jeck“ bereits in der letzten ...

Weitere Artikel


Lehrstellenmarkt entspannt sich

Kreis Altenkirchen. Ende September wird Bilanz gezogen, das ist Tradition bei den Arbeitsagenturen, wenn es um den Ausbildungsmarkt ...

Fortbildung für Betreuer

Kreis Altenkirchen/Wissen. Die Betreuungsvereine der AWO, im Diakonischen Werk und SKFM sowie die Betreuungsbehörde des Landkreises ...

Besser sind Besen und Rechen

Region. Im Herbst wirbeln bunt gefärbte Blätter durch die Luft und bedecken
Rasenflächen, Blumenrabatte und Bürgersteige. ...

Seniorenakademie feierte Erntedank

Güllesheim. Mit dem Erntedankfest der Seniorenakademie Horhausen wurde der Schlussakt für den Kristallsaal eingeläutet. Demnächst ...

Mädchen waren unter sich

Kreis Altenkirchen. Unter dem Motto "Girls Only" veranstalteten kürzlich die Schulsozialarbeiterinnen der DOS Betzdorf, ...

Bernd Höller wurde verabschiedet

Altenkirchen. Nach 39 Jahren nahm Hauptbrandmeister Bernd Höller vom Löschzug Altenkirchen der Verbandsgemeindefeuerwehr ...

Werbung