Werbung

Nachricht vom 16.05.2011 - 13:01 Uhr    

Kunst- und Handwerkermarkt im Schloss ein großer Erfolg

Zu einem großen Erfolg wurde der Kunst- und Handwerkermarkt am Samstag, 14., und Sonntag, 15. Mai, auf Schloss Friedewald. Mehr als 70 Aussteller sorgten dafür, dass die Besucher an beiden Tagen ihr Kommen nicht bereuen brauchten.

Stefan Müller aus Wiehl stellte seine Gartenskulpturen vor. Fotos: anna

Friedewald. Das schmucke Renaissanceschloss in Friedewald war am Wochenende Austragungsort für einen Kunst- und Handwerkermarkt mit mehr als 70 Ausstellern. Diese kamen sowohl aus der Region wie auch aus dem gesamten Land, aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Voraussetzung für die Teilnahme der Aussteller: Die Ware musste von Hand hergestellt sein und jedes Teil für sich ein Unikat.
Gezeigt wurden Arbeiten aus Holz, Keramik, Glas und Metall, Stoffe, Filz, sowie Bilder, Grafiken und Kunstdrucke. Zu den Künstlern aus der Region gehörte Andrea Knautz aus Friedewald mit ihrer Buchdruckerkunst, an deren Mitmach-Stand Drucke angefertigt werden konnten. Das Kunstatelier Daaden zeigte eine Auswahl an Bildern, Mechtild Ermert aus Herdorf hatte Taschen, Näharbeiten und Porzellanmalerei mitgebracht. Ebenfalls vertreten war das Dekohaus aus Herdorf mit seinen hübschen Blumen-Arrangements und Andreas Bohl aus Herdorf führte seine Schnitzkunst mit der Motorsäge vor. Ines Römhild aus Kirchen präsentierte ihre Köperabformungen und Filzarbeiten und Michael Pysik aus Neunkirchen stellte seine Taschen und Gürtel von Leder aus. Kinder und Frauenmode aus eigener Hand fertigen Claudia Asbach und Petra Schumacher aus Altenkirchen, ebenfalls von dort war Helga Fiedler mit ihren Tierportraits angereist. Ihre Bilder strahlen so viel Leben aus, dass mancher der Betrachter im ersten Moment glaubte, eine Fotografie vor sich zu sehen.
Einigen der Glaskünstler konnte an beiden Tagen bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut werden. Des Weiteren gab es eine Werkstatt zum Filzen. Das Angebot an Schmuck für Erwachsene und Kinder war ebenfalls breit gefächert, ob nun aus Silber, Glas, Edelmetall, Edel- oder Halbedelsteinen, Leder oder gar Holz - die Auswahl war riesig.

Bei all den Anbietern und teils ähnlichen Angeboten gab es aber doch auch einige Besonderheiten. Dazu gehörten zum einen die Gartenskulpturen aus Edelstahl und Rost von Stefan Müller aus Wiehl sowie die Papier und Buchbindearbeiten von Anke Panz aus Mühlheim. Eine ganz besondere Nische in der Handwerkskunst hat sich jedoch Anja Hoffstadt aus Marienheide gesucht. Sie veredelt Schirme, indem sie den Stoff bemalt oder mit Perlen und Pailletten verziert und ihn so zu einem Unikat werden lässt.
Die Gitarrenspieler Patrick Pahner und Ulrich Hohmann aus Siegen begleiteten die zweitägige Veranstaltung mit meditativer Musik und die Familie Schweizer sorgte mit kulinarischen Köstlichkeiten für das leibliche Wohl der Besucher.
Mit der Besucherzahl von 1000 Leuten am Samstag war die ausrichtende Agentur Joko Promotion aus Siegen sehr zufrieden. Für den Sonntag wurde nochmal etwa das Doppelte an Gästen erwartet, wobei natürlich das Wetter ein nicht zu unterschätzender Faktor des Ganzen war. Denn die Stände befanden sich überwiegend im Freien, wie im Schlosshof, dem Rosengarten und dem angrenzenden Parkplatz des Seminargebäudes. Im Seminargebäude selbst hatten die Anbieter mit Bildern, Textilwaren und ähnlichem ihr Angebot ausgebreitet. (anna)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Kunst- und Handwerkermarkt im Schloss ein großer Erfolg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Jugendkammerchor der Singschule Koblenz zu Gast in Kirchen

Kirchen. Der Jugendkammerchor Koblenz ist wohl bekannt für die musikalische Gestaltung der Gottesdienste in der Liebfrauenkirche ...

Kunst mit einem Augenzwinkern

Enspel. Der Fundus an Baldus-Werken ist groß. Nach der erfolgreichen Präsentation von 2016 in Enspel werden nun Bilder von ...

Der Rocker im Kulturwerk: Tickets zu gewinnen

Wissen. Der Rocker ist 50 – die Zeit des Wandels. Seine Tochter zieht aus, sein Sohn leider nicht. Der ist jetzt an der Schwelle ...

Von Fachwerk und Feldarbeiten im Landschaftsmuseum

Hachenburg. Auch bei Feldarbeiten mit Pflug, Egge, Sähwanne und Sense sowie Getreide dreschen, fegen, wiegen und mahlen wie ...

Es spielt: „Die Hard Rock Kapelle der Kammerorchester“

Betzdorf/Alsdorf. Der Kleinkunstverein „Die Eule Betzdorf e.V.“ beginnt die neue Spielzeit gleich mit einem spektakulären ...

Was braucht die Freie Kulturszene des Landes?

Hachenburg. Im Mittelpunkt stehen die Wünsche und Vorstellungen der Freien Kulturszene des Landes und ihre Erwartungen an ...

Weitere Artikel


Aktionstag: Kultur auf der grünen Wiese

Eichelhardt. "Auf der grünen Wiese" - ein Happening von Jörg Terlinden in Zusammenarbeit mit Dany Keller und Erika Kaldemorgen ...

Der neue Brudermeister stellte sich vor

Birken-Honigsessen. Der neue Brudermeister der Birkener Schützenbruderschaft, Jörg Gehrmann, hatte zu einem lockeren Vorstellfrühschoppen ...

Tolles Musiktheater mit der "Meilenstein-Band"

Hamm/Oettershagen. Die angehenden Schulkinder des Kindergartens "Meilenstein" Oettershagen, "Schukis" genannt“, hatten ...

Maimarkt und Freundschaftsfest lockte Besucherscharen

Wissen. Die Innenstadt und die angrenzende Fußgängerzone waren am Sonntag voller Menschen, das Wetter spielte bis fast zum ...

Ü50-AH des TuS Honigsessen in Bad Münster erfolgreich

Honigsessen/Bad Münster. Die Ü50 AH vom TuS Honigsessen nahm kürzlich erstmalig am 64. Alte-Herrenturnier um den Rheingrafenschild ...

Vorschul-Kinder erlebten den Wald hautnah

Birken-Honigsessen. Den Wald erleben, wahrnehmen und begreifen, dass konnten jetzt die Vorschulkinder der Kindertagesstätte ...

Werbung