Werbung

Nachricht vom 15.05.2011    

Claudia Weber aus Horhausen gewinnt Reise nach Paris

Mehr als 1000 Kunden kamen zur großen Anwesenheitsverlosung im Rahmen des Blumenmarktes in Horhausen. Knapp 15.000 Lose hatte die Unternehmerinitiative "Marktplatz" verteilt. Den Hauptpreis, eine Wochenendreise für zwei Personen nach Paris gewann Claudia Weber aus Horhausen.

Das "Frühlingsglück" war ihnen hold. Unser Foto zeigt die Gewinner der Hauptpreise, die Sponsoren und die Glücksfee, Milchkönigin Jutta Rosenstein. Foto: Petra Schmidt-Markoski

Horhausen. Als einen super Erfolg kann die im Oktober neu gegründete Unternehmerinitiative "Marktplatz" Region Horhausen e.V. mit Stolz ihre erste Gemeinschafts-Aktion "Horhausener Frühlingsglück" bezeichnen. Weit mehr als 1000 Kunden der teilnehmenden Geschäfte versammelten sich im Rahmen des 31. Westerwälder Blumenmarktes bei Bilderbuchwetter vor dem Kaplan-Dasbach-Haus (KDH), um zu erfahren, wer nun die Hautpreise der großen Anwesenheitsverlosung, ein Wochenende Paris für zwei Personen sowie zwei Ballonfahrten über Horhausen und viele weitere attraktive Preise gewinnen würde...
Knapp 15.000 Lose verteilten die Mitgliedsgeschäfte der Unternehmerinitiative im April kostenlos an ihre Kunden - und dass diese Aktion von den Kunden dankbar angenommen wurde, bestätigte die Menschenmasse vor dem KDH, die sich regelrecht bis in die angrenzenden Seitenstraßen und in den Kirchpark drückte. "Mit solch einem Andrang haben wir nicht gerechnet", so Claudius Leicher, Kassierer der Unternehmerinitiative, der unterstützend zur fast ausgereizten Tonanlage zusätzlich eine Tafel mit den gezogenen Losnummern hochhalten musste, damit auch alle Anwesenden eine Chance hatten, die aufgerufenen Nummern abzugleichen.

Pünktlich um 14 Uhr setzte sich nach Aufruf der 2. Vorsitzenden der Unternehmerinitiative, Sabine Kreimer, die gefüllte Lostrommel in Bewegung und niemand Geringeres als Jutta Rosenstein, die amtierende Rheinland-Pfälzische Milchkönigin und Schirmherrin des 31. Westerwälder Blumenmarktes, ließ es sich nicht nehmen, die Ziehung vorzunehmen. Mehr als 30 Preise wurden an ihre glücklichen Gewinner verteilt. Von Einkaufs- und Beauty-Gutscheinen über Elektroartikel oder attraktive Reisekoffer-Sets bis hin zum freien Eintritt für zwei Personen zum 1. Horhausener Oktoberfest am 29. Oktober inklusive 2 Maß Bier...
Die Preisvergabe, gekonnt moderiert von Sabine Kreimer, zeigte sich alles andere als langatmig. Nach einer unerwartet zügigen 45-minütigen Auslosung (einige aufgerufene Losnummern fanden sogar auf Anhieb ihren passenden Abnehmer!) standen dann auch die Gewinner der Ballonfahrten und des Pariswochenendes fest:
Alexandra Haas (Geschäftsstellenleiterin der Kreissparkasse Horhausen) und Stefan Scherer (Geschäftsstellenleiter der Westerwald Bank Horhausen) freuten sich, ihren gemeinsam gestifteten Hauptpreis, die Wochenendreise für zwei Personen nach Paris, persönlich der glücklichen Gewinnerin Claudia Weber aus Horhausen überreichen zu dürfen.
Die beiden Ballonfahrten über Horhausen, gestiftet von der Provinzial-Geschäftsstelle Marco Hoffman in Horhausen, werden Reinhilde Lichtenthäler aus Ersfeld sowie Wilma Düpper-Hagen aus Horhausen im Rahmen des Horhausener Feuerwehrfestes am 18. Juni wahrnehmen dürfen.

"Solch eine erfolgreiche Premiere motiviert uns auf jeden Fall auch für weitere tolle Aktionen. Ein kleiner Trost für alle Kunden, die in diesem Jahr keinen der begehrten Preise ergattern konnten: Nach dieser positiven Resonanz wird es auch im April 2012 wieder das Frühlingsglück in Horhausen geben", so Andreas Becker, 1. Vorsitzender der Unternehmerinitiative "Marktplatz".


