Werbung

Pressemitteilung vom 10.06.2022    

Mit dem Fußballkreis Westerwald/Sieg per Bus zum Verbandstag in Trier

Der Verbandstag des Fußballverbandes Rheinland findet am 2. Juli 2022 in Trier statt.
Es stehen wichtige und richtungsweisende Wahlen und Entscheidungen für die Zukunft des Amateurfußball dabei an. Der Fußballkreis setzt zur Teilnahme am Verbandstag einen Bus zur kostenfreien Mitfahrt ein.

Logo: Archiv

Region. Die Spielklassenreform sowie auch eine neue Struktur der ehrenamtlichen Tätigkeit im Präsidium des Fußballverbandes Rheinland stehen am 2. Juli im Zentrum der Abstimmungen. Es werden also Weichen für die Zukunft gestellt. Die Vereine sind der Souverän und werden deshalb zur Teilnahme aufgerufen, um die Entscheidungen mit ihrem Votum mitzubestimmen oder zu beeinflussen.

„Diese Möglichkeit der aktiven Mitwirkung zum Wohle des Fußballs im Rheinland und in unserem Kreis sollte unbedingt genutzt werden“, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Fußballkreis setzt zur Teilnahme am Verbandstag einen Bus zur kostenfreien Mitfahrt ein.

Folgende Haltestellen werden angefahren:



Weyerbusch, Betriebshof Omnibusbetrieb Haas, Unter den Eichen, Abfahrt 6 Uhr.

Hachenburg, Busbahnhof Zentrum, ca. 6.20 Uhr.

Langenhahn, Norma-Parkplatz ca. 6.45 Uhr.

Es stehen 50 Sitzplätze zur Verfügung. Kurzfristige Anmeldung, spätestens jedoch bis zum 20. Juni 2022 an KSB Björn. E-Mail: bjoern.tanja@t-online.de . Bei Anmeldungen bitte unbedingt Zusteigeort angeben. (PM/si)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


1. Horhausener Dart Open am dritten Juli-Wochenende

Horhausen. Ally Pally, Premier League, World Cup of Darts – der Dartsport boomt weiter. Aber nicht nur den Profis zuschauen, ...

Inliner-Workshop für Kinder und Erwachsene in Wallmenroth

Region. Die Ortsgemeinde Wallmenroth, sowie die Jugendpflegen des Kreises Altenkirchen und der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ...

Neues Soccerfeld in Herkersdorf-Offhausen übergeben

Region. Das Spielfeld wurde schon im Jahr 2019, zuerst noch als Naturrasenfläche, mit viel Eigenleistung des Ortsbeirates ...

Zwei Westerwälder Fußballfreunde auf Verbandstag des FV Rheinland ausgezeichnet

Region. Soeben wurden zwei Sportkameraden aus dem Fußballkreis Westerwald-Sieg und dem Fußballkreis Westerwald/Wied ausgezeichnet. ...

Jugendturnier der JSG Alpenrod war voller Erfolg

Alpenrod. Wenn Jugendleiter Heinz Salzer zum Turnier bittet, strömen die Jugendteams aus nah und fern. Diesmal trafen 54 ...

Marion-Dönhoff-Realschule plus: So gelang ein sportlicher Überraschungserfolg

Region. Beim ersten Auftritt nach mehr als zwei Jahren coronabedingter Zwangspause überzeugten die weibliche und männliche ...

Weitere Artikel


Hochwasservorsorge für VG Kirchen: "Lange Hausaufgabenliste, die wir bekommen haben"

Kirchen. Es war ein umfassender Abschlussbericht, den Dr. Kaj Lippert vom Ingenieurbüro Björnsen in Koblenz bei der Vorstellung ...

Bauland-Ausweisung: Bürgermeister der VG Kirchen klagt über lange Genehmigungsverfahren

Kirchen. Genehmigungsverfahren in Sachen Baulandmobilisierung sind aus Sicht des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Kirchen ...

Sperrung der K 72 zwischen Wissen und Mühlenthal wird verlängert

Wisserland. Bis Mittwoch, den 15. Juni, wird laut Angaben des Landesbetriebs Mobilität Diez die Sperrung der K 72 zwischen ...

Westerwaldwetter: Am Wochenende bringt „Cenk“ sommerliche Temperaturen

Region. Das Hoch „Cenk“ bleibt am Wochenende wetterbestimmend. Ein sommerliches Wochenende steht also uns bevor. Das Wetter ...

Wie geht es nach der Schule weiter? Berufsorientierung an der IGS Hamm

Hamm. Einen ganzen Vormittag lang konnten die Schüler interessenbezogen zahlreiche Vorträge, Fragerunden und Workshops zu ...

Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für Lothar Schäfer aus Weitefeld

Daaden/Weitefeld. "Das Land sagt Danke!", so Kaschny. In seiner Laudatio führte er aus, dass sich Lothar Schäfer über Jahrzehnte ...

Werbung