Werbung

Nachricht vom 17.05.2011    

Aktionstag: Kultur auf der grünen Wiese

Zu einem Happening mit Jörg Terlinden lädt die Galerie Dany Keller nach Eichelhardt für Samstag, 21. Mai ein. Beim bundesweiten Aktionstag des Deutschen Kulturrates Berlin "Kultur gut stärken" ist die Galerie Keller dabei. "Auf der grünen Wiese" verspricht ein Erlebnis ungewöhnlicher Art.

Zum Aktionstag "Kultur gut stärken" bitte ein helles Wäsche- oder Kleidungsstück mitbringen.

Eichelhardt. "Auf der grünen Wiese" - ein Happening von Jörg Terlinden in Zusammenarbeit mit Dany Keller und Erika Kaldemorgen findet am Samstag, 21. Mai ab 15 Uhr in Eichelhardt, Hauptstraße 5, statt. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung auf den Sonntag, 22. Mai verschoben.
Im Rahmen des ersten bundesweiten Aktionstages des Deutschen Kulturrates Berlin "Kultur gut stärken" findet die Veranstaltung „Auf der grünen Wiese” statt. Dieses Happening richtet sich an alle Menschen, die gerne einen schönen Tag in künstlerisch eingerichteter Picknick-Stimmung auf der Wiese mit Freunden verbringen möchten.
Kultur austauschen, teilen und stärken.
Alle Besucher werden gebeten, ein abgelegtes helles Wäsche- oder Kleidungsstück und eine entbehrliche Pflanze (keine gekaufte), zur Veranstaltung mitzubringen. Die Textilien werden von den Gästen auf die Leinen zum "Lüften" gehängt. Jeder kann eine Textilie seiner Wahl mitnehmen, bevor er geht. Die Besucher werden ebenfalls aufgefordert, nach Möglichkeit in heller, sommerlicher Kleidung zu erscheinen, denn jeder ist sowohl Besucher als auch Bestandteil des Happenings.

Die mitgebrachten Pflanzen verbleiben nach dem Einpflanzen am Ort. Am Rande der Wiese befindet sich das zu bepflanzende Beet. Jede Pflanze erhält ein beschriftetes Schildchen ihres/r PflanzerIn. Auf der großen Wiese verteilen sich weitere künstlerische Objekte.
Auf der grünen Wiese sind einige Decken (bemalte Tücher) mit Picknick-Körben ausgebreitet, die zum Verweilen einladen. Kulissenhaft spannen sich Wäscheleinen zwischen weißen Pfählen. Daran wehen im Wind die Kleidungsstücke und anderes.
Kleine Lautsprecher übertragen Vogel- und Menschenstimmen. Diese erzählen von glücklichen Momenten oder besonderen Erinnerungen mit und auf der Wiese. Die Gäste haben ebenfalls Gelegenheit, eigene Erinnerungen und Erlebnisse zu erzählen.

Der Eintritt ist frei.

Der Aktionstag "Kultur gut stärken", in den die Veranstaltung "Auf der grünen Wiese" eingebunden ist, findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Bundesweit rufen große und kleine Kulturinstitutionen wie Bibliotheken, Theater, Galerien oder Museen sowie Einzelpersonen des kulturellen Lebens zu Aktionen für kulturelle Vielfalt und gegen Kulturabbau in Deutschland auf. Durch diese und alle weiteren Veranstaltungen rund um den 21. Mai soll die kulturelle Vielfalt in ganz Deutschland gezeigt werden.
Weitere Veranstaltungen zur Aktion "Kultur gut stärken" und der federführenden Initiative "Kulturstimmen" finden Sie im Internet unter www.kulturstimmen.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aktionstag: Kultur auf der grünen Wiese

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Wieder steigen die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. April, sind 57 Fälle bekannt. Mittlerweile werden zwei Patienten stationär behandelt. Die Kreisverwaltung gibt die Verteilung der Erkrankten nun nach Verbandsgemeinde an.