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Claudia Weber aus Horhausen gewinnt Reise nach Paris

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


Corona-Ambulanz im Kreis: Es melden sich kaum Ärzte

Die Zahl der Covid-19-Patienten ist im Kreis Altenkirchen im Vergleich zu anderen Regionen des Landes noch auf einem niedrigen Stand. Das soll allerdings kein Ruhekissen sein. Landrat Dr. Peter Enders appelliert aktuell an die Kassenärztliche Vereinigung und Ärzteschaft.


Wissen hilft: Mundschutz und Kittel ehrenamtlich nähen

In Wissen sind ehrenamtliche Helfer dem Aufruf des Evangelischen Altenzentrums Kirchen und dem Haus Mutter Teresa Niederfischbach gefolgt. Darin bat man um ehrenamtliche Helfer, die bereit sind Kittel und Mundschutz zu nähen, um der Knappheit dieser Artikel während der aktuellen Lage etwas entgegenzusetzen.


Region, Artikel vom 30.03.2020

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

Die Corona-Krise macht deutlich: Es fehlt an vielem. Die Liste ist lang und beinhaltet auch ganz wichtige Dinge, die in Krankenhäusern und Altenzentren so dringend benötigt werden. Ein Hilferuf aus dem Altenkirchener Theodor-Fliedner-Haus stieß nicht auf taube Ohren.


Region, Artikel vom 30.03.2020

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Zu Beginn der neuen Woche steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten weiter: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es nun 53 bestätigte Fälle, drei mehr als am Vortag, 29. März.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Obermeister der Fleischerinnung Rhein-Westerwald appelliert

Montabaur. Der Obermeister verspricht: „Auch wir werden unsere Geschäfte weiterhin öffnen und können die Bürgerinnen und ...

Sparkasse Westerwald-Sieg informiert über neue Förderprogramme

Bad Marienberg. „Wir leisten so schnell und umfassend wie möglich unseren Beitrag dazu, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie ...

Arbeitsmarkt: Mitte März noch wenig Auswirkungen der Pandemie

Neuwied. Die aktuellen Zahlen des Statistikservice der Arbeitsagentur für den Monat März stammen vom Stichtag 12. März 2020. ...

Mitglieder der Westerwald Bank erhalten Geld zurück

Hachenburg. Ihr Vorteil: Haben sie insgesamt einen günstigen Schadenverlauf, erstattet die R+V im Folgejahr bis zu zehn Prozent ...

Handwerk: Umsatzrückgänge und Auftragsstornierungen

Koblenz. Besonders Umsatzrückgänge und Auftragsstornierungen werden als Reaktion auf die Corona-Krise genannt, aber auch ...

Hotel Glockenspitze zu Corona-Krise: „Uns trifft das schwer“

Altenkirchen. Kein Kommen und Gehen, kein Leben im Haus: Das Sporthotel Glockenspitze in Altenkirchen muss sich ebenfalls ...

Weitere Artikel


IHK-Konjunkturumfrage: Wirtschaft ist in Hochform

Koblenz/Region. Die Wirtschaft im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz befindet sich auch im Frühsommer ...

Vorschul-Kinder erlebten den Wald hautnah

Birken-Honigsessen. Den Wald erleben, wahrnehmen und begreifen, dass konnten jetzt die Vorschulkinder der Kindertagesstätte ...

Ü50-AH des TuS Honigsessen in Bad Münster erfolgreich

Honigsessen/Bad Münster. Die Ü50 AH vom TuS Honigsessen nahm kürzlich erstmalig am 64. Alte-Herrenturnier um den Rheingrafenschild ...

Honnerother sehr erfolgreich bei Südwestdeutschen

Altenkirchen. Zur Südwestdeutschen Taekwondo-Meisterschaft in Baden-Württemberg reiste eine Auswahl an Sportlern aus den ...

Grüne: Experten planten unzeitgemäßes Stadtbild

Betzdorf. Die Stadtratsfraktion der Grünen kritisiert die Siegparkplatzbebauung in Betzdorf. Die Verträge zur Nachfolge auf ...

CDU sagt: Neue Landesregierung lässt AK-Land links liegen

Kreis Altenkirchen. Mit einem freudigen Thema begann der CDU-Kreisvorstand seine letzte Sitzung: Der Rückblick auf den Kreisheimattag ...

Werbung