Werbung

Nachricht vom 22.06.2022    

Ukrainischer Botschafter besucht Siegen

Er ist so bekannt wie kein anderer Botschafter zurzeit in Deutschland - bald ist Andrij Melnyk zu Gast in Siegen. Er wird am 25. Juni an der Premiere der Inszenierung von Beethovens Freiheitsoper "Fidelio" im Apollo teilnehmen. Möglicherweise wird auch noch ein Kabinettsmitglied aus Kiew dabei sein.

Bald ist Andrij Melnyk zu Gast in Siegen. Er wird am 25. Juni an der Premiere der Inszenierung von Beethovens Freiheitsoper "Fidelio" im Apollo teilnehmen. (Foto: Ukrainische Botschaft)

Siegen. Andrij Melnyk ist das Gesicht der mutigen Ukrainer, die sich seit Monaten gegen den volkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen ihr Land zur Wehr setzen. Nun hat das Siegener Apollo-Theater die Nachricht erreicht, dass der Botschafter der Ukraine in Deutschland, Andrij Melnyk, am Samstag, 25. Juni, an der Premiere der Siegener Inszenierung von Beethovens Freiheitsoper „Fidelio“ teilnehmen wird.

Andrey Maslakov, Regisseur des Abends, schreibt in seinem Beitrag zum Programmzettel: „Das Ensemble des ‚Modern Music Theatres Kiew‘ ist sehr geehrt, dass Andrij Melnyk, der Botschafter der Ukraine in Deutschland, an der Vorstellung im Siegener Apollo-Theater teilnimmt. Wir widmen ihm unsere Inszenierung von Beethovens Freiheitsoper ‚Fidelio‘ für seine Verdienste um die Vertretung des ukrainischen Freiheitskampfes in Deutschland.“

Möglicherweise wird auch noch ein Kabinettsmitglied aus Kiew an diesem Abend teilnehmen. Es sind laut dem Theater noch reichlich Karten verfügbar.

Bei der Inszenierung handelt es sich um die vierte Opernproduktion von Andrey Maslakov, dem Regisseur und Leiter des Modern Music Theatres Kiew. Die Dialoge und das musikalische Material werden in Originalsprache vorgetragen. Doch, der der Regisseur betont: „Für die Ukraine habe ich unter Berücksichtigung der kulturellen Realitäten gleichzeitig in zwei Sprachen inszeniert. So verstand das Publikum die Handlung viel besser und kam so der Oper als Ganzes näher. Mein Anliegen war es, die breite Masse ins Opernhaus zu locken und Interesse für das Genre unter einfachen Leuten zu fördern, die sonst selten oder nie das Opernhaus besuchen.



Beethovens „Fidelio“ wurde unter der Regie von Maslakov am 12. Februar 2022 in Kiew uraufgeführt. „Das visuelle und inhaltliche Konzept folgt einem strengen politischen Schlüssel und wurde zu einer Prophezeihung dessen, was zwölf Tage später über uns kam“, so der Regisseur weiter. Und auch visuell wird es spannend: Die Hauptkulisse ist ein von Maslakov entworfenes, surrealistisches Panorama, in dem sich eine Mauer diagonal über die Bühne bewegt. (PM/ddp)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Marienstatt: Traditionelles "Orgeltriduum" lockt wieder in die Abteikirche

Streithausen. Die Karten für dieses erste Konzert kosten zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro und unter 14 Jahren ist der Eintritt ...

Kulturwerk Wissen startet mit vollem Programm in den Herbst

Wissen. Dass freie Termine im Buchungskalender der Veranstaltungshalle derzeit rar sind, liegt an der stetig hohen Nachfrage ...

53. Wissener Jahrmarkt: Wer will mithelfen?

Wissen. Die Vorbereitungen für den kommenden Wissener Jahrmarkt am 8. und 9. Oktober sind in vollem Gange, viele Stände und ...

Frauenpower eröffnet Kulturzeit-Herbst: Femme Fatale International in Hachenburg

Hachenburg. Am 10. September startet die Hachenburger Kulturzeit mit den zwei Comedians und Kabarettistinnen Liza Kos und ...

Friedrich Dönhoff - Die Welt ist so, wie man sie sieht

Neuwied/Wissen. Viele Jahre lang war Marion Gräfin Dönhoffs Großneffe Friedrich einer der Menschen, die ihr am nächsten standen. ...

"Die Welt ist so, wie man sie sieht" - Lesungen in Neuwied und Wissen

Neuwied/Wissen. Marion Gräfin Dönhoff (1909-2002), geboren und aufgewachsen in Ostpreußen, flüchtete 1944 vor sowjetischen ...

Weitere Artikel


Jugendliche verschönern mit Graffiti-Kunst einen Hochbehälter in Friesenhagen

Kirchen/Friesenhagen. Im Rahmen einer regelmäßig stattfindenden Monatsaktionen konnten die Nachwuchskünstler zuerst einen ...

Pandemie-Geschehen zieht an im Kreis Altenkirchen

Region. In stationärer Behandlung mit Corona-Infektion befinden sich laut Kreisverwaltung Altenkirchen 13 Frauen und Männer. ...

Neitersen: Lukas Hoffmann liest aus seinem Roman "Wodka und Tigerente"

Neitersen. Darum geht es in Lukas Hoffmanns Roman: Alexander Gruber lebt mit seinem Vater in Heidelberg. Über seine Mutter ...

Special Olympics Athlet aus Wissen in Berlin erfolgreich

Region. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel empfing in Berlin kürzlich den für die Westerwald Werkstätten ...

Mittelgebirgsallianz: Das fordern die Bauern aus Westerwald, Siegerland und Olpe

Region. Den Auftakt zur neuen „Mittelgebirgsallianz“ präsentierten Vertreter der Bauernverbände nun bei einem gemeinsamen ...

Rekord-Ferienspaß in Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen

Region. Bei dem Pressetermin im Jugendbüro der Verbandsgemeinde Jugendpflege Betzdorf-Gebhardshain war den Beteiligten die ...

Werbung