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


„Lady Chic“ in Wissen meistert die Krise mithilfe von Social Media

Wenn wichtige Dinge fehlen, sind Ideen, wie ein Ersatz erfolgen kann, von immenser Bedeutung. Umsatz, der abrupt auf Null gefallen ist, lässt Einzelhändler in Zeiten der Corona-Pandemie neue Wege beschreiten, um das garantierte finanzielle Fiasko ein wenig erträglicher zu gestalten.


Kulturwerk und Siegtalbad nutzen Corona-Zwangspause sinnvoll

Die Zwangspause durch die Corona-Pandemie nutzen das Kulturwerk und auch das Siegtalbad in Wissen für einen ausgiebigen Frühjahrsputz. Nötige Reparatur- und Wartungsarbeiten werden derzeit so gut es geht vorgezogen und hinter den Kulissen gehen die Arbeiten weiter. Das Kulturwerk macht sich nun außerdem fit für Streaming.


Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Die Bankette entlang der Kreisstraßen 123 und 130, die unter abschnittweiser Vollsperrung Mitte Februar saniert wurden, sind bereits nach kurzer Zeit wieder in schlechtem Zustand. Die Antwort auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Jessica Weller diesbezüglich ist aus ihrer Sicht wenig zufriedenstellend. Demnach war eine Ausbesserung mit haltbareren Materialien nicht vorgesehen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, VI. Teil

Folge VI vom 1. April
Kölbingen. Pfarrer van Kerkhof studierte die Zeitung und schüttelte den Kopf. Die Nachrichten aus ...

Corona-Durchhaltegruß der Stadtkapelle Betzdorf

Betzdorf. Die nächsten bevorstehenden Termine wie etwa das Betzdorfer Frühlingsfest wurden ebenfalls abgesagt. Konzerte finden ...

Die Limburger Pfarrhausermittler: Klara trotzt Corona, V. Teil

Folge V vom 31. März
Region. Aufgeregt kam Klara in van Kerkhofs Büro. „Herr Pfarrer, ich habe gerade mit Anni telefoniert. ...

Die Limburger Pfarrhausermittler - Klara trotzt Corona, IV. Teil

Kölbingen. Die Geräusche aus dem Innern waren leicht einzuordnen – durch Klaras leichte Schwerhörigkeit war der Fernsehapparat ...

Buchtipp: „Ich mach dir Betonschuhe“ von Roberto Capitoni

Koblenz/Dierdorf. Hauptfigur in der Geschichte ist Robertos Onkel Luigi aus Palermo, als Bühnenfigur bekannt und beliebt ...

Klara trotzt Corona, dritter Teil

Kölbingen. Als Klara ins Wohnzimmer kam, sah Pfarrer van Kerkhof gleich, dass etwas nicht stimmte. Sie wirkte völlig aufgelöst ...

Weitere Artikel


Der neue Brudermeister stellte sich vor

Birken-Honigsessen. Der neue Brudermeister der Birkener Schützenbruderschaft, Jörg Gehrmann, hatte zu einem lockeren Vorstellfrühschoppen ...

Tolles Musiktheater mit der "Meilenstein-Band"

Hamm/Oettershagen. Die angehenden Schulkinder des Kindergartens "Meilenstein" Oettershagen, "Schukis" genannt“, hatten ...

Elterntreff beim DRK erfreut sich großer Beliebtheit

Altenkirchen. Wieder einmal wurde ein Elterntreff beim DRK-Kreisverband Altenkirchen mit großer Begeisterung angenommen. ...

Kunst- und Handwerkermarkt im Schloss ein großer Erfolg

Friedewald. Das schmucke Renaissanceschloss in Friedewald war am Wochenende Austragungsort für einen Kunst- und Handwerkermarkt ...

Maimarkt und Freundschaftsfest lockte Besucherscharen

Wissen. Die Innenstadt und die angrenzende Fußgängerzone waren am Sonntag voller Menschen, das Wetter spielte bis fast zum ...

Ü50-AH des TuS Honigsessen in Bad Münster erfolgreich

Honigsessen/Bad Münster. Die Ü50 AH vom TuS Honigsessen nahm kürzlich erstmalig am 64. Alte-Herrenturnier um den Rheingrafenschild ...

Werbung