Werbung

Pressemitteilung vom 21.06.2022    

Gewerbegebiete Malberg und Betzdorf-Dauersberg: CDU macht Druck

192.000 Quadratmeter Flächenbedarf für Gewerbe- und Industrieflächen in den nächsten drei Jahren - das ergab laut dem CDU-Gemeindeverband Betzdorf-Gebhardshain eine Umfrage der Verbandsgemeinde bei heimischen Unternehmen. Die Christdemokraten fragen, wo diese Flächen herkommen sollen. Sie sehen dringenden Handlungsbedarf.

Vertreter des CDU-Gemeindeverbands bei einem Ortstermin in Malberg. (Foto: CDU)

Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Es müssten nun schnellstmöglich Gewerbeflächen her, damit die Unternehmen ihre Planungen erfüllen könnten. Der CDU-Gemeindeverband gibt sich plakativ in seinem neuesten Statement – geht aber auch ins Detail. „Insbesondere beim Gewerbegebiet Malberg müssen wir schnellstmöglich vorankommen“, so Ortsbürgermeister Albert Hüsch und die stellvertretende Vorsitzende des Gemeindeverbandes, Jessica Weller. Hier gebe es mehrere Unternehmen, die sich sofort dort niederlassen würden. „Es ist auch eine Frage der Steuereinnahmen. Wollen wir das Geld in der Verbandsgemeinde halten, oder nicht?“, fragt Hüsch. Für diese Unternehmen gebe es sogar Landesfördermittel. Die sprichwörtlichen Bagger stünden also in den Startlöchern.

Ein Aufstellungsbeschluss für einen modifizierenden Bebauungsplan des Gewerbegebietes unweit des Barbaraturms steht, Teile der Erschließung seien laut Hüsch problemlos möglich. Die CDU hat sich bei einem Ortstermin ein Bild von der Lage gemacht. Belange des Umweltschutzes werden im Bebauungsplan durch Ausgleichsflächen, Dachbegrünungen und Solaranlagen bedacht. Auch freue man sich über die Pläne, in Nähe zum Anziehungspunkt Barbaraturm ein Gastronomieangebot zu errichten.



Auch Gebiet Betzdorf-Dauersberg im Blick
Nach der laufenden Artenschutzprüfung müsste laut der CDU auch der Kreis hinsichtlich der Genehmigungen mitspielen. Hier bemängelten die Gewerbetreibenden lange Bearbeitungszeiten. Die Christdemokraten nennen auch weitere Flächenmöglichkeiten: Das Gebiet Betzdorf-Dauersberg bedürfe dringend der notwendigen Erweiterung. Außerdem müsse man überlegen, nicht genutzte Flächen wegen Nichterfüllung der Bauverpflichtung seitens der Wirtschaftsförderung zurück Zuerwerben und diese zu vermarkten. Stangier, Hüsch und Weller fordern daher, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen: „Man muss sich bei einer Blockadehaltung schon die Frage gefallen lassen, wovon man sonst in der Region leben will.“ (PM/Red.)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


VG-Feuerwehr Daaden-Herdorf schult Brandschutzhelfer

VG Daaden-Herdorf. Mit der Ausbildung kann die Sicherheit vor allem in den Kindertagesstätten und Schulen weiter erhöht werden. ...

Kita-Kinder im Weihnachtsfieber - traditionelles Baumschmücken in Busenhausen

Busenhausen. Mit vielen selbst gestalteten Sternen, Kerzen und Lebkuchenmännern, sind einige Kita-Kinder los gezogen, um ...

Wissen: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Wissen. Während des Abbiegevorgangs beachtete der Fahrer nicht den Vorrang einer entgegenkommenden 41-jährigen Fahrzeugführerin ...

Westerwälder Landräte setzen bei Aktion "Orange Westerwald" sichtbares Zeichen

Region. "Gerade jetzt, wo die Kriegsberichterstattung bezüglich des Angriffskrieges Russlands wiedermal bestätigt, dass sexualisierte ...

Prachter Budenzauber erfreute Weihnachtsmarktbesucher

Pracht. Die Besucher strömten zahlreich auf das Gelände des Festplatzes und machten die gemütliche Atmosphäre perfekt. Am ...

"Wissen op Kölsch“ geht 2023 weiter – Höhner, Paveier und Kasalla im Kulturwerk

Wissen. Dieses Mal sind die Höhner, Kasalla und Paveier dabei. Ergänzt wird das Programm durch DJ Stocki, der im Vorprogramm, ...

Weitere Artikel


Kirchen: "Welche Hilfen für pflegebedürftige Menschen und Angehörige"

Kirchen. Welche Hilfen und Unterstützungen gibt es für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige? Was ist eigentlich ...

Fußball, Freunde, Ferienspaß: Sommercamp der JSG Feldkirchen-Hüllenberg

Feldkirchen. Die Nachwuchskicker erwartet auf dem Kunstrasenplatz in Feldkirchen eine abwechslungsreiche Ferienwoche mit ...

Toskanische Nacht 2022: Italienisches Flair lockt nach Altenkirchen

Altenkirchen. Für viele ist es der lang ersehnte Urlaubsbeginn und für die in der Heimat Bleibenden ein Kurzurlaub der besonderen ...

Mercedes AMG brannte am Schützenhaus Wissen

Wissen. Gegen 23.38 Uhr machten in der Montagnacht (20. Juni) die Funkmeldeempfänger der Freiwilligen lautstark auf sich ...

Chinapolitik: Pulse of Europe lädt zur Demo nach Neuwied ein

Neuwied. Die Europäische Union in Abhängigkeit von China. Wie groß ist die Gefahr? Die Weltpolitik ist aus den Fugen geraten ...

Friedewald: Verkehrsunfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Friedewald. Dort blieb der Pkw Audi liegen. Wie die Polizei feststellte, stand der Fahrer deutlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss. ...

Werbung