Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 15.05.2011 - 12:29 Uhr    

Geschicklichkeitsfahren von Feuerwehr, DRK und THW

Auch in diesem Jahr findet wieder das Geschicklichkeitsfahren von Feuerwehr, DRK und THW in Langenbach bei Kirburg statt. Der Kreisentscheid startet am Sonntag, 22. Mai, um 9 Uhr auf den Gelände der Firma Knautz.

Kreis Altenkirchen. Der diesjährige Kreisentscheid im Geschicklichkeitsfahren mit Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr findet am Sonntag, 22. Mai, ab 9 Uhr auf dem Gelände der Firma Knautz-Reisen in Langenbach bei Kirburg statt. Hierzu laden der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen und die Wertungsrichter des Landkreises Altenkirchen nicht nur die Einsatzfahrerinnen und -fahrer der Freiwilligen Feuerwehren, sondern auch die Mitglieder des DRK und des THW ein.
Die abzulegenden Geschicklichkeitsprüfungen sollen den Fahrerinnen und den Fahrern helfen, die zum Einsatz erforderliche Sicherheit im Führen von Feuerwehrfahrzeugen zu erreichen. Das Geschicklichkeitsfahren beginnt um 9 Uhr mit der Anmeldung der einzelnen Teilnehmer von Feuerwehr, DRK und THW (eine gültige Fahrerlaubnis ist Voraussetzung und muss vorgelegt werden) und wird in zwei Klassen (A und B) durchgeführt.
In der Klasse A (Führerscheinklasse B) wird ein Feuerwehrfahrzeug mit einem Gesamtgewicht bis 3500 kg, in der Klasse B (Führerscheinklasse C) ein Feuerwehrfahrzeug mit einem Gesamtgewicht größer 9000 kg verwendet.

Für die drei Erstplatzierten der beiden Klassen gibt es Pokale. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde. Die Erstplatzierten jeder Gruppe nehmen am Landesentscheid am 17. September in Zell an der Mosel teil.
Die Siegerehrung ist für etwa 13 Uhr vorgesehen. Die Wertungsrichter des Landkreises Altenkirchen hoffen auf eine rege Beteiligung aus den einzelnen Einheiten. Interessierte Zuschauer sind herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.


Kommentare zu: Geschicklichkeitsfahren von Feuerwehr, DRK und THW

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Vermisst: 80-Jährige aus Herdorfer Altenheim wird gesucht

Herdorf. Seit den frühen Morgenstunden des 15. Juni wird eine 80-jährige Frau aus dem Altenpflegeheim in Herdorf vermisst. ...

Rund um den Dreifelder Weiher - Wandertour und Abenteuerspielplatz

Dreifelden. Mit 128 Hektar ist der Dreifelder Weiher der größte See der Westerwälder Seenplatte. Als Teil von sieben im 17. ...

Gedenkstätte für Zwangsarbeiter mit Nazi-Symbolik beschmiert

Wissen. Es ist ein Ort, der an die dunklen Zeiten des früheren Montanstandortes Wissen erinnert, das Mahnmal für die Zwangsarbeiter ...

Jugendpflege: Für Wundertüten ist man nie zu alt

Betzdorf. Die staunten nicht schlecht und freuten sich über Kartenspiele, Jojos und witzige Aufklärungsmaterialien der Bundeszentrale ...

Öffentliches Gelöbnis in Bad Marienberg

Bad Marienberg/Rennerod. Die Rekrutinnen und Rekruten der 11. Kompanie aus Rennerod, gleichzeitig Patenkompanie der Stadt ...

Besuch aus Japan im Deutschen Raiffeisenmuseum in Hamm

Hamm. Friedrich Wilhelm Raiffeisen hat in Japan einen besonderen Stellenwert, genießt fast so etwas wie Verehrung. Kein Wunder ...

Weitere Artikel


CDU sagt: Neue Landesregierung lässt AK-Land links liegen

Kreis Altenkirchen. Mit einem freudigen Thema begann der CDU-Kreisvorstand seine letzte Sitzung: Der Rückblick auf den Kreisheimattag ...

Grüne: Experten planten unzeitgemäßes Stadtbild

Betzdorf. Die Stadtratsfraktion der Grünen kritisiert die Siegparkplatzbebauung in Betzdorf. Die Verträge zur Nachfolge auf ...

Honnerother sehr erfolgreich bei Südwestdeutschen

Altenkirchen. Zur Südwestdeutschen Taekwondo-Meisterschaft in Baden-Württemberg reiste eine Auswahl an Sportlern aus den ...

Jubiläumsfest der Blasmusik wurde ein voller Erfolg

Wissen. Wer Geburtstag hat, lädt sich Gäste ein. Zum 110. Geburtstag hatte die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen eingeladen ...

Schönsteiner Schülerschützen wurden Diözesanmeister

Wissen-Schönstein. Nicht unbedingt mit großer Erwartung waren die Schülerschützen zur Meisterschaft des Diözesanverbandes ...

Die Lobby für Kinder unterstützt

Hachenburg. 20 Jahre ist der Kinderschutzbund in Hachenburg in diesem Jahr alt geworden. Grund genug für die heimische Westerwald ...

Werbung