Werbung

Region |


Nachricht vom 12.10.2007    

Ballon flog bis in den Schwarzwald

Bis in den Südschwarzwald flog der Ballon von Lars Stangier aus Katzenthal, der anlässlich des Tages der offenen Tür bei der Westerwald Bank in Wissen gestartet worden war. Dafür gab´s einen MP3-Spieler. Der Erlös des Tages wurde jetzt an die Kinderkrebshilfe in Gieleroth übergeben.

luftballonpreise und Spendenübergabe

Wissen. 1700 Euro für den guten Zweck und viele fröhliche Gewinner: Das sind die Ergebnisse vom Tag der Offenen Tür anlässlich der Neueröffnung der Westerwald Bank in Wissen. Aus dem Verkauf von Getränken und Kuchen sowie der eigens eingerichteten Cocktailbar kamen 1700 Euro zusammen, die Bankvorstand Paul-Josef Schmitt und der Wissener Geschäftsstellenleiter Georg Rödder an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V. übergaben. Dazu waren die Vorsitzende Jutta Fischer sowie Vorstandsmitglied Gabi Imhäuser nach Wissen gekommen. "Damit können wir unmittelbar Kindern und Familien hier im Westerwald helfen, die schnell Hilfe brauchen", sagte Jutta Fischer und bedankte sich für die Unterstützung der Bank, die schon öfter die Arbeit der Gielerother Initiative unterstützt hat.
Für die jüngsten Gäste der Bankeröffnung gab es einen Luftballonwettbewerb. Die größte Entfernung legte dabei der Ballon von Lars Stangier aus Katzenthal zurück. Er landete im fast 450 Kilometer entfernten Schopfheim im Südschwarzwald. Als ersten Preis erhielt Lars Stangier einen MP3-Player. Den zweiten Platz beim Luftballonwettbewerb belegte Sabrina Stahl aus Birken-Honigsessen. Ihr Ballon flog bis nach Hann-Münden. Ihr Preis war ein neuer Scooter. Platz drei belegte Joel Noetzel aus Wiehl, der ein Lego-Set gewann. Sein Ballon kam in Kassel an.


Anzeige

Wo der Ballon mit Monika Görgen landen wird, steht noch nicht fest. Beim Eröffnungsquiz der Bank wurde die Mittelhoferin als Siegerin ausgelost und freut sich nun auf eine Fahrt mit einem Heißluftballon für zwei Personen. Ursula Eisenhut aus Wissen gewann einen Spargeschenkgutschein im Wert von 75 Euro und Ruth Diederich aus Birken-Honigsessen einen Geschäftsanteil der Westerwald Bank im Wert von 25 Euro.
xxx
Freudige Gesichter bei der Preisübergabe (von links): Sabrina Stahl, Ursula Eisenhut, Jutta Fischer und Gabi Imhäuser von den Freunden der Kinderkrebshilfe Gieleroth, Monika Görgen, Lars Stangier, Ruth Diederich und Geschäftsstellenleiter Georg Rödder.



Kommentare zu: Ballon flog bis in den Schwarzwald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Sechs Neuinfektionen seit Mittwoch

Seit Mittwoch gibt es sechs weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4956. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 10,1.


Corona: Neue Einreiseverordnung ab 1. August beschlossen

Das Bundeskabinett hat heute (30. Juli) die vom Bundesministerium für Gesundheit vorgelegte Verordnung zum Schutz vor einreisebedingten Infektionsgefahren in Bezug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 beschlossen.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.


B8 wird saniert: LBM kündigt Beeinträchtigungen an

Wie der LBM Diez mitteilt, wird die B 8 im Bereich zwischen Oberölfen und Altenkirchen ab dem 2. August saniert. Seit dem 26. Juli werden die vorhandenen Bankette und Entwässerungseinrichtungen erneuert. Im Zuge der Maßnahme werden die schadhaften Asphaltschichten abgefräst und durch zwei neue Asphaltschichten ersetzt.


Alpaka Wanderungen: Mit einem vierbeinigen Freund durch den Westerwald wandern

Wer einer Wanderung einmal das gewisse Etwas verpassen möchte oder einfach mal was Neues erleben will, sollte vielleicht eine Alpakawanderung in Betracht ziehen. Auf teilweise mehrstündigen Touren kann man gemeinsam mit einem vierbeinigen Begleiter die Natur auf ganz besondere Weise genießen.




Aktuelle Artikel aus Region


Steigende Zahl illegaler Entsorgungen: Grünabfälle gehören nicht in die Natur

Wissen/Region. Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass auch unsachgemäß entsorgte Gartenabfälle dem empfindlichen Ökosystem ...

Lionsclub Westerwald: Andreas Reingen ist neuer Präsident

Betzdorf. Bis Oktober 2020 konnten Veranstaltungen noch in Präsenz stattfinden, danach gab es bedingt durch die Pandemie ...

Corona im AK-Land: Sechs Neuinfektionen seit Mittwoch

Kreis Altenkirchen. Als genesen gelten 4831 Menschen, kreisweit sind aktuell 24 Personen positiv auf eine Corona-Infektion ...

Corona: Neue Einreiseverordnung ab 1. August beschlossen

Region. Alle Einreisenden ab 12 Jahren müssen ab Sonntag, 1. August, ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen können. Wer ...

Alpaka Wanderungen: Mit einem vierbeinigen Freund durch den Westerwald wandern

Kisselmühle Alpakatrekking
Inmitten des schönen Rheingaus gelegen und nicht allzu weit vom Westerwald entfernt, findet ...

"Allein unter Geiern!": La Signora auf der Glockenspitze

Altenkirchen. Seit Jahren ist La Signora in Sachen Unterhaltung auf den morschen Brettern, die die Welt bedeuten, unterwegs. ...

Weitere Artikel


Haltepunkt 2009 wieder in Betrieb?

Mudersbach/Brachbach. "Die Inbetriebnahme der neuen Sicherungsanlage am Bahnübergang ´Charlottenhütte` in Mudersbach-Niederschelderhütte ...

Das Ende des "Weißen Mannes"?

Marienthal. Welche Antworten hat Europa auf die Globalisierung? Wie reagiert man insbesondere auf die Herausforderungen der ...

"Blind date" am Küchenherd

Kreis Altenkirchen. Bei "Blind date am Küchenherd" erwartet die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ein ganz besonderes Candlelight-Dinner ...

Besser sind Besen und Rechen

Region. Im Herbst wirbeln bunt gefärbte Blätter durch die Luft und bedecken
Rasenflächen, Blumenrabatte und Bürgersteige. ...

Fortbildung für Betreuer

Kreis Altenkirchen/Wissen. Die Betreuungsvereine der AWO, im Diakonischen Werk und SKFM sowie die Betreuungsbehörde des Landkreises ...

Lehrstellenmarkt entspannt sich

Kreis Altenkirchen. Ende September wird Bilanz gezogen, das ist Tradition bei den Arbeitsagenturen, wenn es um den Ausbildungsmarkt ...

Werbung