Werbung

Pressemitteilung vom 22.06.2022    

Jugendliche verschönern mit Graffiti-Kunst einen Hochbehälter in Friesenhagen

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) bot kürzlich interessierten Jugendlichen aus Friesenhagen und Umgebung die Möglichkeit, das Sprayen von Graffiti ganz legal auszuprobieren. Um die zuvor in einem Workshop erlernten Grundlagen zu erprobten, durften sie unter professioneller Anleitung einen ausgedienten Hochbehälter verschönern.

Die Jugendlichen präsentieren ihr Graffiti-Kunstwerk. (Foto: KLJB Friesenhagen)

Kirchen/Friesenhagen. Im Rahmen einer regelmäßig stattfindenden Monatsaktionen konnten die Nachwuchskünstler zuerst einen Graffiti-Workshop unter der professionellen Anleitung von Julian Irlich (www.julianirlich.art) besuchen und im Anschluss das Gelernte direkt anwenden. Dafür wurde ihnen durch die Verbandsgemeindewerke Kirchen der ausgediente Hochbehälter in der Nähe des DJK-Sportparks zur Verfügung gestellt.

Die Organisatoren aus der Leiterrunde der KLJB Friesenhagen sind glücklich, dass so viel Unterstützung erhielten und die Jugendlichen so die Möglichkeit bekamen, ihre Kreativität öffentlich auszustellen. "Ein Besuch am Hochbehälter lohnt sich definitiv. Es gibt so viele Details zu entdecken", so Vereinsvorstand Jule Hardtmann. Das Kunstwerk bleibt jedoch nur temporär erhalten, denn da der Hochbehälter nicht mehr in Benutzung ist, soll er spätestens im Jahr 2023 abgerissen werden. Somit wird auch das Kunstwerk wieder verschwinden.

Das Motiv, das die Jugendlichen unter Anleitung beinahe im Alleingang aufgesprayt haben, wurde zuvor im Workshop gemeinschaftlich entwickelt. Die Ideen der Jugendlichen fanden dabei alle Berücksichtigung. Bei der Ideenfindung wurde schnell klar, dass unbedingt ein Zelt zu finden sein müsse - denn das jährliche Zeltlager der KLJB Friesenhagen sei schließlich das Aushängeschild des jungen Vereins. Auch das Maskottchen der KLJB, ein Kälbchen, kann man entdecken. Die bekannte gelbe Kirche aus Friesenhagen wurde ebenfalls erwähnt und schmückt nun den Hochbehälter.

Neben dem großen und öffentlichen Motiv auf dem Hochbehälter gestalteten die Jugendlichen eigene Leinwände, die in ihrem jeweiligen Zuhause die Zimmerwände schmücken. "Es ist ein tolles Erlebnis, das einem keiner mehr nehmen kann", findet ein Teilnehmer. Insgesamt wurde die Aktion von elf Jugendlichen besucht, die alle engagiert mitwirkten und den Tag sichtlich genossen. Selbst bei 35 Grad und Sonnenschein konnten sie mit einem Eis einen kühlen Kopf bewahren und so alle Aufgaben erledigen.



Das Ergebnis beeindruckt nicht nur vereinsintern, sondern kann bei einem Spaziergang auch von Passanten bewundert werden. "Es war uns besonders wichtig, den Jugendlichen zu zeigen, dass auch sie die Möglichkeit haben, das Ortsbild aktiv mitzugestalten. Auch sie haben eine Stimme, werden gehört und dürfen sich einbringen. Es ist schön, dass wir das durch unser Kunstwerk zum Ausdruck bringen können", findet die KLJB.

Für die Durchführung der zweitägigen Veranstaltung mit dem externen Referent Julian Irlich erhielt die KLJB Friesenhagen Unterstützung durch Franzis Förderverein (angegliedert an die KLJB Köln, Dachverband des Ortsvereins Friesenhagen) sowie die Jugendstiftung Morgensterne. "Wir sind total dankbar für die großzügige Unterstützung durch unsere zwei Förderer. Die Durchführung dieser Aktion wäre für unseren Vereins sonst nicht möglich gewesen", so der Vereinsvorstand.

Die nächste offene Aktion der KLJB Friesenhagen ist "Jeck im Heimatkaff" am 10. September. Das große Festival als Nachholaktion zur Karnevalsdisco im Winter findet im Klostergarten Friesenhagen statt. Alle Informationen dazu sind vor der Veranstaltung auf www.kljb-friesenhagen.de zu finden. (PM)


Mehr dazu:   Kirche & Religion   Kinder & Jugend  
Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kunst im Garten: Besondere Aktion in Betzdorf für Kunst- und Gartenliebhaber

Betzdorf. Ein neugieriger Frosch mit riesengroßen Augen, festgehalten auf einem Gemälde, schaute verblüfft auf die zahlreichen ...

Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Jetzt Kinder anmelden für Waldfreizeit im Schatten der Freusburg

Kirchen-Freusburg. Die Freizeit wird durch den Verein „Arillus e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Betzdorf organisiert ...

Weitere Artikel


Pandemie-Geschehen zieht an im Kreis Altenkirchen

Region. In stationärer Behandlung mit Corona-Infektion befinden sich laut Kreisverwaltung Altenkirchen 13 Frauen und Männer. ...

Neitersen: Lukas Hoffmann liest aus seinem Roman "Wodka und Tigerente"

Neitersen. Darum geht es in Lukas Hoffmanns Roman: Alexander Gruber lebt mit seinem Vater in Heidelberg. Über seine Mutter ...

Aufruf: TuS Katzwinkel sucht Nachwuchs und Mitmacher

Katzwinkel. Der TuS Katzwinkel sucht Unterstützer in der Vorstandsarbeit. Dabei sind alle gefragt, die sich in den vielfältigen ...

Ukrainischer Botschafter besucht Siegen

Siegen. Andrij Melnyk ist das Gesicht der mutigen Ukrainer, die sich seit Monaten gegen den volkerrechtswidrigen Angriffskrieg ...

Special Olympics Athlet aus Wissen in Berlin erfolgreich

Region. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel empfing in Berlin kürzlich den für die Westerwald Werkstätten ...

Mittelgebirgsallianz: Das fordern die Bauern aus Westerwald, Siegerland und Olpe

Region. Den Auftakt zur neuen „Mittelgebirgsallianz“ präsentierten Vertreter der Bauernverbände nun bei einem gemeinsamen ...

Werbung