Werbung

Region |


Nachricht vom 12.10.2007    

Ballon flog bis in den Schwarzwald

Bis in den Südschwarzwald flog der Ballon von Lars Stangier aus Katzenthal, der anlässlich des Tages der offenen Tür bei der Westerwald Bank in Wissen gestartet worden war. Dafür gab´s einen MP3-Spieler. Der Erlös des Tages wurde jetzt an die Kinderkrebshilfe in Gieleroth übergeben.

luftballonpreise und Spendenübergabe

Wissen. 1700 Euro für den guten Zweck und viele fröhliche Gewinner: Das sind die Ergebnisse vom Tag der Offenen Tür anlässlich der Neueröffnung der Westerwald Bank in Wissen. Aus dem Verkauf von Getränken und Kuchen sowie der eigens eingerichteten Cocktailbar kamen 1700 Euro zusammen, die Bankvorstand Paul-Josef Schmitt und der Wissener Geschäftsstellenleiter Georg Rödder an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V. übergaben. Dazu waren die Vorsitzende Jutta Fischer sowie Vorstandsmitglied Gabi Imhäuser nach Wissen gekommen. "Damit können wir unmittelbar Kindern und Familien hier im Westerwald helfen, die schnell Hilfe brauchen", sagte Jutta Fischer und bedankte sich für die Unterstützung der Bank, die schon öfter die Arbeit der Gielerother Initiative unterstützt hat.
Für die jüngsten Gäste der Bankeröffnung gab es einen Luftballonwettbewerb. Die größte Entfernung legte dabei der Ballon von Lars Stangier aus Katzenthal zurück. Er landete im fast 450 Kilometer entfernten Schopfheim im Südschwarzwald. Als ersten Preis erhielt Lars Stangier einen MP3-Player. Den zweiten Platz beim Luftballonwettbewerb belegte Sabrina Stahl aus Birken-Honigsessen. Ihr Ballon flog bis nach Hann-Münden. Ihr Preis war ein neuer Scooter. Platz drei belegte Joel Noetzel aus Wiehl, der ein Lego-Set gewann. Sein Ballon kam in Kassel an.

Wo der Ballon mit Monika Görgen landen wird, steht noch nicht fest. Beim Eröffnungsquiz der Bank wurde die Mittelhoferin als Siegerin ausgelost und freut sich nun auf eine Fahrt mit einem Heißluftballon für zwei Personen. Ursula Eisenhut aus Wissen gewann einen Spargeschenkgutschein im Wert von 75 Euro und Ruth Diederich aus Birken-Honigsessen einen Geschäftsanteil der Westerwald Bank im Wert von 25 Euro.
xxx
Freudige Gesichter bei der Preisübergabe (von links): Sabrina Stahl, Ursula Eisenhut, Jutta Fischer und Gabi Imhäuser von den Freunden der Kinderkrebshilfe Gieleroth, Monika Görgen, Lars Stangier, Ruth Diederich und Geschäftsstellenleiter Georg Rödder.



Kommentare zu: Ballon flog bis in den Schwarzwald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Die Alekärjer Karnevalisten müssen einen besonders guten Draht zu Petrus haben. Verschiedene Umzüge, so auch in Köln, wurden wetterbedingt abgesagt. Die KG Altenkirchen, hier besonders Zugleiter Karl-Heinz Fels, blieb optimistisch. Der Zug stellte sich planmäßig auf und begann um 14.11 Uhr. Trotz einiger Böen konnte der Zug ohne große Probleme laufen.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

AKTUALISIERT | Es weht ganz schön heftig am Sonntagnachmittag. Der Karnevalsumzug in Katzwinkel ist aufgrund der Sturmwarnung abgesagt worden. Der Zug in Altenkirchen startete dagegen planmäßig.




Aktuelle Artikel aus Region


„Tatort“ Jugendzentrum: Jagd auf Auftragsmörder bei Film-Workshop

Hamm. Elf junge Filmemacher ließen ihrer Kreativität freien Lauf, entwickelten Drehbücher, besetzten verschiedene Rollen ...

Energietipp: Dämmung oberste Geschossdecke – Pflicht oder Kür?

Kreis Altenkirchen. Eine Sonderregelung gibt es für Ein- und Zweifamilienhäuser, in denen der Eigentümer eine Wohnung am ...

Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Wegen einer Sturmwarnung am Sonntag, 23. Februar, waren zahlreiche Karnevalisten skeptisch, ob die geplanten ...

Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Samstag (22. Februar), pünktlich um 19.11 Uhr startete das närrische Programm der 28. Karnevalssitzung in ...

Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Malberg. Am Nelkensamstag (22. Februar) fand der traditionelle Karnevalszug in Malberg statt. Pünktlich zum Beginn öffnete ...

Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Westerwald. Am Ende hat das all das Kämpfen nicht geholfen und ihr größter Wunsch blieb Mia de Vries verwehrt: Die Einschulung ...

Weitere Artikel


Haltepunkt 2009 wieder in Betrieb?

Mudersbach/Brachbach. "Die Inbetriebnahme der neuen Sicherungsanlage am Bahnübergang ´Charlottenhütte` in Mudersbach-Niederschelderhütte ...

Das Ende des "Weißen Mannes"?

Marienthal. Welche Antworten hat Europa auf die Globalisierung? Wie reagiert man insbesondere auf die Herausforderungen der ...

"Blind date" am Küchenherd

Kreis Altenkirchen. Bei "Blind date am Küchenherd" erwartet die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein ganz besonderes Candlelight-Dinner ...

Besser sind Besen und Rechen

Region. Im Herbst wirbeln bunt gefärbte Blätter durch die Luft und bedecken
Rasenflächen, Blumenrabatte und Bürgersteige. ...

Fortbildung für Betreuer

Kreis Altenkirchen/Wissen. Die Betreuungsvereine der AWO, im Diakonischen Werk und SKFM sowie die Betreuungsbehörde des Landkreises ...

Lehrstellenmarkt entspannt sich

Kreis Altenkirchen. Ende September wird Bilanz gezogen, das ist Tradition bei den Arbeitsagenturen, wenn es um den Ausbildungsmarkt ...

Werbung