Werbung

Nachricht vom 18.05.2011 - 16:11 Uhr    

Landfrauen besichtigten Michelbacher Mühle

"Vom Korn zum Brot" lautete das Thema einer Wanderung der Weyerbuscher Landfrauen. Dazu gehörte auch eine umfassende Besichtigung der Michelbacher Mühle, wo die Wanderung ihren Ausgangspunkt hatte.

Michelbach/Weyerbusch. Eine Gruppe von 19 Personen traf sich an der Michelbacher Mühle, wo ein Besichtungstermin für die Mühle anstand. Es wurde umfassend der gesamte Arbeitsablauf - von der Anlieferung des Getreides und der Lagerung in Silos bis zum Absacken des Mehls - erläutert. In der Mühle werden derzeit nur Weizen und Roggen sowie ein kleiner Teil Dinkel verarbeitet. Wo früher einzelne Arbeitsabläufe manuell gesteuert wurden, regelt heute eine zentrale Schaltstelle den gesamten Arbeitsablauf. Das Wasser des Mühlengrabens wird genutzt durch Turbinenkraft zur eigenen Stromversorgung.
Nach der zweistündigen Besichtigung, die die Teilnehmer begeisterte, ging es zu Fuß weiter an der Wied entlang durchs Wiesental zum Felsenkeller. Hier stärkten sich die Wanderer mit einem guten Essen. Nach dem Essen wurde die Altenkirchener Höhe erklommen bis zum Bismarkturm, wo die Entstehung des Turmes und den Wiederaufbau durch den Förderverein erläutert wurden. Die Mutigen haben den Turm bestiegen, was mit einer tollen Aussicht über Altenkirchen belohnt wurde. Danach ging es zurück in die Stadt und bei Kaffee und Kuchen wurde der Tag beendet. Man war sich einig, ein paar interessante und schöne Stunden verbracht zu haben.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landfrauen besichtigten Michelbacher Mühle

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Alserberg-Brücke: Ausnahmen für Wissener Unternehmen geplant

Wissen. Auch die Stadt Wissen sowie die Verbandsgemeindeverwaltung Wissen sind von der Regelung des Landesbetriebs Mobilität ...

Die Westerwald Bank macht Kids mobil

Wirges/Region. 20 Kindergärten und Kindertagesstätten in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald sind die Gewinner ...

Druidensteig: Wer wandert mit von Elkenroth nach Betzdorf?

Elkenroth/Betzdorf. Die Tourist-Information der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain lädt alle Interessierten ...

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände ...

Sparkassenstiftung bringt Bewegung: Kleinspielfeld gespendet

Pracht. Das Kuratorium der Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen hat sich in diesem Jahr besonders der Unterstützung ...

VG Wissen gratulierte langjährigen Mitarbeiterinnen

Wissen. Mitte August konnte Bürgermeister Michael Wagener gleich drei langjährigen Mitarbeiterinnen zu ihrem Dienstjubiläum ...

Weitere Artikel


Ältere am PC fit machen - Programm startet

Kreis Altenkirchen. Die Landesseniorenvertretung will noch mehr ältere Menschen an den PC und das Internet heranführen und ...

Wer greift diesmal nach den Sternen?

Westerwald. Auch in diesem Jahr rufen die Volks- und Raiffeisenbanken gemeinsam mit den Sportkreisen die heimischen Sportvereine ...

Neun junge Männer verdienten sich den Jägerbrief

Katzwinkel-Elkhausen. Am Haus Marienberge in Elkhausen freuten sich neun leicht gestresste junge Männer über den ersehnten ...

Wissensdurstige Kinder sind unsere Zukunft

Altenkirchen. Zum Lernen ist es nie zu früh: Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" fördert bundesweit die frühkindliche ...

Unternehmerische Diaspora im Deutschhaus?

Mainz. Wenn die 101 neuen Abgeordneten des rheinland-pfälzischen Landtages sich anlässlich der konstituierenden Sitzung dazu ...

Kreisauswahl erkämpft sich Ehrentreffer gegen Bayer 04 Leverkusen

Wissen. Von Beginn an dominierte Bayer 04 Leverkusen vor gut 4000 Zuschauern im Dr. Grosse-Siegstadion das Spiel und ließ ...

Werbung