Werbung

Region |


Nachricht vom 11.10.2007    

Fortbildung für Betreuer

Zu kostenlosen Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen laden die Betreuungsvereine im Kreis und die Betreuungsbehörde des Landkreises alle ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer sowie Interessierte ein.

Kreis Altenkirchen/Wissen. Die Betreuungsvereine der AWO, im Diakonischen Werk und SKFM sowie die Betreuungsbehörde des Landkreises Altenkirchen laden alle ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer, aber auch Interessierte, zu folgenden kostenfreien Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen ein. Wer selbstbewusst seine Zukunft gestalten und dabei nichts dem Zufall überlassen will, sollte auch die Möglichkeit einer geistigen oder körperlichen Gebrechlichkeit bedenken. Mit Hilfe einer Vorsorgevollmacht und einer Betreuungsverfügung kann jede/r persönliche Vorsorge treffen und Vertrauenspersonen bestimmen. Hella Becker, Mitarbeiterin der Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen, informiert über rechtliche Gegebenheiten und Erfahrungen aus der praktischen Arbeit. Die Veranstaltung findet am Montag, 26. November, 19 Uhr, im Kursraum der Kreisverwaltung Altenkirchen statt.
Am Dienstag, 30. Oktober, 19 bis 21 Uhr referiert Frank Schneider, Sachbearbeiter im Sozialamt der Kreisverwaltung Altenkirchen, zum Thema "Leistungen der Hilfe zur Pflege im häuslichen Bereich und in Einrichtungen nach SGB XII".
Doris Lindlohr, Sachbearbeiterin im Sozialamt der Kreisverwaltung Altenkirchen, referiert am Dienstag, 13. November, 19 bis 21 Uhr zum Thema "Leistungen der Eingliederungshilfe und das persönliche Budget für volljährige behinderte Menschen nach dem SGB XII". Beide Referenten erläutern die ntragsvoraussetzungen, den Ablauf des Verfahrens und gehen auf Fragen der Teilnehmer ein.
Veranstaltungsort ist jeweils das evangelische Gemeindehaus, Auf der Rahm 18, Wissen. Auf Wunsch können für beide Veranstaltungen Teilnahmebescheinigungen erstellt werden. Bei Interesse ist bis jeweils drei Tage vorher eine telefonische Anmeldung bei der Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung Altenkirchen, Telefon 02681/812 431 oder 02681/812 432 erbeten.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Fortbildung für Betreuer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Naturschützer erlebten Waldwildnis im Nationalen Naturerbe Stegskopf

Emmerzhausen. Diese spannende Exkursion in die Wälder des Stegskopfes bot ein ganz besonderes Naturerlebnis, da die Teilnehmer ...

Bühnenmäuse spenden Einnahmen der diesjährigen Benefizaufführung

Wissen. Für den Sozialfonds des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums wurden 1000 Euro gespendet, mit denen Schülerinnen und Schüler ...

Bätzing-Lichtenthäler empfing Besuchergruppe in Mainz

Mainz. Nach einem informativen Gedankenaustausch ging es weiter zum Landesmuseum. Während der Renovierung des Deutschhauses ...

Briefe an das Christkind

Hamm. Zum Abschluss dieser von der Hammer Post-Filiale gesponserten Aktion kamen 2 Mitarbeiterinnen in die Schule, stempelten ...

Spenden statt schenken

Altenkirchen. Symbolisch übergaben die Geschäftsführer Silke und Jörg Petran ein Sparschwein an die Vorstandsmitglieder Marita ...

Neues Outfit für das Team vom Reparatur-Café

Betzdorf. Inhaber Markus Mailinger und seine Mutter Rita Mailinger, die Mitglied in der Ehrenamtsinitiative „Ich bin dabei“ ...

Weitere Artikel


Besser sind Besen und Rechen

Region. Im Herbst wirbeln bunt gefärbte Blätter durch die Luft und bedecken
Rasenflächen, Blumenrabatte und Bürgersteige. ...

Ballon flog bis in den Schwarzwald

Wissen. 1700 Euro für den guten Zweck und viele fröhliche Gewinner: Das sind die Ergebnisse vom Tag der Offenen Tür anlässlich ...

Haltepunkt 2009 wieder in Betrieb?

Mudersbach/Brachbach. "Die Inbetriebnahme der neuen Sicherungsanlage am Bahnübergang ´Charlottenhütte` in Mudersbach-Niederschelderhütte ...

Lehrstellenmarkt entspannt sich

Kreis Altenkirchen. Ende September wird Bilanz gezogen, das ist Tradition bei den Arbeitsagenturen, wenn es um den Ausbildungsmarkt ...

Kinder erlebten eine Phantasiewelt

Rott. Jetzt fand die erste von zwei Aufführungen des Phantasiewaldprojektes der Lebenshilfe, Wohnstätte Flammersfeld, statt. ...

Seniorenakademie feierte Erntedank

Güllesheim. Mit dem Erntedankfest der Seniorenakademie Horhausen wurde der Schlussakt für den Kristallsaal eingeläutet. Demnächst ...

Werbung