Werbung

Nachricht vom 17.05.2011    

Caritassammler bei Dankeschön-Nachmittag geehrt

Einen Dankeschön-Nachmittag gab es jetzt für fleißige Caritas-Samller aus der Pfarreien-Gemeinschaft Brachbach/Mudersbach/Niederschelderhütte/Birken. Dabei zeichnete der scheidende Dechant Ludwig Hofrfmann langjährige Sammler besonders aus.

Dechant Ludwig Hoffmann (2. von links) und Caritasmitarbeiterin Anja Schneider-Schuhen (3. von rechts) ehrten engagierte Caritas-Sammler der Pfarreiengemeinschaft "Heilig Geist".

Brachbach/Mudersbach. Im Rahmen eines Dankeschön-Nachmittages wurden jetzt aktive Caritas-Sammler der Pfarreiengemeinschaft Heilig-Geist (Brachbach, Mudersbach, Niederschelderhütte und Birken) für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Es war ein Anliegen für Dechant Ludwig Hoffmann noch einmal alle Sammler zusammen zu bringen, bevor er selbst die Pfarreiengemeinschaft verlässt.
Durch ihren Einsatz bei den Haussammlungen unterstützen die Caritassammler sowohl pfarreigene wie auch institutionelle Caritasarbeit: Die Hälfte der Sammlungserlöse verbleibt in den jeweiligen Pfarrgemeinden und kann vor Ort für schnelle, unbürokratische Hilfen eingesetzt werden. Die andere Hälfte wird an den Diözesan-Caritasverband weitergeleitet.
Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für den - teilweise jahrzehntelangen - Einsatz verliehen Dechant Hoffmann und Caritasmitarbeiterin Anja Schneider-Schuhen (Fachdienst Gemeindecaritas) Ehrennadeln und Urkunden. Für mindestens 15 Jahre Ehrenamtlichkeit erhielten die goldene Ehrennadeln des Deutschen Caritasverbandes Anita Muhl, Antonia Reitz, Renate Mudersbach, Maria Hüßler-Göbel (alle Brachbach), Bernadette Gerhardus, Gerda Kubsch, Helene Weth, Johanna Eutebach (alle Mudersbach) sowie Marianne Kreuz und Katharina Stahl (beide Niederschelderhütte). Silberne Ehrennadeln des Diözesan-Caritasverbandes für mindestens zehn Jahre Ehrenamtlichkeit nahmen Heike Schmidt (Brachbach) und Klara Lubczyk (Niederschelderhütte) entgegen. Ehrenurkunden des Diözesan-Caritasverbandes für mindestens fünf Jahre Ehrenamtlichkeit gab es für Anna-Maria Pfeifer, Brigitte Schneider, Gerta Althaus, Gerd Speicher, Mathilde Muhl, Hildegard Siedl (alle Brachbach), Ursula Derks, Gertrud Schultes (beide Mudersbach) und Bärbel Steiner (Birken). Besondere Ehre gebührte Helga Benner (Mudersbach), die bereits seit über 45 Jahren aktiv Geld für die Caritasarbeit sammelt. Dank gezollt wurde auch den Sammlungskoordinatoren Gerda Kubsch (Mudersbach), Marianne Kreuz (Niederschelderhütte) und Marianne Euteneuer (Brachbach).
Für das leibliche Wohl der engagierten Helfer hatten bei diesem Nachmittag die Brachbacher Frauen ein gemeinsames Kaffeetrinken ausgerichtet. Zudem berichtete Schneider-Schuhen über das Caritas-Jahresthema "Kein Mensch ist perfekt", aktuelle Projekte und Aufgabenstellungen der Caritas-Geschäftsstelle Betzdorf sowie über Beratungsangebote und Unterstützungsmaßnahmen einzelner Fachdienste.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Caritassammler bei Dankeschön-Nachmittag geehrt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.




Aktuelle Artikel aus Region


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Hamm. Die Feuerwehr Hamm war nach kurzer Zeit vor Ort und konnte den Brand löschen. Wie der Einsatzleiter Alexander Müller ...

DGB-Kreisverband Altenkirchen: Aus der Corona-Krise lernen

Altenkirchen. Der Vorstand des DGB-Kreisverbandes Altenkirchen hat in einem digitalen Abstimmungsprozess den Versuch unternommen, ...

Umbaumaßnahmen an der IGS Betzdorf-Kirchen schreiten voran

Betzdorf. Seit April 2020 erfolgt nunmehr der zweite Bauabschnitt, die barrierefreie Erschließung und der Einbau der Aufzugsanlage, ...

Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Beim Fall der zunächst positiv getesteten Seniorin im Friesenhagener Haus St. Klara hat die Marien-Gesellschaft ...

Findus und Pettersson kommen ins Wäller Autokino

Altenkirchen. Dort können Familien am 11. Juni um 11 Uhr gut geschützt das Puppentheater „Wie Findus zu Petterson kam“ erleben. ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Weitere Artikel


Fußballstars zum Anfassen im Wissener Stadion

Wissen. Da kamen große Fußballstars ins Wissener Stadion und sorgten für ein tolles Erlebnis bei den rund 4000 Gästen. Zum ...

Kreisauswahl erkämpft sich Ehrentreffer gegen Bayer 04 Leverkusen

Wissen. Von Beginn an dominierte Bayer 04 Leverkusen vor gut 4000 Zuschauern im Dr. Grosse-Siegstadion das Spiel und ließ ...

Unternehmerische Diaspora im Deutschhaus?

Mainz. Wenn die 101 neuen Abgeordneten des rheinland-pfälzischen Landtages sich anlässlich der konstituierenden Sitzung dazu ...

100 "Siegperlen" erwanderten die Fuchskaute

Kirchen. An einer sogenannten vereinsinternen Wanderung erwanderten rund 100 Siegperlen des gleichnamigen Wandervereins Kirchen ...

Guter Einstieg in die Feldsaison für die U12-Teams

Wasenbach/Kirchen. Die neu formierten Mannschaften aus Kirchen mussten am ersten Spieltag noch etwas unsicher an den Start ...

Kindergarten-Kinder kamen den Bienen ganz nah

Bitzen/Fürthen. Endlich wieder Frühling: Die zukünftigen Schulkinder 2011 des Kindergartens "Die phantastischen Vier" warteten ...

Werbung