Werbung

Nachricht vom 10.06.2022    

Fehlende Gewerbe- und Industrieflächen: IHK setzt sich für Expansion ein

Die Wirtschaft im Kreis Neuwied und der "Region Westerwald" benötigt dringend weitere Gewerbe- und Industrieflächen. Das stellte eine Analyse fest, die den Flächenbedarf der heimischen Wirtschaft bis 2035 abschätzt. Die IHK begrüßt die Initiative der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, besonders im Hinblick auf das Erhalten von Arbeitsplätzen.

Symbolbild: pixabay

Neuwied/Region. "Unsere heimische Wirtschaft ist stark, breit aufgestellt, innovativ und trotzt so den großen globalen Risiken und Krisen. Darum ist es umso wichtiger, dass die regionalen Standortfaktoren wie etwa das Flächenangebot stimmen. Denn wenn Unternehmen nicht im regionalen Umfeld expandieren können, besteht die Gefahr, dass wir Arbeitsplätze, Wertschöpfung und Attraktivität verlieren", kommentiert IHK-Vizepräsidentin Maren Hassel-Kirsche.

Studie zur Ermittlung des Flächenbedarfs
Um den zukünftigen Flächenbedarf der Wirtschaft genauer abzuschätzen, hat die Kreiswirtschaftsförderung Neuwied eine entsprechende Studie beauftragt und im Schulterschluss mit den benachbarten Kreiswirtschaftsförderungen auf die "Region Westerwald" ausgeweitet. Die Studie ermittelt den Flächenbedarf bis 2035 und zeigt mögliche Entwicklungskorridore auf.

"Die Bündelung zu einem so umfassenden Wirtschaftsraum ist einmalig in Rheinland-Pfalz und birgt die Möglichkeit einer umfassenden und sehr ausgewogenen späteren Interessensabwägung. Die ersten Ergebnisse lassen klar erkennen, dass ein deutlicher Mehrbedarf an Gewerbe- und Industrieflächen besteht. Aber es müssen noch weitere qualifizierende Analyseschritte auf allen Ebenen erfolgen und auch der jeweils aktuelle Nachweis des Bedarfs wird in Zukunft sehr wichtig sein. Hierfür braucht die Region auch die Unterstützung der IHK-Mitgliedsunternehmen", führt Harald Schmillen, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, aus.



"Es müssen zügig weitere Schritte und der Dialog mit den Kommunen folgen. Gerne bringen wir uns in diesen Diskussionsprozess ein. Wir tun dass, damit vor allem die bereits ansässigen Unternehmen in der Region expandieren können", blickt IHK-Regionalgeschäftsführerin Kristina Kutting nach vorne.

(PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Bevölkerungsschutz im Kreis Altenkirchen: Personal und Material stoßen an Grenzen

Region. Nicht nur in jüngster Zeit wurde bei der Bekämpfung von Wald- und Flächenbränden deutlich, wie wichtig die ehrenamtlichen ...

Kreis Altenkirchen: Neue Software garantiert Überblick im Katastrophenfall

Kreis Altenkirchen. Wenn die Feuerwehren nicht wissen, was gerade die Kollegen vom Technischen Hilfswerk machen, der Krisenstab ...

"Heimat erwandern": Spannende Touren mit neuer Wanderbroschüre entdecken

Region. Der allseits beliebte Wanderautor Manuel Andrack, der Leser in seinem unnachahmlichen Stil auf die Wanderrouten mitnimmt ...

Zweiter Selbacher Haus- und Hofflohmarkt am 10. September

Selbach. Um auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Flohmarktgeschehen bieten zu können, benötigt es Anmeldungen der Selbacher ...

Oktoberfestkonzerte des Bollnbacher Musikvereins in Herdorf

Herdorf. Bis zum 24. August kann eine begrenzte Anzahl an Karten für die beiden Termine der Oktoberfestkonzerte bei allen ...

Workshops, Kurse und Veranstaltung in der Fingerhut Akademie in Friesenhagen

Friesenhagen. Es ist ganz schön was los in Friesenhagen. Auch in diesem Herbst hat die Fingerhut Akademie wieder ein buntes ...

Weitere Artikel


AKTUALISIERT: Schwerer Verkehrsunfall zwischen Kirchen und Mudersbach – eine Tote

Region. Am heutigen Freitag (10. Juni) ereignete sich gegen 7 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall (Frontalkollision) auf der ...

Nach Vorwürfen übergriffigen Verhaltens: Leiter des Limburger Priesterseminars tot

Region. Wie das Bistum Limburg am Freitag (9. Juni) mitteilt, ist Christof May am Donnerstag leblos entdeckt worden. Die ...

Kommunen im AK-Land kooperieren mit Deutscher Glasfaser

Region. Die Zukunft liegt in der Erde, und sie ist nicht aus Kupfer, sondern aus Glasfaser, nicht mehr mega, sondern giga. ...

VG Kirchen präsentiert Hochwasservorsorgekonzept: 140 kleine und größere Maßnahmen

Kirchen. Ein Landregen ging nieder, als Bürgermeister Andreas Hundhausen im Sitzungssaal des Rathauses die knapp 90 Teilnehmerinnen ...

Erfolgreiche Prüflinge in Wissen: Angehende Meister dürfen nun selbst ausbilden

Region. Paschalina Manoli Mpezou aus Herdorf hat die Aufgabe mit Bravour gemeistert und ihre fiktive Auszubildende im Austausch ...

Feuerwehrtag in Horhausen begeistert bald wieder die Besucher

Horhausen. Nach dem Programmstart erfolgt ab 13 Uhr die Auszeichnung des Nachwuchses mit der Bambiniflamme 1 und 2 sowie ...

Werbung