Werbung

Pressemitteilung vom 20.06.2022    

Volksbank Daaden blickt optimistisch in die Zukunft

Nach zwei Jahren digitaler Veranstaltungen ohne Blickkontakt folgten die Vertreter gerne der Einladung der Volksbank Daaden eG zur diesjährigen Vertreterversammlung ins Bürgerhaus Daaden. Besprochen wurden unter anderem die Veränderungen durch den Krieg in der Ukraine, die allgemeine Geschäftsentwicklung und der Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit.

Nach zwei Jahren konnte die Vertreterversammlung der Volksbank Daaden eG wieder in Präsenz stattfinden. (Foto: Volksbank)

Daaden. Das Ambiente des vor zwei Jahren neu gestalteten Bürgerhauses überzeugte dabei vor allem durch seine helle und freundliche Atmosphäre. Auch die bewusst gewählte Tischanordnung, bei der alle Vertreter direkten Blick auf Vorstand, Aufsichtsrat und Leinwand hatten und gleichzeitig Abstand zu den Sitznachbarn halten konnten, trug dazu bei, dass von Beginn an die Nähe zum Kunden spürbar war, die auch Teil des Leitbildes der Volksbank Daaden ist.

Nach der Eröffnungsrede durch den stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Peter Kober veranschaulichte Vorstandsmitglied Hans-Joachim Buchen dem Publikum die ökonomischen Rahmenbedingungen, unter denen das vergangene Geschäftsjahr gestanden hatte. Gleichzeitig verdeutlichte er anhand aktueller Grafiken, was aus diesen Perspektiven für 2022 tatsächlich geschehen war, da der seit Ende Februar dominierende Ukraine-Konflikt zu zahlreichen Veränderungen der Wirtschaftslage sowie der daraus resultierenden Effekte auf die Zins- und Kapitalmärkte geführt hat.

Vorstandsmitglied Dieter Stricker verschaffte im Anschluss einen Überblick zu den konkreten Zahlen der Volksbank Daaden: Bei nach wie vor solider Geschäftsentwicklung wuchsen die Kundeneinlagen der Bank um mehr als fünf Prozent auf über 215 Millionen Euro. Bei den Kundenkrediten konnte ein Zuwachs von weit über sieben Prozent auf über 162 Millionen Euro verzeichnet werden und die Bilanzsumme steigerte sich um mehr als drei Prozent auf 261 Millionen Euro.

Besonders erfreulich war, dass das betreute Kundenvolumen insgesamt - sowohl bilanziell als außerbilanziell bei den Verbundpartnern - um 54 Millionen Euro auf über 550 Millionen Euro anstieg.
Die Volksbank Daaden eG ist unter Berücksichtigung des gesamtwirtschaftlichen Umfelds mit der geschäftlichen Entwicklung noch zufrieden. Mit konservativer, aber vorausschauender Geschäftsplanung möchte die Bank auch in diesem Jahr ein für schwierige Zeiten zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Kompetenz und Qualität vor Ort seien dabei die Leitmotive der Bank.



Auf Rückfrage aus den Reihen der Vertreter nahm Vorstandsmitglied Hans-Joachim Buchen Stellung zum Umgang der Bank mit den Themen der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes. Hierbei erläuterte er die differenzierte Betrachtung dieser Thematik im Hinblick auf die Kundenkreditgeschäfte und deren Investitionen in beispielsweise erneuerbare Energien, den Kundeneinlagen unter Berücksichtigung nachhaltiger Anlegermotive und dem eigenen Handeln der Bank mit dem Anspruch, ebenso wirtschaftlich wie vorausschauend zu agieren.

Auf eine weitere Frage zum Ausblick der Bank für dieses Jahr im Bericht des Vorstandes ging Vorstandsmitglied Dieter Stricker ein. Hierbei erläuterte er die Hintergründe und Methodik der ganzheitlichen Beratungsphilosophie der Volksbank Daaden, die ein elementares Mittel sei, um dem Leitbild der Bank nach Stabilität, Nähe, Zuverlässigkeit, Unabhängigkeit und Transparenz gerecht zu werden. Durch den Verzicht auf reinen, aktionsgetriebenen Produktverkauf und die Fokussierung auf die Schaffung von individuellen Lösungskonzepten sichere sich die Bank ihre Daseinsberechtigung unabhängig von benachbarten, deutlich größeren Genossenschaftsbanken. Dabei würden auch die Kompetenz und das Engagement der Mitarbeiter eine entscheidende Rolle spielen.

