Werbung

Nachricht vom 14.06.2022    

TuS Wied siegt beim Bitburger-Kreispokal 2022 in der C/D-Klasse

Der Sieger beim Bitburger-Kreispokal im Fußballkreis Westerwald-Sieg kommt aus Wied. In einem spannenden und über weite Strecken ausgeglichenen Spiel kam der Tabellenzweite der abgelaufenen Saison in der Kreisliga C, Staffel 1 zu einem 3:1 Erfolg über den JV Neunkhausen.

Mit einem 3:1 über den JV Neunkhausen holte sich TuS den Bitburger-Kreispokal in der C/D-Kreisklasse. (Fotos: Willi Simon)

Niederfischbach. Lion Kimmel nutzte in der 11. Spielminute einen kapitalen Fehler in der Neunkhauser Abwehr zum 1:0 für den TuS Wied. Rachid Azahaf tankte sich in der 29. Minute durch die Abwehrreihen und erhöhte auf 2:0. Der JV kam zu Beginn der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und eröffnete sich zahlreihe Torchancen. Nico Schell, der Torjäger Neunkhausens. nutze einen zu kurz abgewehrten Eckball zum Anschlusstreffer. Ein weiterer Eckstoß brachte dann die Entscheidung zugunsten des TuS Wied. Der eingewechselte Isa Özcan verlängerte einen Eckstoß per Kopf ins Gehäuse von Neunkhausen. Die Chance zu der erneuten Verkürzung bot sich Niklas Schell in er 68.Minute, als er frei vor dem TuS-Wieder Gehäuse zum Schuss kam. Niklas Hopfinger verkürzte jedoch den Winkel und wehrte zur Ecke ab. Neunkhausen erspielte sich noch einige Torgelegenheiten während der TuS Wied auf Ergebnishalten bedacht war. Das Schiedsrichter-Gespann mit Ulrich Flemming und den Assistenten Marvin Engelbertz und Josef Maxaner hatten die Partie im Griff.

Der Kreisvorsitzende Marco Schütz und der zuständige Pokalleiter Björn Birk nahmen die Siegerehrung vor. Schütz bedankte sich bei dem Ausrichter SV Niederfischbach, allen Helfern und Helferinnen und den beiden Teams.
Schecks der Bitburger Baugruppe in Höhe von 500 beziehungsweise 250 Euro gab es als Prämie. Trainer Kevin Hermann vom TuS Wied. „Wir sind schwer in die Partie gekommen. Mit der ersten richtigen Offensive gelang die Führung. Wir übernahmen die Kontrolle des Spiels. Neunkhausen kam in der zweiten Halbzeit zunächst besser ins Spiel. Nach unserer 3:1-Führung haben wir uns auf Verteidigen und Konterspiel zurückgezogen. Es war ein verdienter Sieg.“
Maik Hobracht vom JV Neunkhausen spricht seinem Team ein Kompliment aus: „Wir haben gut gekämpft und größeren Spielanteil, konnten aber unsere Chancen nicht konsequent nutzen. Wir haben eine junge Mannschaft und ich freue mich auf die Zukunft.“



Auch der Vorsitzende vom JV Neunkhausen, Ingo Langenbach, nahm die Niederlage gelassen: „Es war für uns schon eine großartige Leistung, überhaupt das Finale zu erreichen. Wir sehen uns wieder im nächsten Jahr“. Dass man auch nach einer Niederlage feiern kann, bewiesen schließlich die Finalunterlegenen von Neunkhausen. Ihr Standvermögen ging sogar noch über das nachfolgende Finale der A/B-Ligisten hinaus. (Willi Simon/PM)


Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Ein Fußball-Festival der Jugend beim Weinkopf-Cup

Betzdorf. Los geht es am Samstag (11. Februar) um 10 Uhr mit der E-Jugend (Jahrgänge 2012/13). In 24 Spielen treten Mannschaften ...

SG Altenkirchen/Neitersen gewinnt 30. Pils-Cup in Rundsporthalle Hachenburg

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei und die SG Müschenbach/ Hachenburg zogen als Organisatoren nach Beendigung des 30. Turniers ...

DJK Gebhardshain-Steinebach von Nachwuchstalenten begeistert

Gebhardshain-Steinebach. Während die altgedienten Wettkampfprofis der AK "U13" und "U15" der DJK Gebhardshain-Steinebach ...

Großes Hallenfußball-Turnier in Straßenhaus

Straßenhaus. Wenn am Freitag, 27. Januar ab 18:30 Uhr in der Sporthalle in Straßenhaus der „MAKUTEC-Wanderpokal“ ausgespielt ...

Wissener Handballer steckten Auswärtsniederlage in Lahnstein ein

Wissen/Horchheim. Dabei startete der SSV vor allem im Angriff wach und aggressiv und konnte so die Gastgeber ein ums andere ...

Westerwälder Kegelclub "Einmal im Jahr" feiert 30-jähriges Bestehen

Kirchen/Mudersbach. "Im Dezember 1992 hatten die meisten Kegler von uns gerade ein paar Monate ihre Berufsausbildung abgeschlossen ...

Weitere Artikel


Verbandsgemeinde-Pokalschießen Wissen 2022: Noch Anmeldungen möglich

Wisserland. Das diesjährige Verbandsgemeinde-Pokalschießen wird, so war es bereits vor Beginn der Corona-Pandemie geplant, ...

Schützenfest Schönstein begeistert am letzten Juni-Wochenende

Schönstein. Endlich: St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1402 vom Heister zu Schönstein freut sich, endlich wieder das beliebte ...

Abfallwirtschaft im Kreis: „In die Puschen kommen“ fürs nächste Großprojekt

Altenkirchen. Seit knapp einem halben Jahr gilt der neue Tourenplan für die Einsammlung der verschiedenen Müllsorten im Kreis ...

Bitburger-Kreispokal: Finale in Niederfischbach geriet zum Volksfest

Niederfischbach. Tolle Stimmung bereits vor dem Anpfiff in der Niederfischbacher
Wurth-Arena. Erwartungsvolle Fans in beiden ...

Martin Diedenhofen hält Kontakt zu Hilfskräften in der Ukraine

Neuwied/Altenkirchen. „Die Hilfsbereitschaft und Anteilnahme sind nach wie vor unglaublich groß und motivieren uns für unsere ...

Verdienstmedaille: Würdigung für Lothar Schäfer aus Weitefeld

Weitefeld. Der Vizepräsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Martin Kaschny, händigte in Vertretung von ...

Werbung