Bei den Wahlen zum Aufsichtsrat ergaben sich keine Veränderungen. Aufsichtsratsvorsitzender Volker Sturm, der krankheitsbedingt nicht an der Versammlung teilnehmen konnte, aber seine Bereitschaft zur Wiederwahl im Vorfeld gegenüber dem Vorstand sowie dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Peter Kober signalisiert hatte, wurde in seinem Amt bestätigt und wiedergewählt.

Die Versammlung schloss mit der Ehrung eines anwesenden Vertreters, der seit 50 Jahren Mitglied ist. Aus Gründen des Platzangebots gratulieren die jeweiligen Berater den übrigen Jubilaren der Volksbank Daaden in persönlichen Gesprächen auf den Geschäftsstellen. (PM)



Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Großer Waldbrand in Wissen - zahlreiche Feuerwehren aus der Region im Einsatz

Wissen. Der Brand war in einem steilen und unwegsamen Hang ausgebrochen. Der derzeit "staubtrockene" Boden sowie dort stehende ...

Landfrauen im Bezirk Altenkirchen laden nach Panarbora bei Waldbröl ein

Altenkirchen. Vom Meter hohen Aussichtsturm hat man zudem eine wunderbare Sicht auf das Bergische Land. Eine Anmeldung ist ...

Fahrrad for Future: 22 Radfahrer nahmen an der Rundfahrt durch Altenkirchen teil

Altenkirchen. Mehr als 15 fahrradfahrende Menschen können sich im Straßenverkehr wie ein einziges Fahrzeug bewegen, wenn ...

Zahlreiche Themen bei der Jahreshauptversammlung der Wisserland-Touristik

Wissen. Der Vorsitzende Matthias Weber begrüßte die Mitglieder und freute sich, dass auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, ...

Geänderte Verkehrsführung während der Niederfischbacher Kirmes

Region. Vom 20. bis 23. August wird für den genannten Zeitraum eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Ortsmitte beziehungsweise ...

Schnäppchenjäger aufgepasst - Kita Löwenzahn Katzwinkel lädt zum Basar

Region. Einlass für Schwangere mit gültigem Mutterpass ist bereits ab 11.30 Uhr. Es werden gut erhaltene Kinderkleidung in ...

Weitere Artikel


Pfarrerin Karthäuser verlässt Kirchengemeinde Betzdorf

Region. Dankbar für die Chance, dass sich in der „alten Heimat“ plötzlich Türen öffneten, ist Pfarrerin Anja Karthäuser. ...

Bienenzuchtverein Bitzen-Forst feiert 80-jähriges Bestehen

Hamm. 80 Jahre Bienenzuchtverein - ein Jubiläum, das gebührend gefeiert werden sollte. Der Verein rund um den Ersten Vorsitzenden ...

Demokratietag RLP in Altenkirchen: Jugendliche zur Mitarbeit aufgerufen

Altenkirchen. Am 29. September findet der Demokratietag Rheinland-Pfalz statt. Normalerweise pilgern tausende Jugendliche ...

Kirchen: Zwei Fahrzeuge nach Kollision nicht mehr fahrtauglich

Kirchen. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es zu einem Zusammenstoß. Beide Pkw waren infolge der entstandenen Schäden nicht ...

Flammersfeld: Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto

Flammersfeld. Offenbar kam es zu dem Zusammenprall des Motorrads und des Autos, nachdem der 82-jährige Fahrer des Pkw den ...

Feuerwehr Horhausen freut sich über neues Fahrzeug und Urkunden für Nachwuchs

Horhausen. Die Verantwortlichen der beiden Gruppen zeigten sich erfreut über die guten Leistungen. Tanja Heck-Neitzert, Betreuerin ...

Werbung